23.02.2017: Post von Caipi

 Hallo Frau Hinterding,

 
unglaublich, dass Caipi schon so lange bei uns ist! Er ist ja so ein Wirbelwind und Kobold, da ist immer etwas los! Wir möchten ihn nicht mehr missen. So viel Blödsinn, den er manches mal anstellt, macht er mit seinem Charme und den Kuscheleinheiten wieder weg. 
 
 
Lieben Gruß 
Familie Stöhler

 

 

26.01.2017: Post von Fussel

 Hallo Frau Hinterding,

viele Grüße von Fussel! Der kleine Mann hat sich gut eingelebt und verlässt sein sicheres Gehege jetzt sogar bei Tageslicht. Er ist ein bezauberndes Seelchen. Die Fortschritte kommen zwar langsam aber beständig!!!

VlG Michaela Spiekermann

29.11.2016: Post von Zicke

Einen gruss von Katze Zicke, sie genießt die Herbst Sonne.
Susanne de Graaf

 

12.06.2016: Post von Jeannie

 

Hallöchen an Jeannie's Retter :)
 
Ich wollte Euch noch mal recht herzlich bedanken, dass Ihr Jeannie gefunden habt und Jeannie und Ihre Geschwister und dessen Mutter aufgepäppelt habt!
Jeannie ist eine sehr herzliche Katze , die sehr anhänglich und knuddelbedürftig ist! Manchmal schon wie ein kleines Baby :D und kann sehr amüsant sein :D
Ich habe Sie mit 8 Wochen zu mir geholt und inzwischen ist Sie 3 Jahre alt im Mai geworden. Ich wollte euch Fotos zeigen , wie Sie sich gemacht. :) 
Unser Mäuschen macht uns sehr Glücklich! ! ❤

 

 

 

11.04.2016: Post von Rasmus

Hallo Frau Hinterding,
seit 2 Wochen bin ich nun bei Familie Staßfurth, mein Umzug von Bergit Lex hat prima geklappt.
Ich fühle mich in der neuen Wohnung und in der Familie sehr wohl. Ich habe in der ersten Woche auch die Tochter kennen und lieben gelernt. Leider ist sie nicht immer in Bremen, habe daher ihr Zimmer schon gut in Beschlag genommen. Jeden Mittag bekomme ich Streicheleinheiten von der Oma, da sie ja auch mit im Haus wohnt.
Anbei ein paar Bilder von mir.
Es grüßt sie
Rasmus

 

06.03.2016: Post von Shaggy

 

Hallo Frau Hinterding
Ich wollte mich nur mal melden, mir gehts super, anbei mein Wellnessbereich.
Grüße von Shaggy

 

 

 

11.02.2016: Post von Oscar

 Der kleine Oscar hat mit Larry inzwischen richtig Freundschaft geschlossen und fühlt sich hier pudelwohl...ehhhm Katzenwohl meine ich :D

 

 

24.12.2015: Post von Jago!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/PostJago122015.jpg

Ein gesegnetes Weihnachtsfest
und ein gutes neues Jahr

Schade, dass es nichts mit weißer Weihnacht wird in diesem Jahr. Jago mag Schnee. Wir sind jetzt seit gut einem Jahr jeden Morgen flott mit meinem schnellen Sitzroller unterwegs. Das Foto ist Anfang November entstanden, als mein Mann uns bei unserer Rückkehr mit der Kamera aufgelauert hat. Da sah es ja nach einem richtig frühen, kalten Winter aus. Es war unsere erste Tour mit dem Roller bei Schnee und Eis (im vergangenen Winter waren wir zu Fuß unterwegs) und hat uns beiden Spaß gemacht.

Da der Roller jedoch durch das sehr niedrige Trittbrett nicht wirklich geländegängig, die Nebenstraßen, auf denen wir unterwegs sind, aber immer ausgefahrener sind, so dass der Roller aufsetzt, wird er jetzt durch ein 24-Zoll-Jugendrad ersetzt, das mein Mann mir zum Laufrad umgebaut hat. Damit sind wir seit Dienstag noch flotter unterwegs. :-)

Liebe Grüße
Renate u. Hermann Vogt mit Jago



23.12.2015: Post von Meggy - früher Meklod!

 

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Meggy(2).JPG

 

Schöne Weihnachtsgrüße von Meggy!

22.12.2015: Post von Zorro!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Zorropost.jpg

Liebe Corinna und liebe Freunde aller Pfoten,

unser erstes Weihnachtsgeschenk liegt bereits unter dem Baum. Für Zorro könnte am Besten immer Weihnachten sein.
Nun ist es schon unser 4. Weihnachten mit dem kleinen Kerl und wir möchten keine Sekunde missen.
Einen ganz großen Schrecken hat er uns eingejagt, als er sich dieses Jahr auf den Grünstreifen einer Autobahnauffahrt verirrt hatte. Ausgerechnet während des Berufsverkehrs. Er konnte weder vor noch zurück. Gott sei Dank hat ihn eine Tierfreundin eingefangen und mitgenommen. Sie hat seinen Chip beim Tierarzt checken lassen, auf dem der Verein Lichtblick aller Pfoten als Kontakt registriert ist. Dadurch konnte er schnell in sein zu Hause zurückkehren. Seitdem ist er noch anhänglicher geworden und weicht uns nicht von der Seite.
Ich möchte mich sehr herzlich bei euch bedanken, dass ihr der Dame so schnell unsere Telefonnummer weiter geben konntet! Vielen Dank generell für eure tolle Arbeit!

Frohe Weihnachten wünscht euch Familie Tegeler mit Zorro

22.12.2015: Post von Pat - früher Pajtas!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Pat.JPG

Herzliche Weihnachtsgrüße und einen guten Rutsch ins Jahr 2016 wünschen

 
Pat, Anne und Bodo Pflüger

27.11.2015: Post von Chocolate und Coffee - jetzt Eddie und Paula!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/ChocolateCoffee.jpg

Hallo Frau Hinterding,

wir möchten Ihnen gerne liebe Grüße von Chocolate und Coffee schicken.
Unsere Kinder haben den Beiden neue Namen gegeben. Sie heißen jetzt Eddie
und Paula.
Die Anreise haben sie gut überstanden und sich in ihrem neuen Gehege gut
eingewöhnt.
Eddie und Paula waren von Anfang an sehr zutraulich.
Wenn Sie uns hören kommen Sie sofort angehoppelt und sind sehr neugierig.
Wir wünschen Ihnen und dem Tierschutzverein alles Gute.

Liebe Grüße von Familie Ewers

19.11.2015: Post von Balu!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Balu.jpg

Hallo liebe Familie Wilde,

nachdem nun einige Zeit vergangen ist, wollten wir uns mal kurz bei Ihnen melden und Ihnen berichten, wie es dem Hundetier ergeht.

Er hat sich hier prima eingelebt und versteht sich mit den Katzen gut. Manchmal scheint er sich für eine zu halten, denn er tappst sie als Spielaufforderung an, wie die Katzen es auch machen.
Besonders mit dem Kater hat er viel Spaß und sie spielen Kriegen bzw. Balu leckt ihm zwischendurch sehr zum Entsetzen des Katers quer durchs Gesicht.
Er ist ein ganzes Stück gewachsen inzwischen und hat hier gaaanz viele Hundefreunde gefunden. Er liebt es, mit ihnen zu spielen und zu toben. Manchmal hat er sogar über Nacht Hundebesuch.

Nach wie vor zerlegt er mit enormen Elan Holz in Zahnstocher. Wir haben schon überlegt, ob er im früheren Leben vielleicht ein Biber war.

Anbei ein paar Fotos, die ihn in seiner ganzen Pracht zeigen.

Liebe Grüße aus dem Norden von der anderen Seite der Leine und von Balu

10.10.2015: Post von Luna

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/LunaPost1.jpg

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Lunapost2.jpg

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Lunapost3.jpg

5.10.2015: Post von Püppi - jetzt Lea!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/t.jpg

 
Hallöchen, 
wir wollten uns mal eben fix melden und euch ein paar Bilder schicken. 
Püppi / Lea ist so was von lieb, anhänglich, sauber und verschmust. 
Am ersten Tag (bis heute) hatten wir keine Probleme mit ihr, 
sie geht zu jeden hin und schnurrt den ganzen Tag. 
Sie frisst gut, geht regelmäßig auf ihr Klo. Rundherum haben wir die richtige 
Katze ausgesucht.
 LG Petra und Thomas Pätzold und Yannick

8.9.2015: Post von Dorika jetzt Lilly!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Lillymaus023.jpg

Liebe Frau Gunst,

nach Ihrem Besuch gestern bei uns möchte ich mich auch nochmal
schriftlich bedanken für die Vermittlung von unserer Lillymaus!
Wie Sie ja gestern hoffentlich gesehen haben, hat Lilly sich hier gut
eingelebt und genießt es, Chefin des Hofgeländes zu sein.

Lilly hat sich von Anfang an recht unkompliziert in ihr neues Zuhause
eingefügt und schon nach 2 Tagen konnte ich ohne Hundeleine
mit ihr Spaziergänge durch die Felder machen. Wenn sie jetzt im Sommer
mal friedlich draußen liegt, frag ich ich mich schon manchmal, ob ihr
der Trubel von vielen anderen Hunden aus dem Tierheim in Ungarn fehlt.
Ein Hundetrainer machte mir deutlich, dass so ein Hund sehr
viel zu bewältigen hat, wenn sich sein Zuhause derart verändert.

Deshalb wird regelmäßig geschmust und gestreichelt, was Lilly ja sowieso
sehr mag. Auf diesem Wege möchte ich auch das Team des
Tierheims in Ungarn lieb grüßen. Und von Lilly bzw. Dobrika auch liebe
Grüße!!!!

Im Anhang sind noch ein paar Fotos von Lilly.


Ganz liebe Grüße!

Maria Warning

14.04.2015: Post von Herrn Sundermann

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Herr Sundermann.jpg

Mein Name ist Herr Sundermann.

Insgeheim bin ich aber der Osterhase, denn meine Retterin hat mich am Ostermontag 2015 am Straßenrand neben meinem Käfig gefunden. Dort wurde ich ausgesetzt.

Mein damaliger Zustand hat meiner Retterin und dem Tierarztteam Grottendiek und Hinterding große Sorgen gemacht. Alle haben sich so gut um mich gekümmert.

Ich habe mich satt gefuttert und musste Fell lassen, weil ich das niemals alleine wieder sauber bekommen hätte. Nach zwei Nächten durfte ich in mein neues Hause.

Nun wohne ich zusammen mit einem Hund, einer Katze, acht Hühnern, einem Hahn, Bienenvölkern und zwei Zweibeinern auf einem alten Bauernhof.

Ich habe hier einen riesen Spaß. Solange ich noch so wenig wiege, wohne ich im Haus. Dort habe ich ein eigenes Zimmer. Spannende Ecken gibt es dort, das kann ich euch verraten. In meinem Stall habe ich eine Höhle und eine Buddelkiste. Wo ich Pipi machen soll, war mir auch gleich klar. Das Gästebett ist meine Rennbahn. Dort kann ich Haken schlagen, durch Tunnel flitzen, Äste markieren... na ja und ab und zu verliere ich auch mal ein paar Köttel. Die sammelt dann einer der Zweibeiner mit Toilettenpapier auf und ich greife es an. Toilettenpapier ist mein Feind und ich muss es vertreiben, zerbeißen und zerstören.

Manchmal kommt mein Tick durch und ich schüttel meine Pfoten, als wären sie nass. Das musste ich in meinem alten Käfig ständig machen. Die Zweibeiner sagen, es wird jeden Tag besser.

Am liebsten esse ich Kaninchenpellets, aber auch getrocknete Petersilienstängel, Blüten, Kräuter und Heu sind toll. Frische Himbeerzweige, Banane und Fenchel liebe ich. Immer wenn die Sonne scheint, darf ich in meinen Freilauf. Dort habe ich mein Heu schon gegen acht neugierige Hühner und einen Hahn verteidigt. Das ist kein Problem für den Osterhasen. Ich habe Männchen gemacht und schwupp haben sich alle umgedreht und sind weggelaufen.

Draußen wälze ich mich am liebsten auf der Wiese und liege der Länge nach im Gras. Wenn mir etwas nicht geheuer vorkommt, verstecke ich mich in meinem Tunnel und warte ab.

Gut gefallen mir auch die Zweibeiner. Die haben immer irgendetwas Leckeres dabei, da muss ich einfach sofort hinhoppeln. Ich sitze auch schonmal auf dem Schoß oder krabbel die Schulter hoch, um am Ohrläppchen zu schnuppern.

Die Zweibeiner haben mir versprochen, dass ich eine Osterhäsin zur Gesellschaft bekomme. Allerdings muss ich dafür erst noch fitter werden, Gewicht zulegen und ein weiteres Mal zum Arzt.

Dann ziehe ich mit meiner Freundin in ein neues Außengehege. Die Baupläne habe ich schon angeknabbert und für gut befunden. Bis dahin halte ich meine Zweibeiner auf Trab und lasse mir immer neuen Blödsinn einfallen, über den sie dann Tränen lachen können.

Zum Schluss möchte ich mich auch im Namen meiner Zweibeiner von Herzen bei meiner Retterin, beim Tierarztteam Grottendieck und Hinterding und dem Tierschutzverein Lichtblicke aller Pfoten e.V. bedanken. Schön, dass es euch gibt!

Liebe Grüße vom Osterhasen,

euer Herr Sundermann

31.03.2015: Post von Morgi!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/MorgiPost.JPG

Liebe Corinna,
jetzt zu Ostern möchte ich (Morgi) erzählen wie es mir seit Sommer 2015 ergangen ist.
Letzten Sommer wurde ich aus Ungarn nach Deutschland geholt. Ich war ängstlich und alles war ja sooooo neu für mich. Nach der langen Reise kam ich bei Euch an, wo eine Frau kam und mich mitnahm. Ehe ich mich versah, saß ich in einem Garten. War das alles aufregend.
Plötzlich waren keine anderen Hunde mehr da und ich hatte meine Ruhe.
Zu Beginn wagte ich nicht zu fressen und mein Frauchen fütterte mich aus der Hand. Kurze Zeit später befand ich mich in einer Hundeschule.  Hier bellte ich sehr viel und mein Frauchen suchte einen Hunde-Trainer, der  nur mit mir und Frauchen was machte. Ich lernte sehr viel.
Eigentlich sollte ich hier nur auf einen neuen Besitzer warten, aber mein Frauchen fand mich so toll und süß, dass sie mich nicht mehr abgeben konnte.
Wir waren dann bei einem Hundefrisör und ich sah plötzlich ganz anders aus.
Dann kaufte mein Frauchen ganz merkwürdige Dinge. Im Garten standen: ein Tunnel, Sprünge und eine Wippe. Auf dieser ist mir heute noch nicht ganz geheuer. Wir hatten zusammen beim Trainieren immer viel Spaß.
Weihnachten war ich im Urlaub mit Frauchen. Jeden Tag haben wir lange Spaziergänge gemacht und ich wollte einen Hasen jagen. Dieses ließ Frauchen nicht zu. Verstehe ich nicht, denn einen Hasen zu jagen ist doch toll!!!
Im Januar feierten wir meinen zweiten Geburtstag.
 Am liebsten ist mir immer, wenn Frauchen sich in ihren Massagesessel legt, dann darf ich auf sie springen und liege brav auf ihr.
Und nun passierten noch etwas Komisches. Nun wohnt ein zweiter Hund bei uns. Wir haben uns ein bisschen angefreundet und manchmal ärgern wir zusammen Frauchen. Die will doch tatsächlich, dass wir im Regen raus gehen sollen. Das kommt nicht in Frage!! Leider setzt sich Frauchen dann doch durch. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann soll der andere Hund  zu anderen Leuten.
Frauchen sagt immer, das sie mich nie wieder abgibt und sie immer für mich da ist, da ich ihr kleiner Sonnenschein bin.  Ich fühle mich pudel wohl und freue mich dass du Corinna mein Frauchen toll ausgesucht hast. Dafür danke ich dir von Herzen.
So, nun wünschen ich und Frauchen allen lieben Hundebesitzern ein frohes Osterfest.
Liebe Grüße von Morgi und Frauchen.

22.03.2015: Post von Taby!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Taby.jpg

Hallo liebes Lichtblick Team!
Taby hat sich zu einem echten Traumschmuser entwickelt. Mit viel Geduld und Liebe kriegt man alles in den Griff! Im Oktober hat er beim Windhund Verein den zweiten Platz beim Schönheitswettbewerb gemacht und beim Rennen in der Windhundklasse den elften Platz von fünfundzwanzig gestarteten Hunden. Beim nächsten mal klappt es vielleicht auch da mit einem Pokal. 
Wir sind so froh ihn in unserer Familie zu haben,  er ist wirklich ein ganz toller Hund! 
 
Ganz,  ganz Liebe Grüße und wir freuen uns schon riesig auf das Sommerfest bei euch 
 
Familie Back-Krüger mit Taby 

16.01.2015: Post von Victor

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Victor.jpg

Seit September 2012 gehört Victor zu unserem Rudel - oder wir zu seinem?!

Spaziergänge mit Matthias direkt neben dem Rolli, Bälle suchen und zurückbringen und mich 'im Galopp' auf Fahrradtouren begleiten - das macht uns alle glücklich und Victor zu einem Lichtblick für unsere ganze Familie :-)


Lila-weiße Grüße
Hilla Knipper

13.01.2015: Post von Sofia!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Sofiapost.jpg

Hallo Frau Gunst
Ich möchte ihnen liebe grüße senden. Sofia hat sich prima eingelebt. Wir haben uns am Wochenende mit Freunden getroffen die auch einen hund haben. Zuerst war Sofia sehr zurückhaltend und scheu. Aber nach einiger Zeit hat sie sich getraut mit dem anderen hund zu toben und taute immer mehr auf.
Ich möchte mich bedanken das ich diesen tollen hund übernehmen durfte und danke ihnen auch für ihre tolle Arbeit mit Sofia :)
Das macht es sicherlich einfacher da Sofia schon eine Menge kann :) bald möchte ich mit ihr auch zur Hundeschule gehen damit sie den Kontakt mit anderen Hunden behält und wir beide zusammen noch viel Lernen können ☺
Ganz liebe grüße von Natascha und Sofia :)

10.01.2015: Post von Trixi!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Trixipost.jpg

Hallo Frau Hinterding,
 
wir wollten Ihnen und Ihrer Familie alles Gute… viel Gesundheit und Erfolg für das neue Jahr wünschen.
Trixe hat sich sehr gut bei uns eingelebt. Auch mit Tapsy kommt sie gut zurecht und weiß sich auf zu wehren wenn sie auf Tapsys Spielchen keine Lust hat. Es kam auch schon vor, dass Tapsy ihr Gesicht abgeschleckt hat

23.12.2014: Post von Rudi!

 

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Rudi.jpg
 
Schöne Grüße aus Bokeloh!

Anbei einige "Action"- Fotos von unserem "energiegeladenen" Rudi in typischer Abend-Position auf seinem Lieblingsplatz. Es ist nicht immer ganz einfach, ihn jetzt noch vom positiven Effekt des Gassi-Gehens zu überzeugen.....

Schöne Feiertage und alles Gute für das neue Jahr!

Rainer, Rita und Sarah Eggern

07.10.2014: Post von Tiffany und Lea!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/TiffanyLea.JPG

Liebe Frau Hinterding,
 
ich wollte endlich mal ein paar liebe Grüße von Tiffy (vorher Tiffany) und Luna (vorher Lea) überbringen.
Die beiden süßen habe sich gut bei uns eingelebt und halten uns auf Trab.
 
Wenn ich nach der Arbeit nach Hause komme werde ich mit viel miauen begrüßt und kann kein Fuß
vor den anderen setzten, weil ich an jedem Bein eine Katze kleben habe die erstmal ausgiebig gestreichelt
werden möchte. Manchmal wünsche ich mir 4 Hände. Danach wird erstmal ausgiebig gespielt.
 
Tiffy ist unser kleiner Wirbelwind. Vor ihr nichts sicher. Ihr ist nichts zu wild, zu hoch oder zu weit, solange
sie am toben ist. Danach ist sie wieder ein kleines Baby und fängt sofort an zu mauzen wenn ich nicht in
Sicht bin und rennt mir überhall hinterher. Am schönsten ist es dann, wenn ich mich hinsetzte und sie
stundenlang beschmust wird.
 
Luna ist unsere kleine Diva. Am liebsten liegt Sie auf dem Tisch, und sieht dabei immer ganz besonders
niedlich aus. Ich sag dann immer das Sie wieder Deko spielt. Beim toben und spielen ist sie sehr 
vorsichtig und zurückhaltend. Nur wenn sich ein Tier (Spinne, Fliege oder Motte) bei uns in die
Wohnung verirrt gibt sie Vollgas und ist erst zufrieden, wenn es erlegt wurde.
 
Bei meinem Mann sind beide noch sehr zurückhaltend. Er wird zwar ganz liebevoll begrüßt, sie
suchen auch immer wieder seine Nähe, aber mal zum schmusen aufm Schoß geht es nur heimlich
wenn ich schon im Bett bin.

7.10.2014: Post von Dragon jetzt Robbie

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Dragon.jpg

Hallo Frau Hinterding
Unser Robbie macht sich super, ist total verschmust und wächst. Anbei ein Foto von ihm. Es geht ihm wirklich gut.
Bis dann erst einmal
Uwe und Marie Grimjes

04.08.2014: Post von Mekki jetzt Meggy

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Mekki.jpg

Hallo, liebe Frau Gunst ,
 
ich wollte Ihnen auch schon längst ein paar Zeilen geschrieben haben.
 
Meggy ist ein gaaanz süßes und vielgeliebtes Familienmitglied geworden !!! Unser Sohn und Familie konnten es nicht abwarten und hatten uns mit einem Überraschungsbesuch tatsächlich überrascht. Meggy ist total relaxed gewesen und hat sich überhaupt nicht von unserer 16Monate alten Enkelin stören lassen, die wiederum hat auch -trotz ihres Alters- Meggy nicht bedrängt.
Freunde und unsere Dörfler sind von ihr begeistert und viele haben gemeint, daß sie sie auch sofort aufgenommen hätten. Mit der Hündin meiner Freundin -aus der Tötungsstation- hat sie auch schon eine Begegnung gehabt und beide Hunde hatten sich kurz beschnüffelt und gut.
 
Sie frißt wunderbar, was wir ja von unserer Easy gar nicht gekannt haben und sie springt mich schon vor Freude an und wedelt mit dem Schwanz - bei meinem Mann, der sich alle Mühe gibt, ist sie noch ein wenig zurückhaltender.
 
Wir haben sie auch schon wegen der trockenen Haut mit einem Spezialshampoo gebadet, was sie auch gut mitgemacht hat.
 
 
Meggy nach dem Baden......auf dem Sofa !!!!
 
Allerdings macht sie fast nur ein Mal am Tag -morgens- ihre beiden Geschäfte, was uns doch ein wenig verwundert - von den vielen Spaziergängen haben wir alle auch schon Blasen an den Füßen....Meggy ist kurz davor welche zu bekommen.
 
Sie sehen also, daß Meggy ein vielgeliebter Hund ist und sie brauchen sich um diese Hündin keine Gedanken mehr zu machen. Natürlich haben sie auch viel dazu beigetragen, daß sie sich so gut entwickelt hat. Vielen Dank !!!
 
Liebe Grüße auch an ihren Mann
 
Alles Liebe und Gute
Virginia, Heiner & Meggy Nagel
 
 

17.07.2014: Post von Madita früher Sira!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/MaditaStrandkorob.JPG

Liebe Frau Hinterding,

nun bin ich schon ein Jahr in meiner neuen Familie und die Ankündigung,
hier das Zepter zu übernehmen habe ich so gut wahr gemacht, dass das
Frauchen mindestens einmal wöchentlich sagt: denk dran, du bist doch
eine ängstliche Katze!
Ich bestimme, woraus getrunken wird (gerne aus der Gießkanne, aus ner
Pfütze oder der Badewanne), ich bestimme, wann das Essen unter den Tisch
kommt (immer dann, wenn ich danach schreie) und ich suche mir die besten
Plätze (Strandkorb). Frauchen hat gesagt, der sei nur für sie gedacht,
damit sie meinte sie aber offensichtlich mich (sie Katze, äh, die
Katze)! Also aale ich mich ausgiebig auf den Polstern (stimmt, passt nur
einer rein: Katze in langgeräkelt) und lass dem dicken Lillebror nur den
Holzstuhl. Polster bringt der ja selber immer überall hin mit. Ich halte
ihn weiter durch Wadenzwicken und anspringen fit, auch mit Frauchen
mache ich ein tägliches Fitnessprogramm und das geht so: Unbedingt
außerhalb ihrer Reihweite auf den Boden werfen, dabei wälzen, Bauch
präsentieren und anschreien, dann muss sie zwangsläufig Kniebeugen
machen. Und wenn alle Sitzgelegenheiten besetzt sind, muss sie halt
stehen, das hält auch in Form. _Ich bin schon ne Gute! _
Jetzt kam das Frauchen kürzlich hier mit Intelligenzspielzeug
angeschleppt. Der doofe Lille hatte schnell raus, wie man die Leckerli
aus den Behältern kriegt, aber ich war noch intelligenter: ich hab mich
einfach davor gesetzt und lange traurig  geguckt. Da hat mir das
Frauchen einfach so die Leckerli gegeben, ich musste mich nicht mal
bewegen. _Ich bin schon ne Schlaue!_
Frauchens neuen Bürostuhl hab ich in "Chefsessel" umbenannt, und jetzt
ratet mal, wer den belegt?! Ich leg jetzt auch noch mal ein paar Fotos
dazu, am besten gefällt mir das, wo ich so fotogen im Strandkorb throne.
_Ich bin schon ne Hübsche! _
So für heute solls reichen, ich mach mich mal auf die Suche nach Essen
und nach neuem Schabernack, damit den anderen beiden nicht langweilig
wird! Mal sehen, was mir so einfällt, ich melde mich dann wieder mit News...

Herzliche Grüße,

Madita

07.07.2014: Post von Linda jetzt Fanny

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/LindaFanny.jpg

Ich bin Fanny. Oster-Sonnabend kam ich zu meiner neuen Familie, zu der neben Frauchen und Herrchen auch noch Klärchen gehört. Klärchen, eine 14 Jahre alte Katzendame, trauert noch immer um ihren geliebten Bruder, der im Januar gestorben ist. 

Aufgeregt und mit geweiteten Pupillen spielte ich mit allem, was sich bot. Bald lag überall Spielzeug herum. Schnell begriff ich, dass ich nichts auf Tischen zu suchen hatte und Futter nur an der Futterstelle verabreicht wurde. Von meinem Temperament und meinem Ungestüm wurde Klärchen abgeschreckt und sie fühlte sich bedrängt. Sie zog sich zurück und verschwand immer hinter der Küchentür, die für mich noch tabu war. Klärchen gab mir beim Fressen zu verstehen, dass ich mich gesittet zu benehmen habe. Nach ca. 8 Wochen legte mir Herrchen ein Geschirr um, damit ich auch den Garten inspizieren sollte. Es war so beängstigend, dass ich mich aus dem Geschirr befreite und nur das Halsband trug. Aus Furcht ich könnte vor Aufregung entwischen, trug er mich wieder in die Küche, wo ich an dem Band zerrte und er dachte, ich erhänge mich. Befreit vom Band musste ich nun wieder in der Wohnung bleiben. Nach einigen Tagen wurde ich von Frauchen ohne Geschirr in den Garten gelassen.  Die Küchentür blieb offen, damit ich im Notfall umkehren konnte. Schnell hatte ich mich an die Essenzeiten gewöhnt und erforschte die Außenwelt. Bei meinen Ausflügen zeigte mir Klärchen die Grundstücksgrenze. Hier konnte ich mich entspannt und ungestört bewegen. Abends um ca. 23.30 ist Feierabend. Das vergrößerte „Wohnzimmer“ ist eine Wonne. Es gibt soviel zu entdecken, z. Zt. eine Igelin, spannend.  Frauchen nennt mich gar nicht mehr Opossum, denn meine Pupillen sind entspannt und klein, habe also keine Ähnlichkeit mehr mit Heidi, dem schielenden Opossum aus Leipzig. Ich genieße die neue Freiheit. Übrigens hat eine Nachbarin schon eine Woche auf uns aufgepasst. Sie hat mit mir ca. eine Stunde gespielt. War auch schön!

14.05.2014: Post von Ada

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Adapost.jpg

Hallo liebes Lichtblick Team. Moin.

Es ist an der Zeit sich einmal bei euch zu melden. Ihr habt mir soviel Gutes angetan. Durch viel Aufwand habt Ihr mir ein Weiterleben ermöglicht und mir ein liebevolles Zuhause gegeben. Nun möchte ich mich dafür aller herzlichst bei euch bedanken. Ihr habt nicht nur mir geholfen, sondern auch vielen anderen Leidensgenossen. Macht bitte weiter so und verliert nicht den Mut. Nicht nur wir hatten es verdient.

Sicherlich bin ich einigen von Euch bekannt. Mein Name ist „Ada“. Damit Ihr Euch weiterhin über mich informieren könnt, habe ich mein Herrchen beauftragt Euch einiges über mich zu berichten.

Nun bin ich schon fast 1 Monat in meiner Familie. Ich fühle mich wohl und ich kann behaupten, dass ich mich von Tag zu Tag glücklicher fühle. Ich habe ein schönes Leben, bin hier in der Umgebung täglich einige Stunden unterwegs und habe schon einige Hundefreunde gefunden.

Leider fühlt sich mein Herrchen jeden Tag dazu berufen mir einige Unterrichtseinheiten zu geben. Er meint, dass ich noch einiges zu Lernen habe. Ich sehe das natürlich ganz anders. Ich tue ihm aber den Gefallen und versuche dümmlich zu wirken. Wenn ich es dann nach einiger Zeit „endlich“ kapiert habe, bekomme ich, obwohl ich auf meine Figur achten soll, Leckereien als Belohnung. Hoffentlich merkt mein Herrchen nicht, dass ich es bin, der Ihn erzieht mir Leckereien zu geben.

Nach dem Unterricht gibt es zur Entspannung eine Spiel- und Sportstunde. Obwohl er nicht mehr danach aussieht war mein Herrchen früher selbst Sportler und Trainer. Deshalb animiere ich ihn immer sich gemeinsam mit mir sportlich zu betätigen. Unter uns gesagt: Er hat es auch nötig. Aber Pssst.!!!! Besonders großes Vergnügen bereitet es mir, wenn auch mein Frauchen daran teilnimmt.

Da ich mich brav benommen habe, nehmen mich meine Menschen mit in den Urlaub nach Dänemark. Wir haben in der Nähe vom Strand ein Haus gemietet. Ich bin schon ganz gespannt Strand und Meer kennenzulernen. Herrchen sagt, wenn ich gehorsam bin, darf ich auch das erste Mal frei und ohne Leine am Strand toben. Ich habe gehört, dass es dort viele Möwen gibt. Das macht sicherlich viel Spaß sie zu jagen, schließlich bin ich zur Hälfte ein Jagdhund. Aber Herrchen hat schon gesagt, dass er mir das abgewöhnen will. Manchmal ist er ein richtiger Spielverderber. Mal sehen wer am Ende des Urlaubs der Sieger sein wird.

Mit dem Wasser, das auch noch salzig sein soll, da bin ich mir nicht so sicher. Es ist so nass und kalt. Wahrscheinlich verliert mein Herrchen wieder mein Spielzeug im Meer und ich soll es dann sicherlich wieder für ihn aus dem Wasser holen. Für wie dumm hält der mich eigentlich. Na ja, er ist ja ganz nett und sehr lieb zu mir. Ich werde ihm gelegentlich den Gefallen tun. Aber eines sage ich Euch: Gemeinsam mit ihm schwimmen werde ich nicht. Auf keinen Fall. Da gehe ich lieber mit Frauchen schoppen. Das hat er dann davon.

Wie Ihr seht ist es etwas anstrengend meine Menschen in die richtigen Bahnen zu lenken. Aber wir werden es schon „gemeinsam“ schaffen.

Danke nochmals für alles was Ihr für mich getan habt. Danken ist das Mindeste was ich tun kann. Vielleicht gibt es bald eine Gelegenheit (Sommerfest) Euch wieder einmal zu sehen. Es würde mich sehr freuen.

Tschüss. Eure „Ada“

07.05.2014: Post von Unfug - ehemals Salt!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Saltpost.jpg

Hallo!

Unfug, der noch Salt hieß, als wir ihn im Dezember letzten Jahres bei uns aufgenommen haben, ist ein kleiner kuschelsüchtiger Chaot geworden, der euch eine gute Nacht wünscht. 

07.05.2014: Post von Pippa ehemals Bomba!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Bomba1.jpg

Hallo und einen schönen guten Tag.

Ich bin's Pippa! Ihr habt mich früher Bomba genannt. Ich bin nun beinah ein Jahr in meinem neuen Rudel und muss sagen, es gefällt mir hier super gut! Es kommt nie Langeweile auf, da meine Familie mit Frauchen, Herrchen, Kumpel Digger und den drei Katzenkumpels doch nicht ganz klein ist. Jeden Tag besuchen wir dann noch unseren Moment, der ist zu groß für die Wohnung und wohnt auswärts mit seinen Pferdekumpeln. Dort hat er aber auch wirklich richtig viel Platz, den ich dann mit Digger auch immer voll ausnutze. Frauchen hat mit mir auch das Apportieren angefangen und das macht mir einen riesen Spaß. Sie sagt ich habe echt Talent! Beim Joggen machen Digger und ich ihr auch immer was vor... Sie ist so lahm, dass wir immer noch Zeit für Ehrenrunden haben. Auf dem Hundeplatz helfe ich auch immer tatkräftig mit bei der Sozialisierung einiger Kollegen, die nicht so ein Glück mit nem ganzen Rudel Zuhause haben. Natürlich mache ich zuhause auch gern mal quatsch, aber mir kann niemand lange böse sein...Ihr hört? Es ist schon ordentlich was los hier und ich hoffe, dass andere Hunde auch so ein glückliches Zuhause finden. Das war es erst einmal von mir und ich verabschiede mich für heute mit ein paar Bildern!

Lieben Gruß

Eure Pippa 

24.04.2014: Post von Cleo ehemals Schmusi!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Cleo.jpg

Hallo,
mittlerweile ist Cleo seit 2011 bei uns und fühlt sich sichtlich wohl - wie man sieht.
 
LG
C. Kirsch

24.04.2014: Post von Mauro ehemals Fritzie!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/MauroFritzie.jpg

 
Hallo Frau Hinterding,
 
ich wollte nur Bescheid geben, daß ich heute meinen ersten Geburtstag feiere.
Werde ein Katzenwürstchen und vielleicht ein Stück vom Finger, der es mir gibt naschen. ;O)
 
Mir geht es sehr gut, aber bald werde ich umziehen. Meine "Eltern" haben ein Haus gekauft
und somit wohne ich bald am Mittellandkanal.
 
Raus darf ich dann aber trotzdem nicht, weil hinter unserem Grundstück die B218 verläuft.
Da ich immer etwas ungestüm bin und kaum Angst kenne, haben sie die Befürchtung, daß ich
auf die Strasse laufe und überfahren werde.
 
Aber ich bekomme eine Terrassenüberdachung mit Katzennetz, dann kann ich trotzdem
frische Luft schnuppern und Vögelein beobachten.
 
So, jetzt feiere ich noch ein bißchen, ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und bis bald
 
Mauro

20.04.2014: Ostergrüße von Jago!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/14.4.16092.jpg

Ein frohes Osterfest wünscht Ihnen und dem gesamten Team von
Lichtblick-aller-Pfoten


Den dicken gelben Ferkelball aus Hartplastik, mit dem Jago sehr gerne,
aber so wüst spielt, dass er sich daran immer wieder eine blutige
Schnauze holt, wollten wir im Januar durch den roten Ball ersetzen. Ich
nahm an, dass der dick genug sei, so dass Jago ihn nicht gleich
zerbeißen könnte. Irrtum! Bei seinem zweiten Einsatz war der Ball hin.
Daraufhin haben wir ihn durch einen Original Jolly-Ball ersetzt, der ja
weitestgehend "unkaputtbar" sein soll, aber auch der hat seit heute
Mittag eine deutliche Delle, von den vielen Bissspuren mal ganz zu
schweigen. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann auch der sein Leben
aushaucht. :-( Dicke Bälle will Jago einfach erlegen und schreddern und
lässt sich bei dieser Aktion nur schwer stoppen. Lediglich sein kleiner
Wurfball zum Apportieren hat bisher nur sein Band eingebüßt.

Jago ist und bleibt eben ein Temperamentsbündel - auf der einen Seite
unheimlich wild, aufgedreht und ein Stück weit unberechenbar, auf der
anderen Seite ein ganz anhänglicher Schmuser, der gar nicht genug
Streicheleinheiten bekommen kann. :-) Das Leben mit ihm wird nie langweilig.

Liebe Grüße
Renate Vogt

17.04.2014: Osterpost von Ella

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Ella.jpg

Hallo, ich wollte euch ein schönes Osterfest wünschen . Hier bin ich mit meinem Partner Balisto in der " Buddelkiste" .Mir geht es sehr gut . Alles Liebe sendet Ella und Familie Niggemann

07.04.2014: Post von Miri jetzt Chelsea!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Miripost3.jpg

Wollte mal kurz hallo sagen und euch mitteilen das es mir sehr sehr gut geht.aber raus möchte ich noch immer nicht.liege viel lieber am offenen fenster,da ist es sicher.lg chelsea (miri)

30.03.2014: Post von Bonny!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Bonnypost.jpg

Heute ist Bonny aufgetaut sie lässt sich auf den Arm nehmen und schmusen :) 
 
Liebe Grüße 
 
Linda Isiklar 

08.03.2014: Post von Janis!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/JanisPost.jpeg

Liebe Frau Gunst,

der Jannie geht es super und wir alle lieben die kleine verrückte Hummel sehr! Unser Garten gleicht inzwischen einem Hochsicherheitstrakt, denn die kleine Nudel passt durch jedes Loch im Zaun! ;)
Seit letzter Woche geht Jannie außerdem zur Hundeschule. Ihre erste Stunde hat sie ganz gut hinbekommen. Aber wie jeder Schüler auch, mag sie die Pausen am liebsten und bringt die anderen Hunde ordentlich in Gang! :)
Ich schicke ein paar Fotos von der Hundeparty mit damit Sie sich selbst einen Eindruck machen können.

Viele liebe Grüße von Jannie und der ganzen Familie!
Claudia Brockmann

03.03.2014: Post von Benny (früher Laval)!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/PostLaval3.jpg

Hallo Frau Dr. Hinterding. Ich muß mich doch nochmal ganz kurz melden. Also : Es gibt sie doch, die Liebe auf den ersten Blick , Benny ist ein echter Glückstreffer und paßt wie die Faust aufs Auge zu unsrer Familie , wobei er unser Rentnerdasein ganz schön aufmischt und auch Schnoodlehündin Kira und unsrem Kater Maxl zeigt, wo es langgeht . Das aber alles im Rahmen und die beiden Großen zeigen ihm auch schon mal seine Grenzen auf. Es ist wie ein Hollywoodfilm, wenn der große Maxl und der kleine Benny quer durchs Haus toben, sich balgen und wenns dann doch etwas derb wird, beide schnell eine große Putzerei gegenseitig anfangen und so ihre aufkeimende "Liebe" besiegeln, sie sind schon fast ein Team. Was Kira, unsere Hündin betrifft (--die wollte man nicht mehr und so haben wir sie damals aufgenommen-ein Traumhund und nur lieb,lieb und lieb!!!) , die spielt sich als gute Tante für Benny auf und er liebt sie absolut , er darf auch alles bei und mit ihr . Seit ein paar Tagen geht er auch nun raus in den Garten und es klappt besser, als wir zu hoffen wagten --wir haben einen ur- alten knorrigen niedrigen Apfelbaum, den wir extra für unsre Fellnasen stehnlassen , den hat er schon erobert , aber das Liebste sind ihm die Würstchen vom Nußbaum-- er rennt ständig mit so einem Ding im Mäulchen herum und schleppt mir die Bude voll damit . Also ,alles bestens und der Kleine hat hier wirklich sein Zuhause gefunden und wir lieben ihn schon jetzt heiß und innig . Eins wäre noch zu verraten--er ist eine absolute Quatschtante -- er gurrt und mauzt und labert den ganzen Tag --ruft man ihn , kommt prompt eine Antwort --er kommt auch sofort angerannt, wenn ich ihn rufe --das ist super, denn mal muß er ja auch reinkommen . Er ist ein kleiner Vielfrass und manchmal muß ich ihn stoppen, er würde alles reinfuttern und klaut wie ein Rabe , aber das ist okay und er bekommt auch alles was er braucht und garantiert auch etwas mehr . Ich gebe noch ein paar Bilder dazu um aufzuzeigen, wie es ihm bei uns geht... Nochmals Grüsse von uns und auch von unsrem tierischen Trio : Benny-Maxl und Kira

03.02.2014: Post von Jonas!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/JonasPost.jpg

 

Liebe Pflegemama,

dass es mir gut geht, hast Du ja schon am Telefon von Heidi gehört. Aber

Du wirst es kaum glauben: An die NEUE habe ich mich in den wenigen Tagen

so gut gewöhnt,

- dass ich ohne jedes Zerren an der Leine laufe,

- dass ich während des Spaziergangs immer wieder mal zu ihr hoch schaue,

- dass meine Ängstlichkeit sofort schwindet, wenn sie ganz ruhig "alles

gut" sagt (bei einem Abendspaziergang haben Leute z.B. ihre noch

vorhandenen Silvesterböller verballert),

- dass ich zu ihr laufe, wenn sie mich ruft,

- dass ich auf "Sitz" und "Warten" meistens prompt reagiere ("Stop"

kenne ich ja schon vorn Dir),

- dass ich mich mit Streicheln und Leckerchen belohnen lasse (als

Leckerli gibt's Möhrenstückchen, die ich gern mag und die mir gut

bekommen: meine Verdauung ist total in Ordnung),

- dass ich mich gern bürsten lasse.

Es ist unglaublich, wieviele Hunde wir hier - egal, welche Runden wir

auch drehen - schon getroffen haben. Du kennst mich ja: ich würde JEDEN

beschnüffeln wollen. Ich zerre, weil sie nicht will, dann doch mal an

der Leine. Erstaunlicherweise lässt sie in 90 % der Fälle zu, dass eine

Begrüßung stattfindet. Sie fragt aber immer den jeweiligen

Hundebesitzer, wie sein Hund wohl drauf ist. Das Größte gestern: ein

Berner Sennenhund kam unangeleint auf uns zu. Heidi hatte Sorge, tat

aber so, als wäre alles in Ordnung. Ich habe mich klein gemacht. Der

Berner hat mich ganz sanft beschnüffelt - und anschließend ich ihn. Der

Besitzer und Heidi haben sich unsere Lebensgeschichten erzählt. Alles

gut! Heute morgen haben wir uns schon wieder gesehen. Er gefällt mir.

 

Heidi findet, dass ich sehr lernfreudig bin. Sie will mich nicht

überfordern und es langsam angehen lassen. Aber wenn ich etwas von mir

aus gut mache, lobt sie derart viel, dass ich alles gern (teilweise auch

ohne Anweisung) tue.

Das Anlegen von Geschirr und Leine dauert bei uns recht lange. Sie macht

das so langsam und mit Pausen, dass ich ganz ruhig werde und geduldig

warte. Du weißt ja, dass ich's eigentlich eilig habe, wenn es nach

draußen geht.

Liebe Grüße

Jonas

 

Liebe Frau Stein,

der kleine Kerl ist immer gut drauf, völlig problemlos und macht viel

Freude. Tagsüber geht er  - häufig unaufgefordert - in die Box und

bringt mich zum Lachen: er geht rein und wirft sich auf den Rücken, mich

fest im Blick habend. Er weiß inzwischen, dass er dann besonders lange

gestreichelt wird. Zur Zeit üben wir minutenweise "geschlossene Box", d.

h. die Tür wird angelehnt, also noch nicht geschlossen. Jonas ist dabei

so relaxed, dass er nicht einmal versucht, herauszukommen.

Anbei erhalten Sie ein Foto von ihm. Es ist mit der PC-Cam gemacht, weil

ich keinen Fotoapparat habe, - deshalb nicht ganz so super hinsichtlich

der Bildqualität.

 

Herzliche Grüße

Heidi Deppe

 

PS

Das Allerneueste: Jonas trägt manchmal auch in der Wohnung die Leine und

zieht sie hinter sich her (damit ich hören kann, wo er sich befindet).

Gerade hat er die Schlaufe - seit gestern abend  zum 3. Mal - in die

Schnauze genommen und bis in die Box getragen!!!  So trickst er mich aus.

 

02.02.2014: Post von Prinz Urmel

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/PrinzUrmelPost.jpg

Hallo Frau Stein,

 

Bisher kann man wirklich nur positives erwähnen . Urmel hat sich prima bei uns eingefunden. Er ist absolut brav und hört aufs Wort. Am liebsten spielt er beim Gassi gehen mit dem Ball, sodass er am Ende richtig ausgepowert ist.

Anbei schicken wir ihnen ein paar Bilder, die Urmel beim spielen im Garten zeigen ?

Hat der Jonas denn schon eine nette Familie gefunden ?

Gruß 

 Martin, Manuela und Marcel Zischke  

27.01.2014: Post von Bena!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Benapost.JPG

Hallo Frau Zaworski,

anbei ein Foto von Bena, welche seit November 2013 bei uns im Haus bzw. bei Herrn Baetzel ein neues Zuhause gefunden hat.

Sie hat sich gut eingelebt und wird von Tag zu Tag vertraulicher und weniger ängstlich. Herr Baetzel kümmert sich liebevoll um Bena und geht regelmäßig mit ihr spazieren, auf unserem großen Außengelände. Ich finde sie hat es mit ihrem neuen Herrchen sehr gut getroffen.

Ich hoffe, sie freuen sich auch zu hören, dass es Bena gut geht bei uns.

Mit freundlichem Gruß

Alexander Anschütz

Bossow-Haus

26.01.2014: Post von Laval jetzt Benny!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Lavalpost.JPG

Hallo Frau Dr. Hinterding !
Ich möchte mich heut einmal melden und berichten, wie sich der kleine Laval bei uns eingelebt hat . Auf dem AB hatte ich ja schon kurz gesagt, dass wir ihn umgetauft haben --er ist  nun ein Benny und seltsamerweise hört der kleine Wanst auch darauf--also gefällt ihm sein neuer Name . Wenn wir ihn rufen ,dann gibt er sofort eine Antwort und kommt auch meistens angeflitzt. Er hat sich blendend eingelebt hier und unsre Hündin Kira ist seine engste Freundin geworden--sie duldet aber auch alle Liebesbeweise seinerseits. Unser Kater Max'l hatte erstmal wenig Begeisterung für den Zuwachs -- sein anfängliches lautes Knurren und Fauchen störte Benny aber keineswegs. Er ging immer wieder auf Maxl zu und dieser hat nun eingesehn, der Kleene bleibt hier
Nun darf Benny sogar aus Maxl's Schale mitfressen ,ohne dass der sich aufregt oder meckert bzw. faucht . Er scheint ihn langsam zu mögen und es klappt richtig gut mit dem tierischen Trio . Er war anfangs sehr handscheu und extrem vorsichtig uns gegenüber--das ist aber normal , wir wissen ja wie ein Kätzchen tickt, wenn es irgendwo aufgesammelt wurde . Also haben wir ihm genug Zeit und Ruhe gelassen, damit er sich auch an uns gewöhnt . Inzwischen rennt er mir überallhin nach, schwatzt endlos  und  kommt auch zu mir aufs Sofa und kuschelt gern neben mir , er sitzt sogar jetzt auch auf der Sessellehne bei meinem Mann--vor dem hielt er ein wenig mehr Abstand . Streicheleinheiten fordert er  unendlich und ohne jedwede Scheu ein und er läßt sich jetzt auch ohne Probleme anfassen, kraulen und beschmusen --nur hochnehmen  mag er sich nicht lassen, vielleicht wird das noch , aber wenn nicht, ist das auch kein Beinbruch.
Auf jeden Fall ist er ein kleiner Vielfrass , er würde endlos futtern  und läßt sich da auch liebend gern verwöhnen --was wir auch gern machen . Wir haben ihn bisher  nur unten im Haus  gehalten, damit er sich erstmal an uns gewöhnt  , nun kann er sich im ganzen  Haus bewegen und  tobt da auch gern mit Kira herum . Später  dann hat er auch den Garten und darf sich Freigang nehmen nach Lust und Laune, aber das erst, wenn wir sicher sind, dass er wieder hereinkommt.
Noch eins, er ist absolut stubenrein und ein süßer, ganz toller kleiner Kerl --obwohl, so klein ist er gar nicht, wir denken, er wächst täglich ein Stückchen .
 
Insgesamt sind wir rundum froh, den kleinen Kerl zu uns geholt zu haben und ich bin sicher, ihm gefällt es auch bei uns. Ich hänge ein paar Bilder dazu , vielleicht schauen Sie sich diese an.
 
Für heute senden wir herzliche  Grüße -Brunhild Worbs und der komplette Anhang 

09.01.2014: Post von Amy!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Amy.jpg

Liebe Frau Hinterding :-)
Ganz liebe Grüße von der Familie Jürgens und unserer Amy aus Kroatien! 
Wir sind total glücklich und Amy blüht immer weiter auf , sie lernt immer mehr Kommandos und ist so zutraulich wie noch nie !:-)
Amy liebt es zu kuscheln und freut sich jedes mal wenn sie mit anderen Hunden in der Hundeschule spielen kann!!
Wir haben sehr viel Spaß mit ihr und finden eure Organisation einfach nur klasse !!
Danke für diesen wunderbaren Glücktreffer:-)

Liebe Grüße und ein schönes Jahr 2014 

08.01.2014: Post von Puszika jetzt Sika!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Sikapost.jpg

> Hallo, Ihr Zwei,
>
> vielen lieben Dank für die netten Weihnachtsgrüße. Wir hoffen, Ihr seid
> gut ins Neue Jahr gekommen und wünschen Euch auch alles
> erdenklich Gute.
>
> Dies war jetzt mein 2. Weihnachtsfest mit meiner neuen Familie und es
> gab wieder gaaaaaaaaaaaaaaaaanz viele tolle Geschenke.
>
> So viel ist mittlerweile in meinem neuen Lebens passiert. U.a. kann ich
> schwimmen. Im Sommer gehe ich mit meiner Mama immer
> schwimmen. Das macht so viel Spaß. Auch habe ich ganz viele Freunde, mit
> denen ich mich jeden Tag zum Toben treffe. Egal wie das Wetter auch ist.
> Allerdings finde ich Regen nicht so toll.
>
> Wir haben auch einen Campingplatz, zu dem wir im Sommer ganz oft fahren.
> Da gibt es viel Wald und einen riesigen See, wo wir dann schwimmen können.
> Dort sind wir auch im April gewesen, nach dem ich kastriert worden bin.
> Ich durfte ja keine Treppen steigen und darum sind wir da hingefahren.
>
> Das Leben ist ein einziges Abenteuer und mir geht es wirklich gut.
> Im September sind wir mit Mamas Freundinnen in den Urlaub gefahren. Wir
> waren an der Ostsee und dort bin ich auch im Meer geschwommen.
> Alles hat sich nur um mich gedreht....man, war das toll. Wir hatten so
> einen Spaß.
>
> Übrigens habe ich auch eine Hundesitterin. Sie heißt Mausi, (hihi, ist
> ihr Spitzname). Sie ist eine Freundin von Mama und ist auch meine beste
> Freundin. Wenn Mama arbeitet oder mal keine
> Zeit hat, gehe ich mit Mausi immer zum spielen und toben raus. Das macht
> viel Spaß und sie ist auch ganz lieb zu mir.
>
> Ich schicke Euch ein paar Fotos mit, damit Ihr mal seht, wie ich jetzt
> aussehe, denn ich bin nun groß und wiege stolze 15 kg.
>
> So, jetzt muss ich mich erst einmal ausruhen. Ich soll Euch von meiner
> Mama grüßen und Euch für 2014 alles Gute und weiterhin viel Geduld,
> Kraft und Erfolg
> wünschen, um weiterhin noch vielen anderen Tieren ein schönes Zuhause zu
> suchen und zu finden.
>
> Viele liebe Grüße
> von
> Sika aus Oldenburg.

08.01.2014: Post von Omi jetzt Carlotta!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Omipost2.jpg

Hallo Frau Richter,

nun möchten wir uns mal wieder melden und Ihnen zeigen, dass es Ihrer Katze nach wie vor bei uns prima geht. Wir wünschen Ihnen alles Gute für Sie und Ihre Vorhaben mit den Tieren imJahr 2014,

Ihre Familie Dieckmann – Malende

02.01.2014: Post von Marla!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Marla.JPG

Familie Herpel.Alles Gute im Neuen Jahr,Vor allem Gesundheit u.(VIEL ARBEITU.Brot).Wir haben Weihnachten u.Silvester sehr gut überstanden.Bei sehr starken Krachern wurde Marla kurz ängstlich,aber sonst lag sie entspannt unter dem Tisch.Sie läuft jetzt schon mit einer ca.1Meter langen Schleppleine frei.Sie hat sich schon sehr gut eingelebt u.fühl sich wohl.Wir sind auch sehr zufrieden.M.f.G. Graf

 

26.12.2013: Post von Madita ehemals Sira!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Sirapost.JPG

Liebe Frau Hinterding,

ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie frohe Weihnachten.
Ich habe gestern tolle Geschenke bekommen - viel spannender fand ich
aber die Glitzerkugeln an dem Baum.
Der riecht auch so schön! Noch viel besser riechen (und schmecken) aber
Kokosmakronen. Ich soll zwar nicht, aber ich hab halt eine flinke Zunge
;-). Ich hab dem dicken Klops auch einen Tipp gegeben.... Dafür krieg
ich ja auch Tipps von ihm: z.B.
Wasser schmeckt immer besser, wenn man vorher damit herumpanscht.
Auf dem Tisch schmeckt alles besser als unter dem Tisch.
Regale sind nicht nur für Bücher da.

Mir geht es gut und immer besser, seit ich hier bin. Lillebror hat als
erster gemerkt, dass ich immer weniger ängstlich bin. Ich schnappe jetzt
häufig nach ihm, weil ich möchte, dass er fit bleibt. Man kann ihn
soooooooo schön erschrecken und dann mit ihm spielen. Beim Wegrennen
muss er halt noch ein bisschen schneller werden. Wenns ihm zu bunt wird,
wirft er sich manchmal auf mich - aber dann schäle ich sein Kinn eben
auf dem Rücken liegend weiter!

Mein neues Frauchen sagt neuerdings, dass ich vergesslich werde:
erst hab ich vergessen, dass ich ja gar nicht schnurren wollte,
dann hab ich vergessen, dass ich ja mit dem Kopf gar nicht so nah kommen
wollte,
dann hab ich vergessen, dass ich nicht auf dem Körper Milchtreten wollte,
dann hab ich vergessen, dass ich beim Staubsaugen immer panisch aus dem
Raum rennen wollte.
Verflixt. Jetzt hat die mich erwischt....

Ich denke, dann werde ich mir eben für das neue Jahr vornehmen, dass ich
mir wieder ein paar "zurückhaltende" Eigenheiten zulege, um meine neue
Familie nicht in Sicherheit zu wiegen,
den Lillebror durch fortlaufendes Ärgern noch schlanker kriege,
das Frauchen durch Haare ziehen dazu bringe auch an Wochenenden vor 6
Uhr aufzustehen und
insgesamt also ein noch besserer Chef werde!

Guten Rutsch!
Ihre Madita

25.12.2013: Post von Nube!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Nubepost.JPG

> Allerfröhlichste Weihnachten sendet der gesamte Haushalt um NUBE aus
> Osnabrück!!!
>
> Nun ist die "kleine" Nube schon 1 Jahr bei uns und alle genießen die
> Weihnachtszeit.
> Nube ist nun fast erwachsen und hat sich zu einem tollen Hund
> entwickelt. Sie ist deutlich über 60 cm groß und dabei eher schlank
> geblieben (ca. 23 kg). Einen empfindlichen Magen hat sie weiterhin,
> das gilt es gut im Blick zu haben.
> Mit den Katzen verträgt sie sich gut, mit der kleinsten, der Trudi
> sogar sehr gut.
> Regelmäßig besucht Nube die Hundeschule und lernt und trifft all ihre
> Kumpels. Nube ist eine beliebte Spiel- und Tobepartnerin, sie verträgt
> sich allen gut. Sind ihr andere Hunde zu groß, wild, dominant,
> versucht sie über Albernheiten und Schmeichelverhalten zu
> beschwichtigen <- damit hat sie oft guten Erfolg.
>
> Anbei gibt es ein paar Nube-Impressionen!
>
>
> Frohe Festtage und für 2014 Glück, Freude und Gesundheit
>
> senden Mädi, Emely, Trudi, NUBE und Sandra & Claudia

12.12.2013: Post von Sky

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/SkyimGarten12.12.13.JPG

Hallo, da sind wir mal wieder! 
Sky hat ihren ersten Schnee erlebt, da ging ganz schön die Post ab, hat ihr super gefallen. 
Sie ist eine süße, freche kleine Monstermaus, hat es faustdick hinter den Ohren. ABER: wir lieben sie heiß und innig. 
Anbei noch einmal ein paar aktuelle Fotos von ihr...
 
Liebe grüße und bis demnächst einmal
Manuela Krusmann

25.10.2013: Post von Windy und Kasimir!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/PostWindyKasi.jpg

Hallo liebe Frau Hinterding :)
 
entschuldigen Sie das ich mich jetzt erst bei Ihnen melde, nur wir haben unsere Wohnung renoviert! 
Da blieb nicht so wirklich Zeit für viele andere dinge. Aber nun haben wir es ja geschafft! :)

Nun mal zu Windy die wir dann in Lilly umgetauft haben ; wobei Windy besser zu Ihrer doch meist recht stürmischen art passen würde :-)

Die kleine Maus hat sich mittlerweile doch ganz gut bei uns eingelebt, obwohl es am Anfang doch recht rabiat zwischen ihr und Kasi herging.
Aber was uns leider auffällt das sie doch noch sehr schreckhaft sein kann - vor allem auf neue dinge! Aber meistens sausen sie und der kleine Stinker um die Wette durch die Wohnung, spielen ziemlich viel - manchmal etwas zu heftig aber dann auch wieder total normal. 
 
Kasi hat Lilly natürlich die ersten Tage auf schritt und tritt verfolgt. Sie durfte wirklich keinen Schritt alleine machen und auf's Klo schonmal garnicht ohne das Kasi auf dem Deckel saß und rein geschaut hat. 
Sie hat sich oft unter der Heizung oder der Couch versteckt damit sie mal etwas ruhe vor Kasimir hat :-)
Als sie dann nach ein paar Tagen die erste scheu verloren hat und Kasimir nur noch zwischendurch nachsehen musste was sie den gerade macht, hat sie erstmal alles in ruhe ausgekuntschaftet und hatte eigentlich doch recht viel spaß dabei :-D 
Lilly hüpfte auf jede Tür, auf jeden Schrank, den Kratzi rauf und runter und was sie heute noch am liebsten macht .. mit Anlauf in den Rascheltunnel und vom Flur bis in Wohnzimmer rutschen :D
Kasmir und Lilly haben natürlich auch direkt ihre Plätze ausgerungen und sich " geeinigt " wer wo schlafen darf wenn sie nicht mit uns im Bett liegen und schlafen. Kasmir liegt nun immer auf seinem Kratzi während Lilly sich mit ihrem Relax Kissen auf unserem Kleiderschrank niedergelassen hat. 
Was man natürlich auch merkt ist das Lilly eine Lady ist - sie " erzählt " immer fleißig mit, wenn man sich unterhält oder telefoniert. Aber wenn Kasimir sie dann mal ruft weil er sie nicht mehr sieht oder findet ist sie natürlich total still und gibt kein mucks von sich!
 
Lillys Auge macht sich mitleerweile auch ganz gut. Am Anfang haben wir noch öfter getropft weil es wirklich super viel getropft hat, aber nun tränt es nur noch gelegentlich mal :)
 
Liebe grüße 
 
Jannine Stange

24.10.2013: Post von Spoty

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Spotypost.jpg

Hallo Sonja,

in der Anlage nun endlich einige Bilder von Deinem Schützling. (in Geheimkreisen wird er auch Mr. Spock genannt!) Unsere kleine Diva und Spoty wachsen langsam zu einem Team zusammen.

Unserem Süßem geht es sehr gut, 3 Mahlzeiten am Tag, jede Menge Leute zum Kampfkuscheln und reichlich Auslauf! So lernt er nun endlich was es heißt ein schönes Hundeleben zu erleben. Wir alle freuen uns schon auf Deinen Besuch und sind gespannt auf Spoty´s Reaktion.

Bis dahin

Liebe Grüße

Marga, Kai und Marion

Sowie selbstverständlich Spoty und Nele

 

Hallo Sonja,

im Moment bin ich alleine in meinem neuem zuhause, also nutze ich doch mal die Gelegenheit, Dir ganz vertraut ein paar Zeilen zu schreiben. Weißt Du meine neuen Menschen müssen schließlich auch nicht alles wissen....

also, ich bin jetzt seit 8 Wochen hier, Apfelkuchen und Brötchen klauen fanden die irgendwie nicht so toll,(an Tag 3) okay hab ich kapiert, kommt nicht wieder vor, versprochen!!! Aber, was soll ich Dir sagen, Du hast ja schon meinen Weg bereitet

damit ich ein neues zuhause finde, aber das das so klasse ist, konnten wir wohl beide nicht ahnen. (Ich schon mal gar nicht). Meine Menschen sind einfach klasse, wie gestern schon erwähnt, 3 mal am Tag was zu futtern und glaube mal was für prima Futter, ich brauch gar keinen Apfelkuchen mehr mopsen, krieg ja regelmäßig was. Wenn mein Ersatzfrauchen kommt gibt es auch erst mal ein, zwei Begrüßungsleckerchen, prima...

Aber Futter alleine ist schließlich auch nicht alles, ich erkunde jeden Tag einen neuen Wald (Gott haben die viele hier), Deiche, Wiesen, Felder, wahnsinn immer wieder neu, toll. Meine Menschen kennen Menschen die Hunde haben, mit denen darf ich spielen, in deren Garten toben, gemeinsam Katzen jagen, nun gut die sind irgendwie schneller als wir. Ist ja auch nur Spaß. Und wie gestern schon erwähnt, diese Familie besteht nur aus Kampfkuschlern, wer nicht will den überzeuge ich schon in den ersten 5sec unserer  Begegnung....Was sagt mein Ersatzfrauchen jedem der es hören will oder auch nicht:“ Kennen Sie einen einzigen Hund der Sie Umarmt?“ Klasse wenn man soetwas als Hund kann, oder?

Mein Herrchen sagt, ich muß erstmal lernen was es heißt, ein Hund sein zu dürfen, ich will lieb sein, aber leider weiß ich noch nicht so genau wie das geht, ich übe noch.  

Seit 2  Wochen darf ich zur Hundeschule gehen, boah der Lehrer ist voll cool, okay streng aber der hat auch immer prima Leckerchen dabei, (soll das so???) jedenfalls bin ich nach der Schule so k.o. das ich die ganze Nacht brauche um mich zu erholen, a pro po Nacht, weißt Du eigentlich das mein Frauchen mir ein super Bett gebaut hat, so kuschelig, warm und weich, selbst die kleine Diva mag darin schlafen, ich laß sie auch, aber nachts ist das meins!

Oh, Sonja ich höre den Schlüssel, leider muß ich jetzt hier enden, meine Menschen müßen mich nicht am Computer erwischen, ich wollte Dir nur kurz schreiben, das jetzt meine Welt in Ordnung kommt.

Liebe Grüße

Dein Spoty

22.10.2013: Post von Biene!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Bienepost.jpg

Jetzt haben wir die kleine Biene seit 10 Tagen bei uns und sie ist uns schon sehr ans Herz gewachsen. Es ist total schön, zu beobachten, wie sie jeden Tag etwas mutiger wird und es ist heute kaum vorstellbar, dass Biene wirklich dieses ängstliche Kätzchen sein soll, das am ersten Tag bei uns nicht einen Zentimeter aus ihrem Korb herausgekommen ist und sich so klein gemacht hat, dass wir sie fast übersehen haben. Wir haben ihr sogar den Futternapf quasi in den Korb gestellt, damit sie überhaupt etwas frisst.

 

Schon am nächsten Tag hat aber die Neugier gesiegt: Auch, wenn Biene immer noch scheu ist, sie möchte auf gar keinen Fall etwas verpassen und so ist sie dann – zunächst seeehr vorsichtig, aber bald immer mutiger – zu uns ins Wohnzimmer gekommen und hat dort ihre ersten Erkundungsgänge gemacht. Daraufhin haben wir uns den restlichen Abend keinen Zentimeter bewegt, weil wir sie nicht erschrecken wollten, während sie von Fenster zu Fenster lief und das erste Mal auf den Wohnzimmertisch sprang – das war dann doch schon etwas zu mutig. ;-)

 

Mittlerweile folgt sie uns in jedes Zimmer und beobachtet alles, was wir tun. Leckerlis nimmt sie schon aus unserer Hand und sie versteckt sich nur noch selten. Biene spielt (vor allem nachts) gerne mit der Pieps-Maus an der Angel oder tobt mit ihrem kleinen Ball quer durch die Bude und vergisst dabei auch mal, dass wir da sind, bis wir „plötzlich im Weg stehen“. Oh Schreck.

 

Es wird noch ein bisschen dauern, bis wie anfassen und streicheln dürfen. Wir lassen ihr die Zeit, die sie braucht und freuen uns darüber, dass sie bei uns ist.

 

Vielen Dank, dass Sie uns Biene anvertraut (und zugetraut) haben. Für uns ist dieses neugierige Kätzchen eine große Freude.

15.10.2013: Post von Bobby

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Bobby.jpg
 
Hallo Frau Dr. Hinterding,
 
ich möchte mich noch mal ganz herzlich bedanken für die tolle Vermittlung von unserem supertollen Hund " Bobby". 
Ich fühle  mich auch bei Frau Gunst sehr gut aufgehoben.
 
Bobby ist ein ganz liebenswerter Hund und auch ein kleiner " Frauenversteher" mit viel Charme. 
wir lachen sehr viel über ihn und wundern uns oft, dass er so schlau ist.
Außerdem versteht er sich super mit meinen Stubentigern, dass wir sogar meinen, er ist ein Katzenflüsterer.
er hat es geschafft mit seiner ruhigen Art den überängstlichen Siammix von anfang an zu besänftigen, sodass der Siam sich traut bis nach unten zu kommen. Wir sagen immer Bobby weiß wie man sich gegenüber den Katern verhält.
 
Bobby geht in die Hundeschule und jedesmal bin ich stolz wie sozial er sich gegenüber den anderen Hunden verhält , (eben wie ein Hund) .
 
 
viele Grüße
Gaby Schulze Horn + Bobby

09.10.2013: Post von Prinz jetzt Urmel

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/PrinzUrmel.jpg
Hallo Frau Hinterding,
 
Im August 2012 haben wir auf ihrer Internetseite den kleinen Prinz entdeckt und uns sofort mit seiner Pflegestelle Frau Stein in Osnabrückin Verbindung gesetzt.  Er war so ängstlich und ich habe stundenlang auf dem Boden gesessen, damit er überhaupt mal kurz für ein Leckerchen seine Angst überwand.  Das ist nun schon über ein Jahr her. Prinz (heute Urmel) hat sich so entwickelt, einfach grandios! Meine Bordermix Hündin hat ihm gelehrt uns zu vertrauen und sich in der Welt zurecht zu finden. Heute  ist er zertifizierter Katzenwelpenpapa und genießt sein Leben in vollen Zügen! Er tobt mit unseren Pferden über die Weide und spielt stundenlang Stöckchen! Wir sind so glücklich ihn zu haben und sind voller Dank sie ein kleines Stück bei ihrer Arbeit unterstützt haben zu können!
Liebe Grüße
Silke Klose

3.10.2013: Post von Danny!

Hallo Moni,
 
habe jetzt schon länger nix mehr von mir hören lassen, und deswegen berichte ich mal!
Danny hat vor kurzem die Begleithundeprüfung abgelegt (was bei ihm allerdings auf den Alltag gemünzt nix heißt), wir wollten ihn einfach sinnvoll beschäftigen (neben gefühlten 120 Stunden spazieren gehen). Er ist und bleibt halt immer ein eigensinniger Knallkopp!!!
 
Ab dem 1. November ist er für einen sog. "Man-Trailing" -Kurs angemeldet!  Das bedeutet, dass er ( im Team mit anderen Hunden, und deren Führern ) eine vorher ausgelegte menschliche Fährte verfolgen muss. In diesen Trainingsfällen, wird im Vorfeld eine lebende Person über Stock und Stein durch den Wald gehetzt, und die Hunde müssen dann das finale Versteck der Person aufstöbern.
 
 
Jetzt noch eine kleine Anekdote am Rande:
 
Wir mussten letzte Woche mit Danny zum Tierarzt:
 
Dieser fragte mich allen Ernstes:
Wieviel würden Sie für diesen Hund verlangen ????
Das wäre ja so ein Klasse-Kerl!!! Den würde ich sofort nehmen!
 
Meine schlichte Antwort lautete so:
 
"Soviel Geld haben Sie gar nicht!!!!"
 
 
Liebe Grüße
 
Steffi

31.08.2013: Post von Marla und Lee!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/LeeMarlaPost.jpg

Hallo Frau Hinterding, 

Die beiden kleinen Mäuse haben sich super eingelebt. Lee trägt nun den Namem Holgi und Marla heißt Kira. Die beiden sind einfach nur toll! Holgi hat sich sofort Zuhause gefühlt ,nachdem wir Montag in unserer Wohnung angekommen sind. Kira war die ersten beiden Tage etwas schüchtern und scheu, hat sich aber mittlerweile zu einer richtigen Schmusekatze entwickelt. Die beiden toben und schmusen wie nichts gutes, sowohl zusammen als auch mit uns. Wir sind so unglaublich froh, dass wir diese beiden Engel gefunden haben und möchten sie nie wieder missen und hergeben! Vielen Dank und ein schönes Wochenende! 

Liebe Grüße Elisabeth und Matthias  

09.08.2013: Post von Ledike, jetzt Leni!

 

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Ledike1.gif

Hallo Sabine,

 

uns geht es ganz hervorragend und Leni macht von Tag zu Tag riesengroße Fortschritte und bereitet uns viel Freude. Sie ist ein richtiger Sonnenschein und aus der ganzen Familie (mit meiner Mama, meinen Schwiegereltern und Neffen und Nichten) nicht mehr wegzudenken!!! Alle lieben LENI!
 
Anfangs hat sie zwar alles lieb mitgemacht -Spazierengehen allein oder mit anderen Hunden, Fellpflege, Grillen bei der Familie, Besuch bei Freunden etc.- war aber sehr schüchtern und in vielen Situationen ängstlich und unsicher. Auch uns gegenüber schien sie etwas skeptisch zu sein und der Kontakt ging immer von uns aus. Aber im Laufe der Zeit ist sie richtig aufgetaut. Mittlerweile läuft sie beim Spazierengehen in der Bauernschaft ohne Leine, orientiert sich sehr an uns und kommt verlässlich zurück. Seitdem sie frei läuft, fängt sie mehr und mehr an mit uns zu spielen und man kann ihr richtig ansehen, wie ausgelassen und gut gelaunt sie ist. Abends kommt sie jetzt zum Sofa und fordert sich besonders von Hendrik ihre Streicheleinheiten ein... der hat scheinbar die bessere Technik ;-)
Wir haben auch schon unseren ersten Tierarztbesuch hinter uns. Auch die Tierärztin war ganz begeistert von der süßen Maus!
 
Nur das Bellen muss sie noch lernen, aber dafür kann sie so laut schnarchen, dass sie damit auch jeden Einbrecher vertreiben würde ;-)

Wir halten euch weiter auf dem Laufenden...hier schon mal ein paar Fotos.
 
Ich hoffe, euch geht es auch gut!

Viele Grüße
Leni, Hendrik und Melanie

25.7.2013: Post von Pajtas jetzt Pat!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Pajtaspost.jpg

Hallo Frau Stein!

Wir waren mit Pat im Erzgebirge und haben ein paar Tage Urlaub gemacht.Es war sehr schön.Der kleine Pat war so lieb, damit hatten wir garnicht gerechnet.Die ganzen Autofahrten,Berg hoch Berg runter, einfach toll wie er alles mitgemacht hat.

Ein paar Bilder noch

Schöne Grüße

Anne und Bodo Pflüger

13.07.2013: Post von Sira jetzt Madita!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Sirapost.JPG

Liebe Frau Hinterding,

hier schreibt Ihnen Madita. Vorher hieß ich Sira.

Ich bin nach einer  Fahrt über die Autobahn (hoppla - das war aber
schnell in dem Auto!) nun in Bremen angekommen. Erst mal habe ich mir
ein ruhiges Plätzchen unter der weißen Couch gesucht und das neue
Frauchen hat gesagt, da darf ich auch ausnahmsweise essen. Den Platz
habe ich geschickt gewählt, weil der dicke Kater (das neue Frauchen
nennt ihn Lillebror, aber ich werde Klops zu ihm sagen) da zwar drunter
kommt, aber dann den Kopf nicht mehr heben kann und mir dann auch nichts
weg isst. Essen und trinken tu ich gut und das mit dem Katzenklo klappt
auch super (außer, dass der Klops da auch drauf darf...).

Ich bin dann auch vorgekommen und der Klops hat versucht mich zu
beschnuppern. Ha! Da hab ich ihm erst Mal den Rücken zugedreht. Beim
nächsten Versuch hab ich ihn ein bisschen angefaucht und angeknurrt und
beim dritten Versuch habe ich meine Pfote erhoben und gesagt: Stopp, ich
möchte das nicht! Jetzt weiß er wo es lang geht und wartet erst mal
ab.... Manchmal streck ich ihm einfach mal die Zunge raus...

Ich schau mir hier ganz viel in der Wohnung an und suche mir die besten
Plätze aus: Couch, Bett, Blumenfenster, Badewannenvorleger....
Fellflucht find ich dabei hilfreichso zum markieren!
Zwischendrin bin ich öfter mal wieder ein bisschen erschrocken und
verzieh mich unter die Couch, weil hier andere Geräusche sind: Menschen
im Haus, Autos, Motorräder und so was. Das neue Frauchen meint, ich
werde mich bestimmt daran gewöhnen, hier ist eben Großstadt. Und ich
werde auch wirklich täglich mutiger. Heute war ich schon draußen auf der
Dachterrasse - kurz, aber immerhin!

Gleich geh ich wieder Stoffmäuschen verteilen und die Badematte erlegen!
Dann quietscht das neuen Frauchen wieder und sagt Worte wie: entzückend
und bezaubernd.
Ich denke, ich werde ihr öfter mal eine Freude machen....

Danke für die liebevolle Pflege und Erziehung - bald melde ich mich
wieder mit News!


Liebe Grüße aus Bremen von

Madita

05.07.2013: Post von Fritzie - jetzt Mauro!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/FritziePost.JPG

 

Liebe Frau Hinterding,
 
endlich einmal ein paar Bilder von dem Kleinen.
 
Er hat sich schon ganz schön verändert. Aus dem schüchternen Kater
ist ein Hans Dampf in allen Gassen geworden.
 
Er hat vor nichts Angst (außer dem Staubsauger) und ist somit immer gut unterwegs.
Der Kratzbaum kann nicht hoch genug sein. Der Kratzbaum im Flur ist eine Absprungrampe
quer über den Flur in die Garderobe, wo er sich dann in den Jacken festhält, die Regale werden,
egal in welcher Höhe erklimmt und aus dem "mäßigen" ist ein vollwertiger Spieler geworden.
 
Außerdem ist er multimedial eingestellt, er muß seine Pfötchen an jeder Fernbedienung oder
auf dem Laptop haben.
 
Sein Lieblingsplatz nachts ist immer noch das Bett, ganz in unserer Nähe und wenn er tagsüber
schläft, dann nicht etwa in seinen Nestern, sondern auf der Kuscheldecke auf dem Sofa. Da sie
von allen unseren Katern gern auch zum Milchtritt und ankuscheln genommen wurde, haben wir
sie vor langer Zeit schon auf den Namen "Mutti" getauft ;O)
 
Sind wir mal außer Haus, wartet Mauro auf uns in der Höhle des Kratzbaumes im Flur. Von dort
hat er die Türen gut im Blick und schaut uns immer mit ganz kleinen verschlafenen Blick an.
 
Er ist so süß und soooo weich.
 
Damit erst einmal ein schönes Wochenende, liebe Grüße
Hendrikje Bauch

02.07.2013: Post von Kasimir!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Kasimirpost.jpg

" Hallo liebe Frau Hinterding,
 
ich hab mich in den letzten 2 Wochen super bei meinen neuen Besitzern eingelebt! 
Die Fahrt in der Box und im Auto war am Anfang total ungewohnt, aber nach etwa 20 Minuten hat mich mein 
Herrchen aus der komischen Box raus genommen und ich durfte auf seinem Schoss sitzen was ich ganz toll 
fand, da ich auch aus dem Fenster sehen konnte aber nach einiger Zeit bin ich dann doch eingeschlafen weil wir 
im Stau standen, das fand ich langweilig! 
Aber der erste Abend war toll, ich bin erstmals ganz vorsichtig durch die große Wohnung getigert und hab mich 
umgesehen! Danach hab ich mit Frauchen im Bett geschlafen, damit ich mich nicht so einsam fühl!
 
Die nächsten Tage hab ich schön gefrühstückt ( was mir außerordentlich gut geschmeckt hat und ich hatte keinen Durchfall )
danach hab bzw. mach ich halt den üblichen Unsinn, denn ich sonst auch den ganzen Tag mache!
Ich renn durch die Wohnung, spiele mit meiner Maus, den Bällen oder den ganzen Kram den ich sonst noch besitze.
Aber was ich am liebsten mache ist mit Frauchen spielen und kuscheln.
Herrchen spielt und kuschelt auch immer mit mir wenn er von einem langen Arbeitstag nach Hause kommt, darauf freu
ich mich immer ganz besonders, denn ich warte immer vor der Tür weil ich schon genau weiß wann er zu mir kommt! 
 
Vor ein paar Tagen hab ich 'Knut' die Freilauf Katze kennen gelernt. Er lebt unten im Haus! 
Am Anfang hatte ich ein wenig Angst aber das hat sich ganz schnell gelegt.
Dann haben wir ein wenig gespielt und ich hab im auf die Nase gehauen! :-)
 
Wir haben auch schon ganz viele Bilder von mir gemacht, deshalb fiel es uns schwer ein paar raus zu suchen, 
aber ich hoffe die gefallen Ihnen trotzdem, ansonsten schicken wir Ihnen gerne noch viele, viele mehr. :)
 
Kasimir "

17.06.2013: Post von Kitty!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Kitty.jpg

Hallo zusammen,
wollte mich nach längerer Zeit mal melden und Euch mitteilen das es mir immer noch super geht.Mein Frauchen und den Rest meiner Familie hab ich immer noch im Griff.Im Moment laufen hier die Vorbereitungen für unseren Italienurlaub wo wir mitdürfen.Wenn nichts dazwischen kommt kommen wir zum Sommerfest würd gerne meine Geschwister mal sehen.

So bis dann viele liebe Grüsse von Kitty und Frauchen

16.06.2013: Post von Csako jetzt Schröder!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Csakopost.jpg

Hallo Leute

viele Grüße aus meinem neuen Zuhause von Csako

ich fühle mich schon ganz wohl hier, habe viele neue Eindrücke erlebt und die Nachbarn kennen gelernt.

Die Hundedamen mögen mich komischerweise noch nicht alle so gern, muss ich was an meinem Aussehen ändern?

Aber vielleicht kann ich sie ja mit meinem Charme überzeugen?

Ich muss ja sowieso noch viel lernen.

Heute bin ich ein kleines Stück Auto gefahren, ohne mich zu übergeben......     werde mich wohl auch daran noch gewöhnen...

Viele Grüße aus Cammer,

ich heiße jetzt übrigens "Schröder"

16.06.2013: Post von Tücsi jetzt Teddy!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Tuecsipost.jpeg

Hallo!
Wir möchten mal ein paar Fotos von unserem neuen Familienmitglied schicken!
Teddy hat sich Super eingewöhnt und das Leben mit Teddy macht uns allen großen Spass!Es fängt schon mit dem morgendlichem wecken der Kinder,ohne Teddy sehr schwierig und wenn Teddy das Weckkommando übernimmt sind die Kids sogar gut gelaunt:)
Wir haben uns sehr über die Einladung zum Sommerfest gefreut und werden sicherlich versuchen zu kommen!
Einen lieben Gruss an alle Tierfreunde,
Familie Kock

12.06.2013: Post von Milka!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Milkapost3.jpg 

Liebe Frau Hinterding,
jetzt ist Milka schon 1 Jahr in Hamburg. Sie ist ein toller Hund, neugierig und auch schon etwas
mutig. Radfahrer und Skater haben es ihr angetan, da will sie immer mitlaufen. Auch Kinder sind kein Problem, wenn diese bei uns auf den Schulbus warten, bekomme ich sie fast gar nicht weggezogen. Bei uns auf dem Marschbahndamm läuft sie ohne Leine und wenn ich sie rufe bleibt sie sitzen, damit ich sie anleinen kann. Die Leute, die sie kennt, werden von ihr begrüsst, bei anderen ist sie zurückhaltender. Hunde sind überhaupt kein Problem, sie findet alle gut.
Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie einen sonnigen Sommer
Hildetraut Schröder mit
Milka und Benni

11.06.2013: Post von Brandy!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Brandypost2.jpg

Hallo ihr Lieben :-)
 
Wollte mal mal einen kleinen Zwischenbericht bringen. Brandy geht es super. Er hatte leider vor kurzer Zeit ein Ekzem auf der Kruppe aber dieses ist nun vollständig abgeheilt. Auch war er letztens bei einem ganz netten Hundefriseur ( er fand ihn nicht so nett aber naja) nun hüpft er dank gefühlten 10 Kilo weniger Fell noch mehr durch die Gegend.
Er und Kira sind mittlerweile unzertrennlich und Brandy fängt sogar an zu spielen und klaut Kira Stöcke, Frisbees und Knoten aus dem Maul.
Wir hoffen euch geht es gut und ihr rettet weiter fleißig so tolle Tiere wie 

05.06.2013: Post von Foltoska

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Foltoskapost.jpg

Hallo Sabine und Stefan,

Danke für die Sendung….

Ja, Volker geht es immer noch gut.

Gestern hatten wir Probleme mit dem Fressen, er wollte einfach nicht. Abends habe ich ihm etwas Hack ( gekocht ) von uns mit in den Napf getan, dann ging es.

Heute früh habe ich dann Nassfutter gekauft und mit etwas Trockenfutter gemischt und siehe da, es ging weg wie nichts.

Volki ist nun auch ein angemeldeter Hund und hat seine Steuernummer und ich muss nächste Woche noch einen Sachkundenachweis beim Tierarzt machen.

Dann war ich noch beim Hundesalon und habe mich schlau gemacht, was die Fellpflege von Volki betrifft……. Er sollte nicht geschert werden sondern getrimmt. Wir haben einen Termin in 4 Wochen, damit das Vertrauen, was er schon ohne Zweifel mir gegenüber hat ( ein bisschen ) gefestigter ist.

Dann soll ich etwas Öl in sein Futter mischen, damit seine Haut sich erholen kann und die Trockenheit und somit die Schuppen besser werden.

Und zu guter Letzt, Voltoska haben wir gestern gebadet. Er hat es geduldig ertragen und sein Fell scheint nicht mehr so grau und er müffelt auch nicht mehr so.

Naja, er fängt nun an mir hinterher zu tapern und liegt gerne auf dem Balkon.

So, wie ihr lesen könnt, hat sich unser Leben ratz fatz verändert und dem kleinen Mann geht es --- glaube ich ---  ganz gut.

LG, Barbara, Manfred Anni und Volki –Wuf_ natürlich

05.06.2013: Post von Fido jetzt Odin!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Odinpost1.jpg

Hallo
wir haben uns jetzt schon einige Zeit nicht mehr gemeldet .
Odin ist natürlich immer noch ein Traumhund .
Wir freuen uns auf das diesjährige Sommerfest
und hoffen das es genau so schön wird wie letztes Jahr.
der Termin ist schon in unserem Terminkalender notiert.
Liebe Grüße Fam. Schulz-Wegener
 
tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Odinpost2.jpg

01.06.2013: Post von Dio!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/DioPost.jpg

Liebes Lichtblick für vier Pfoten Team,


nach nun 1 1/2 Jahren seit der Vermittlung von Dio schaffe ich es endlich mich mal zu melden.

Ich habe selten so einen verschmusten Hund kennengelernt. Manchmal hat man den Eindruck er weiß nicht,

daß er ein Hund und keine Katze ist. Fehlt nur noch, daß er zu schnurren anfängt...

 

Man kann ihn überall mit hinnehmen und alle lieben ihn. Er kommt sogar mit mir zur Arbeit ins Büro.

Ich hätte nie gedacht, daß dieser Wirbelwind sich so ruhig verhalten kann.

Danke für diesen wunderbaren Hund!

 

Liebe Grüße aus Oldenburg

Dio, Mechtild, Wolfgang, Josephin

23.05.2013: Post von Margo

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Margopost.JPG
Liebe Corinna Hinterding,
 
hier nun endlich ein paar Fotos von unserer süßen Kleinen. Wir fühlen uns sehr wohl mit ihr und sie scheint sich bei uns auch wohl zu fühlen. Sie ist wirklich ganz toll und lieb und verspielt und wird immer zutraulicher. Wir freuen uns jeden Tag aufs Neue an ihr und haben viel Spaß miteinander.
Wir lernen viel miteinander und aneinander. Margo ist ganz neugierig und lernt gerne (manchmal meint sie allerdings auch, ihren eigenen Kopf durchsetzen zu können :-) Und besonders schön ist es für uns, zu erleben, dass ihr anfängliche Unterwürfigkeit immer weniger und sie zunehmend kecker wird.
Und deshalb nun noch einmal vielen Dank für die tolle Organisation und dass Margo dadurch zu uns kommen konnte. Wir haben mit ihr genau die Hündin, die wir uns gewünscht haben!
Ab Montag geht dann der Alltag los - mal sehen, wie das so klappt - wir sind ganz optimistisch. Und wir haben auch eine gute Unterstützung durch eine tolle Hundetrainerin.
 
Ganz herzliche Grüße - auch an Liane Klinger.
 
Susanne Schermann und Karin Piepenbring

22.05.2013: Post von Lotti ehemals Missy!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Missypost3.jpg

Liebes Lichtblick für vier Pfoten Team,

nach nun gut 1 1/2 Jahren seit der Vermittlung auch mal wieder Post von uns!
Lotti entwickelt sich prächtig und fasst inzwischen auch zu fremden
Menschen immer
schneller Vertrauen. Man kann sie überall mit hin nehmen und sie benimmt
sich hervorragend
und jeder mag Sie! Lotti ist ja nun acht Jahre alt geworden aber sie
sprüht vor Witz und Charme,
lässt sich gerne im Fahrradkorb kutschieren und ist dann uns wann mal
froh wenn sie abgesetzt wird
um auch mal neben dem Rad her zu rasen. Das kann sie nämlich auch sehr
gut! Sie liebt es Schwimmen zu gehen, ausgedehnte
Sonnennickerchen auf unserem Balkon und Ihr high-end Tempur Kissen...
Wir sind sehr froh Sie bei uns zu haben und blicken noch einigen schönen
Jahren mit Ihr an unserer Seite
entgegen!

Viel Erfolg, und weiterhin so gute Vermittlung!
Mit den bessten Grüßen,
Lotti, Lena und Paul

21.05.2013: Post von Baltazar!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Baltazarpost.jpg

Hallo Frau Hinterding,
Hallo liebes Lichtblickteam,

hier nun ein erster kurzer Gruß aus dem schönen Westerkappeln von Baltazar
und mir natürlich.

Jetzt ist er seit zwei Wochen bei mir und ich war lange nicht mehr so glücklich
wie mit meinem Balti. Er bringt mich jeden Tag zum Lächeln ist sehr verspielt
und sooo verschmust. Er kuschelt sich abends immer ganz nah zu mir und schläft
dann ein. Morgens toben wir erst eine Runde und dann geht's raus durch
Wiesen und über die Äcker. Er ist ein echter Wirbelwind, aber natürlich im
Moment noch an der langen Schleppleine.
In der Nachbarschaft sind alle ganz entzückt von ihm. Bin unterwegs schon
oft auf ihn angesprochen worden.
Ich kann mir ein Leben ohne meinen Baltazar gar nicht mehr vorstellen. Er
gibt mir jeden Tag soooviel ...

Ich möchte mich hier nochmal ganz herzlich bei Ihnen und Ihrem ganzen
Team für Ihre tolle Arbeit bedanken. Besonders auch an Ihre Mitarbeiter in Ungarn. Toll dass es Menschen wie Sie gibt.
Vielen Dank auch nochmals an Baltis tolle Pflegestelle, die mit Rat
Tat zur Stelle war und ist. Danke.

Ich werde Ihre Arbeit weiter interessiert verfolgen und freue mich zusammen mit Baltazar auf das Sommerfest zu dem wir gern kommen.

Anbei noch zwei aktuelle Fotos von Baltazar.

Alles Gute für Sie und viel Kraft weiterhin für Ihre Arbeit. Bitte machen Sie weiter so.

Liebe Grüße aus Westerkappeln von
Baltazar und Birgit

20.05.2013: Post von Shadow!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Shadowpost.jpg

 

Liebes Lichtblick-aller-Pfoten-Team,

endlich kommen wir einmal dazu, ein Lebenszeichen von Shadow zu senden. Dank
vieler
langer Spaziergänge und unermüdlichem Ballspielen hat Shadow
zwischenzeitlich sein Wohl-
fühlgewicht von 36 Kilo erreicht. Er macht uns viel Freude und scheint sich
in seinem neuen
Rudel sehr wohl zu fühlen.


Liebe Grüße vom Steinhuder Meer
Familie Nehring

11.05.2013: Post von Betty jetzt Cookie!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/BettyPost.jpeg

Liebe Tierschützer, nun endlich mal ein Gruß von unserer Cookie, wir sind sehr glücklich mit ihr und sie bereichert unser Familienleben sehr, sie ist immer mittendrin und voll dabei. Vielen Dank für ihre Rettung!

Mit freundlichen Grüßen

Familie Schulte

27.04.2013: Post von Johnny!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Johnny.gif

 

Huhu ihr lieben,

lange nichts mehr von uns hören lassen!
Sorry...

Wir sind gerade am umziehen...:-)
Johnny wird bald ja auch schon 1 Jahr alt!!!
Wahnsinn wie schnell die Zeit verging.

Er ist ganz schön groß geworden, größer als erhofft :-)

Aber ein kleiner Schatz!

So schön wenn er sich abends auf dem Sofa zu einem kuschelt und man seinen
Atem im Ohr hat ;-)
Mit den beiden Katzen klappt auch immer noch gut!

Beim Hundefrisör war er letztens auch schon! :-)

Nja, hoffe euch geht es gut!

Ganz lieben Gruss

Sina, Tim und Johnny

24.04.2013: Post von Mokus!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/MokusPost2.jpg
 
Hallo Ihr im Schönen Norden.
 
Wollte mal wieder was von mir hören lassen.Mein neues Herrchen hab ich
voll im Griff. Wir verstehen uns prächtig und bei der Nachbarschaft habe ich
echt gute Karten.Das Sofa auf der Terasse gehört mir auch schon.
 
 
Gruß Mokus

31.03.2013: Post von Kate

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/KateOstern.jpg

Frohe Ostertage wünschen wir euch allen aus Elmshorn. Anbei Osterfotos, die
zeigen wie ärmlich unser Frühling aussieht. Im hinteren Teil des Gartens hat
Väterchen Frost noch alles fest in seiner Hand. Kate und Hermann waren auch
nicht begeistert von dem Oster-Foto-Shooting. Ich glaube das sieht man.
Alles Liebe wünschen Rolf, Petra, Kate und Hermann

30.03.2013: Post von Jacko jetzt Jago!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Jacko.jpg

Frohe Ostern
 
wünschen Ihnen und dem gesamten
Team von Lichtblick für 4 Pfoten
Renate & Hermann Vogt mit Jago
 
Wenn wir auch inzwischen alle sehnsüchtig den Frühling herbeisehnen, Jago liebt Schnee. Wenn wir morgens von unserem Gang und der ausgiebigen Schnüffeltour zurückkommen (wir sind ca. 1 Stunde lang unterwegs), ruht er sich nach dem Frühstück genüsslich auf seinem Kissen aus. 

19.03.2013: Post von Weasley

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Weasley.gif

Hallo,

inzwischen ist der Weasley fast 2 Wochen bei mir und ich muss sagen, er macht sich wirklich prima.
Unsere Katzen haben ihn von Anfang an überhaupt nicht interessiert, er und die Labradorhündin sind schon die dicksten Freunde und er gibt sich sehr sehr viel Mühe alles richtig zu machen. Sodass es richtig Freude macht, mit ihm zu arbeiten.

Er hat mich eigentlich schon nach 2 Tagen komplett als neues Frauchen akzeptiert und weicht mir nicht mehr von der Seite. Das war/ist auch noch das Hauptproblem: alleine bleiben. Auch das Autofahren fand er am Anfang schrecklich, inzwischen fahren wir 3mal pro Tag mit dem Auto zum spazieren, da wird es doch deutlich jeden Tag besser. :)

Anbei ein paar Fotos von ihm bei uns im Schnee. Wie man sieht hat er viel Freude am rennen und laufen.

Diese Woche wird er dann auch das 2e Mal geimpft und entwurmt. Samstag will ich mit ihm in die Hundeschule bei uns in Meppen.

Liebe Grüße
Evelyn und Weasley

13.03.2013: Post von Steffi jetzt Lotte!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/SteffiPost.JPG

Hallo und guten Abend,

wollte euch mal schnell neue Bilder von Lotte schicken. Sie ist so eine liebe Maus, es war die beste Entscheidung die wir getroffen haben. Seht selber.

Schöne grüße aus Dortmund
Sabine Kramm  

28.02.2013: Post von Bella jetzt Lucy!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/LuciundWatson.jpg

Liebe Frau Welp,

Inzwischen sind die beiden dicke Freunde, toben durch Haus und Garten und teilen auch gern ihren Schlafplatz (siehe Foto). Luci ist ein wahrer Sonnenschein!
 
Liebe Grüße
Ute Diehl

26.02.2013: Post von Taby!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Tabypost.jpg

Hallo liebes Lichtblick für 4 Pfoten Team,

Taby hat sich in Bramsche sehr gut eingelebt. Er wird von Tag zu Tag mutiger und zutraulicher. Es liegt noch ein langer Weg mit sehr viel Arbeit vor uns, aber diesen Weg gehen wir gerne!
Vielen Dank, dass Ihr es ihm ermöglicht habt nach Deutschland zu kommen!

Liebe Grüße
Bengt, Melanie, Gianina, Collin Zoé-Marleen und Taby

16.02.2013: Post von Berki jetzt Barki!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Berkipost.jpg

Hallo Kristina und Michael!!!!

 

Kaum zu glauben aber wahr, wir kennen Barki jetzt ein Jahr! Wie die Zeit vergeht! Und wir haben es noch keine Minute bereut, obwohl der Anfang manchmal schwer war. Thomas und Barki sind mittlerweile unzertrennlich. Sie gehen im Moment zur Hundeschule und sind dort in der Anfängergruppe unschlagbar. Ab nächste Woche dürfen sie zu den Fortgeschrittenen. Barki hört aber auch aufs Wort. Allerdings wird unser Besuch immer noch lautstark empfangen, aber damit können wir gut leben.

Wir wünschen euch alles Gute

Familie Vogt und Barki

16.02.2013: Post von Mo!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Mo.jpg

Hallo lieber Lichtblick,

 

am 24.12.2011 habe ich mein neues zu Hause in Osnabrück bezogen. Nachdem ich aus einer sehr schlechten Haltung kommend mit meiner Mama bei euch einen Zwischenstopp eingelegt hatte ging es für mich alleine nach Osnabrück zu meinen „neuen Eltern“ weiter. Zuerst war ich noch ziemlich krank und klein, aber ein Entdecker war ich schon immer. In meinem neuen zu Hause ist nichts vor mir sicher sagen immer alle, und ich habe auch schon Bekanntschaft mit den Bäumen in unserem Garten gemacht….. (Hoch kann ich gut, runter gar nicht)

Mittlerweile bin ich schon sehr groß geworden und ein stolzer Kater. Nachts gehe ich immer auf Streifzug durch das ganze Haus (Hier kennen mich mittlerweile auch alle) und anschließend schlafe ich dann bei Mama und Papa im Bett. Ich beobachte gerne Vögel und übe Tricks mit meiner Mama.

Vielen Dank das ihr mich und meine Mama damals gerettet habt. Wie ihr seht geht es mir gut (deshalb melde ich mich auch erst jetzt) und ich freue mich über jeden Tag und soo viele Sachen die es noch zu entdecken gibt.

Viele Grüße

Mo

31.01.2013: Post von Viktor!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Viktor2.jpg

Hallo Lichtblick für 4 Pfoten e.V.

Endlich schaffen wir es, Euch ein Lebenszeichen von Victor zu schicken.
Kennengelernt haben wir Victor auf dem Sommerfest 2012 in Warendorf.
Am 8. September haben wir Victor in Bramsche bei Marion abgeholt. Damals wog er noch 10.4 kg.

Inzwischen sind es schon 15.2 kg verteilt auf 120 cm (Nasenspitze bis Rutenende)
Und wie ihr uns alle vorausgesagt habt, geht er uns bis zum Knie (53 cm).
Heute, am 31.1.2013, ist er 10 Monate jung geworden. Übrigens: Zu seinem halben Geburtstag hat Mama ihm Hundekuchen gebacken, die er sehr genossen hat.
Das muss an "technischen Daten" reichen.

Victors Lieblingsplatz ist vor dem Kamin (nur solange er nicht an ist :)
Dort knabbert er gerne mal auf allem herum, was ihm zwischen die Zähne kommt: Möhren, Bälle, Suppenknochen, Schuhe, Socken und alles was euch noch so einfällt...
Er ist der schnellste Hund im wilden Westen (Osnabrück-Pye) und bei Spaziergängen immer auf der Suche nach Spielgefährten.

Wir glauben, es geht ihm sehr gut bei uns und fühlen uns schon als Teil seines Rudels.

Liebe Grüße an alle

Johannes Neugrewe

29.01.2013: Post von Mokus!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Mokus.JPG

 

 
Hier bin ich und hier bleib ich.
 
Gruß Mokus

13.01.2013: Post von Emily

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Emily.jpg

Hallo;

Die kleine Emily hat sich gut eingelebt und ist quicklebendig, oftmals etwas übermütig.

Letzte Nacht hat sie in ihrer Box durchgeschlafen und das stubenrein werden wird momentan geübt(mal mit mehr mal mit weniger Erfolg)

Viele Grüße

Thomas Korte

 

30.12.2012: Post von Elli und Emily jetzt Akira und Luna!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/ElliEmily.jpg

Hey Corinna,

 
wir haben letzten Sommer die beiden schwarzen Katzen Elli und Emmelie bei euch abgeholt. Wir haben sie Akira und Luna getauft. Den beiden geht es super. Sie werden im Januar kastriert und haben sich auch sonst sehr gut entwickelt. Sie sind sehr schlaue Katzen, haben z.B. herausgefunden wie man den Lichtschalter benutzt, und sie benutzen ein Katzenklo für das kleine Geschäft und das andere nur für das große.
Als Anhang hab ich dir ein paar Fotos geschickt und ein video, wo sie am spielen sind.
 
Ich wünsche dir und deinem Verein ein guten Rutsch ins nächste Jahr.
 
Mit freundlichen Grüßen
Rita Makk

30.12.2012: Post von Dinari jetzt Wilson!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/WilsonDinari.jpg

Hallo Sabine und Stefan,

nun ist Wilson schon über einem Jahr bei uns und er gedeiht prächtig. Er ist ein "kleiner" Haudegen und mischt in der Hundeschule gerne noch immer die Gruppe auf seine Art und Weise auf. Unsere Hundetrainerin sagt immer, das er freitags bei Trailen ein gaaaanz anderer Hund ist als Samstag in der Gruppe. Engel
Das Trailen macht ihm richtig Spaß. Er macht das nach einem Jahr Training sehr gut.Sobald ich das Geschirr und die Tasche dafür packe, weicht er nicht mehr von der Haustüre, denn ich könnte ihn ja vergessen. Cooles Smiley Wilson ist dann immer so aufgeregt, dass er vor lauter Anspannung zittert. Wehe dem er ist an der Reihe dann muss ich die Führleine mit beiden Händen halten, ansonsten habe ich keine Schnitte.

Wir wünschen Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und macht weiter so.....

Liebe Grüße
Sandra, Sebastian und WilsonHund

24.12.2012: Post von Sugar jetzt Nala!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Nala_u_George_15.12.2012.JPG

Hallo Frau Richter, wir wünschen Ihnen und Ihrem Mann frohe 
und besinnliche Weihnachtstageund alles Gute für das neue Jahr. 
Anbei sende ich Ihnen einige Bilder von Nala. 
Ich glaube, sie hat sich schon ein wenig eingelegt bei uns:-)
Ich wünsche Ihnen alles Gute. 
Bis bald Marion Zobel 

 

23.12.2012: Post von Jacko jetzt Jago!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Jagopost.jpg

Fröhliche Weihnachten
und Gottes reichen Segen
für das neue Jahr
 
 
 
wünschen wir dem gesamten Team von Lichtblick für 4 Pfoten.
 
Hermann u. Renate Vogt mit Jago
 
Schade, dass es mit weißer Weihnacht nichts wird. Unser Temperamentsbündel liebt Schnee und ist dann außer Rand und Band

23.12.2012: Post von Kate!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/KateWeihnachten2012.jpg

Hallo Ihr Lieben, wir sitzen hier und warten auf so einen komischen Kerl der
heißt Weihnachtsmann.
Wie jeder sehen kann, ist das sooo langweilig. Also noch Zeit schnell ein
paar Weihnachtsgrüße loszuschicken.
Wir wünschen Euch allen ein besinnliches und friedliches Weihnachtsfest.
Alles Liebe und Gute - vor allem Gesundheit - für das neue Jahr.
Nur feiert schön und einen "Guten Rutsch" ins neue Jahr (was auch immer das
wieder heißt)
Liebe Grüße aus Elmshorn von
Kate und Hermann und unseren Dosenöffnern
Petra und Rolf Harder

23.12.2012: Post von Nina jetzt Neela!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/PostNina.jpg

Hallo Kristina und Michael,

genau heute vor 1 Jahr haben wir Neela von euch bekommen und möchten uns nochmal für diesen ganz besonderen Schatz bedanken.
Die Bilder verraten einige Auszüge des Jahres wie sie uns auf trab hält.
Zeitung lesen ist tabu - findet sie langweilig. Betten beziehen ist lustig für sie da kann man Frauchen immer super von abhalten wenn man unter die Decke kriecht. Der Sandkasten gehört schon lange nicht mehr den Kindern sondern den Hunden und sie ist die Königin der Bälle.
Das war mal wieder ein kleiner Ausschnitt aus ihrem Leben bei uns. Es passiert täglich etwas neues und wir sind schon auf morgen gespannt wenn sie Geschenke auspacken darf.
Wir wünschen euch ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr und bedanken uns nochmal für die süße Maus.

Ganz liebe Weihnachtsgrüße

Neela und Caysie mit Inken und Linda

17.12.2012: Post von Murmel!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/MurmelSchneekatze.jpg

Frohe Weihnacht und Frohes neues Jahr 2013 wünschen Murmel-Ulli-Manni

15.12.2012: Post von Mozart!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Mozart.jpg

Hallo liebe Sabine.

Mozart ist jetzt seit zwei Wochen bei uns und wir wollen ihn nicht mehr
missen.

Man könnte denken, er war nicht acht Jahre im Tierheim, sondern acht Jahre
in einer Hundeschule :-).

Er ist so bescheiden und möchte es allen recht machen.
Zu unseren beiden Katzen ist er auch ganz lieb. Einfach ein Traumhund für
uns.

Ich bin sehr glücklich, ihm mit fast 10 Jahren noch zeigen zu dürfen, wie
schön ein Hundeleben sein kann.

Es ist mir bewusst, das wir mit ihm nicht so viele gemeinsame Jahre erleben
werden, wie mit einem jungen Hund, aber wir genießen die Zeit mit ihm umso
intensiver und hoffen, dass er noch einige gute Jahre haben wird.

Ich bin auch sehr beeindruckt, wieviel Liebe und Zeit der Verein in die
Tiere investiert. Die genaue Abwicklung der Vermittlung hat mich
beeindruckt. Auch nach der Aufnahme von Mozart fühlen wir uns immer noch gut
begleitet.

Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und Kraft für die weitere Arbeit.

Weitere Post von Mozart wird folgen :-)

Lieben Gruss.

9.12.2012: Post von Bubi!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Bubi_Schnee.jpg

Hallo zusammen,

da es bei uns in Mönchengladbach nicht gerade häufig Schnee gibt, haben wir gleich mal die Gelegenheit genutzt und ein paar Fotos mit unserem "Schneekater" Bubi gemacht. Er war richtig neugierig und wollte immer wieder auf unseren Balkon, um das ungewohnte Weiß genauer in Augenschein zu nehmen.

Außerdem möchten wir den zweiten Advent nutzen, um Ihnen eine schöne Vorweihnachtszeit und ein frohes Weihnachtsfest zu wünschen.

Liebe Grüße,

Sabrina Pechtel, Marius Wycislik und natürlich von unserem Bubi 

5.12.2012: Post von Puszika jetzt Sika!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/PostPuszika.jpg

Liebe Georgia, liebe Marion, liebe Sandra,

herzliche Grüße aus Oldenburg.
Ihr wißt, glaube ich, gar nicht, was für ein Prachtmädchen ihr weggegeben habt.
Sie ist in jeder Hinsicht perfekt. Supergelehrig, liebevoll und ist heute zum ersten mal ohne Leine in freier Pläne gerannt!!! Wie ein Windhund mit einer affenartigen Geschwindigkeit
und konnte sich vor Freude und Übermut kaum einkriegen......... und kam auf Anruf zurückgefegt....bei Fuß. Kaum zu glauben aber wahr.
Natürlich in entsprechende Umgebung, da haben wir hier einige Möglichkeiten, direkt am See. Wir sind beide suuuuuuuuuuuuuuuuuuuperglücklich.
Mittlerweile schneit es hier ziemlich heftig. Wir sind eben vom Gassigehen zurückgekommen. Sikas erste Schneeerfahrung.
Auch meine Eltern hat Sika im Sturm erobert. Naja, ist ja auch keine Kunst. Sie erobert jedes Herz im Sturm.
Liebe Marion, ich danke dir für deine perfekte Empfehlung. Und nur damit du es weißt: Sika und ich gehören zusammen. Uns trennt niemand mehr!!!Es ist Liebe!

Wir melden uns wieder.

Viele Grüße von Sika und Jutta

7.11.2012: Post von Grandy jetzt Eddi!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/GrandyEddi.jpg

Hallo Frau Gunst,

 

Eddi ist echt der Hit! Er entwickelt sich super und wird von Tag zu Tag frecher – ich finde man sieht es ihm auch an (siehe Fotos).

Unsere Wochenendausflüge genießt er in folgen Zügen und aus der Praxis ist er schon kaum noch weg zu denken (die Patienten beschweren sich schon, wenn er mal NICHT da ist ;-))

Mit anderen Hunden ist es nach wie vor schwierig, da verlässt ihn sein frisch erworbenes Selbstbewusstsein schnell wieder, aber mit jüngeren Hunden tollt er bereits ungehemmt herum.

 

Wir haben Spaß J

Liebe Grüße aus Hannover,

 

Antje Bähr

3.11.2012: Post von Baby jetzt Amy

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/BabyPost.jpg

Amy ist jetzt ein halbes Jahr bei uns und hat sich prächtig entwickelt. Aus dem anfänglich manchmal etwas schüchternen Hund ist ein wahres Charakterhündchen geworden. Sie ist der Sonnenschein der ganzen Familie und ich glaube, das weiß sie auch, so wie sie einen manchmal ansieht. Amy ist sehr sehr menschenbezogen und am liebsten ist sie den ganzen Tag bei uns. Dann ist ihre Welt in Ordnung. Sie ist sehr fröhlich und kann einem durch "Herumtänzeln" und "Kopfnicken" (das ist kein Scherz) sagen, was sie möchte. Was haben wir schon Freude an ihr gehabt, manchmal legt sie sich ins Körbchen und lehnt den Kopf auf den Rand und guckt uns unentwegt an, so als will sie sagen: " Ich weiß schon, was ihr an mir habt, seid mal schön zufrieden, dass ich bei Euch bin.."

Sie bleibt mittlerweile auch ohne Probleme stundenweise alleine und freut sich natürlich total, wenn ihre Familie wieder die Treppe hochkommt. Sie hat gelernt am Rad zu laufen und das macht sie mit viel Freude und Elan. Wenn sie dann auch noch ein Kaninchen oder Vögelchen sieht, legt sie ein Tempo vor, das man ihr in ihrem Alter garnicht mehr zutraut. Apropos Jagdfieber, wenn sie etwas entdeckt, dann sprintet sie los und steht dann stocksteif da, ein Pfötchen erhoben, der Kopf geht von links nach rechts und sie ist absolut nicht mehr ansprechbar, das ist soooo süüüß. Ja, dann kann sie auch ein kleiner Teufel sein.

Aber ansonsten ist sie ein Engel, ein wirklicher Hundeengel, sie ist mit allem zufrieden, (außer Futter, da ist sie so wählerisch wie sonst keiner) liebt ihre Famile und eigentlich alle Menschen, die sich ihr freundlich nähern. Am liebsten wird sie den ganzen Tag gekrault, gestreichelt und zum Schluss, weil es so schön ist, noch gebürstet.

Wir sind sehr glücklich mit Amy und danken dem Team von Arche Canis, Lichtblicke und ganz besonders der Familie Gunst, das Amy wieder so viel Spaß am Leben haben kann.

Viele Grüße von

Familie Weßling 

2.11.2012: Post von Dalma jetzt Dana!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Dalma.jpg

Hallo Karin. . Dana geht es gut. Sie ist noch gewachsen. Ängstlich ist sie nur noch bei fremden. Ist aber ein Opa Hund geworden. Das lustige daran ist ja wenn ich morgens mit ihr raus gehe und sie nicht rein kommen will weil sie ja so neugierig ist dann muss man nur sagen komm zu Opa gehen und Zack ist der und drin lustig oder? . Dana fährt total gerne Auto. Wir haben sie lieb und wollen sie nicht mehr her geben. Bellen tut sie ganz selten. Aber ist auch was feines. . Lg Nina

2.11.2012: Post von Happy!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Happypost.jpg

Guten Abend Frau Hinterding,
endlich komme ich dazu Ihnen mal zu schreiben wie gut sich Happy
entwickelt. Sie ist sehr schmusig und anschmiegsam geworden. Alle Sorgen
das sie nicht so menschenbezogen sein könnte sind direkt verflogen.
Schon am ersten Tag in ihrem neuen Zuhause hat sie viel Kontakt zu mir
gesucht. Auch mit meinem Kater Xemerius hat sie sich schnell gut
verstanden. Xemerius und sie sind sehr dicke Freunde geworden und
spielen, schmusen, rangeln und putzen sich gegenseitig den ganzen Tag.
So intensiv habe ich das bisher erst bei Katzengeschwistern gesehen.
Happy ist sehr verspielt und verfressen - ich muss immer gut aufpassen
das sie nicht eine Kugel wird. ;) 

Vor vier Wochen sind wir in eine schöne größere Wohnung mit Balkon
umgezogen. Im Sommer wird dieser hoffentlich ein kleines Katzenparadies.


Viele Grüße von Xemerius, Happy und Manuela

2.11.2012: Post von Jack

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/JackPost.jpg

> Hallllooooo Ihr lieben
>
> Ich wollte euch nur zeigen, wir gut ich schlafen und kuscheln kann, was
> ich für tolle Spaziergänge mache und wie toll ich toben kann...
>
>
> Also wir glauben das Jack sich hier anfängt, richtig gut einzuleben, er
> frisst gut und scheint glücklich zu sein. Ab und an merkt man, dass ihr ihm
> fehlt, aber das ist ja verständlich :) 
>
> Danke nochmal für euer Vertrauen - wir sind echt froh den kleinen Racker bei
> uns zu haben !!! :) :) :)
>
> GGGLLLLGGGGGG JACK, ANTE UND IRIS

27.10.2012: Post von Florian

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/FlorianPost.jpg

Hallo Frau Hinterding,
 
Florian hat sich nach 3 Wochen gut eingelebt und seinen Tagesablauf in 2 Familien voll akzeptiert.
Er hat ein bisschen zugelegt und fühlt sich rundum wohl.
Ganz gut kann er auch schon mal 1-2 Stunden alleine sein und benimmt sich gut.
Wir gehen regelmäßig zur Hundeschule, fahren Fahrrad und machen Ballspiele im Garten.
Nachts verhält er sich absolut ruhig, zur Freude aller Bewohner.
Mit männlichem Besuch hat er so seine Probleme und kann dann auch ausgiebig knurren und bellen.
Er ist ein sehr guter Wachhund!
Jagdinstinkt ist definitiv vorhanden, er hat auch schon artig eine Brieftaube apportiert.
Anbei ein paar Bilder, auf denen man erkennen kann, dass er glücklich ist 
 
Viele Grüße,
 
Frank und Dunja Andiel aus Glandorf

27.10.2012: Post von Zigi jetzt Pepper!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/ZigiPepperpost.jpg

Pepper ist nicht nur aufmerksam und steckt in alles seine Nase rein, sondern lernt schnell und hat sich nach 14 TAgen so gut eingelebt. Bisher macht er immer noch einen großen Bogen um Autos und Autofahren an sich ist auch kein Vergnügen, aber wer neugierig ist versucht es dann doch immer wieder. Egal ob große Dogge oder kleiner Terrier, Pepper kommt mit allen klar und tobt, dass die Fetzen fliegen. Nachher darf das Kuscheln mit Herrchen oder Frauchen natürlich nicht fehlen.
Er war schon nach einem Tag bei uns stubenrein und hat großen Spaß daran sein Spielzeug zu zerkauen, Möbel und Schuhe und Post bleiben unberührt. Auch alleine bleiben oder ein Besuch im Restaurant ist kein Problem. Wir können uns keinen besseren Mitbewohner vorstellen!


Ganz liebe Grüße von der ganzen Familie Kannengießer und vor allem von Pepper

22.10.2012: Post von Fido jetzt Odin!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/FidoOdinpost.jpg

Hallo

Immer wieder können wir nur sagen ,
wir haben den besten Hunde der Welt
ODIN ist jetzt seid 9 Monaten bei uns
und wir sind sehr stolz auf ihn
und auf seine Hundeführerin
denn die beiden haben am 21.10.12.
die BGVP Prüfundg bestanden.

18.10.2012: Post von Milli!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Millipost.jpg

hallo nancy,

milly geht es super und hat sich schon gut eingelebt!
wir haben sie sehr ins herz geschlossen und könnten es uns ohne sie gar nicht mehr vorstellen :)
wir verstehen gar nicht, wieso man sie damals abgegeben hat...
auch mit trixie und milly geht es langsam voran :D fotos im anhang

lg
eugen und ksenia

16.10.2012: Post von El Cid

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/ElCid115.10.2012.jpg

Hallo Frau Richter, heute komme ich endlich dazu, Ihnen ein paar Bilder von unserem El Cid zu senden :-) Er ist ein total lieber, kuschelbedürftiger und vorwitziger kleiner Kater, der alle um seinen Finger gewickelt hat. Wobei klein? Er hat ganz gut zugelegt ;-) Anfang letzter Woche wurde er kastriert. Die Narkose hat er leider nicht ganz soo gut vertragen, er war den ganzen Tag bis spät in die Nacht noch sehr, hm, "bedudelt/torkelig", aber am nächsten Tag war alles wieder gut. Er hat auch gleich wieder richtig zugelangt, und gsd nicht nicht erbrochen. Mittlerweile geht er liebend gerne raus, bleibt aber bislang nur in unserem Garten. Mit dem großen Kater klappt es leider immer noch nicht wirklich, er kommt aber zumindest schon wieder tagsüber ins Haus. Ich versuche mit ihm zu kuscheln, was er ja eigentlich "vor El Cid" immer gerne mochte, aber er läßt es nicht wirklich zu. Wir "überschütten" ihn mit Leckerlis, auch besonderen Sachen wie ein bisl Leberwurst, Thunfisch etc. Aber es scheint nichts so richtig zu helfen. Was wir jetzt einmal geschafft haben: die beiden haben zusammen von einem Teller Thunfisch gefuttert, aber das ging auch nur ganz kurz gut - solange El Cid noch etwas hatte, er war schneller als der Große :-o Danach mußte ich sie leider trennen... Vielleicht haben Sie noch einen Tipp, was wir machen können? Liebe Grüße aus Rulle Familie Fangmann 

11.10.2012: Post von Littlefoot jetzt Mogli!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Littlefootpost2.jpg

Guten Abend!

Ich melde mich mit Neuigkeiten von Mogli (Littlefoot).
Mittlerweile hat er sich richtig gut eingelebt und ist ein großer wunderschöner Kater geworden.
Seine Fellfarbe ist tatsächlich schwarz geworden und nur in der Sonne scheinen graue Tigerstreifen durch.
Nach wie vor liegt er am liebsten auf meinem Bauch und genießt unsere gemeinsamen Mittagsschläfchen, auch wenn das mittlerweile ganz schön schwer ist. :)
Er ist sehr verspielt und lebensfroh!
Auf dem Balkon trägt er eine Leine und hat sich damit sehr gut arrangiert.
Die erste Woche Urlaub bei meinen Eltern hat er auch Super weggesteckt und fühlt sich dort pudelwohl.
Mogli bereichert meinen Singlehaushalt sehr und ich erfreue mich jeden Tag sehr an ihm!

Anbei noch Fotos!

Ein schönes Wochenende und beste Grüße,

Mogli und Vanessa

09.10.2012: Post von Nala ehemals Sophie!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Nalapost.JPG

Hallo Sabine und Stefan,

 

viele liebe Grüße aus Reckenfeld schickt Euch Nala.

 

Mein Mensch hat gestern neue Fotos von mir und Angie gemacht, die ich Euch mal eben schnell schicken muss. Mir geht’s richtig gut und ich werde auch immer etwas entspannter. Manchmal bin ich richtig bockig, aber mein Mensch hat das leider schon geblickt und ich komm damit nicht mehr durch. L Aber versuchen tue ich es trotzdem immer wieder. J Mein Mensch hat jetzt Urlaub und da gehen wir ganz oft in den Wald. Ich darf dann an der Schleppleine laufen, damit ich mehr Freiraum habe, besser Kontakt zu anderen Vierbeinern aufnehmen kann und ich üben muss, auf das zu hören, was mein Mensch von mir will, z.B. warte, komm da raus und son Zeug.

Gestern und heute haben wir uns mit Hunden aus der Nachbarschaft getroffen und sind dann zusammen über Äcker und Waldwege gelaufen. Alle laufen frei, auch Angie nur ich darf das noch nicht. Naja, ich streng mich mal an und dann klappt das mit mir bestimmt auch bald. Angst habe ich ja keine mehr, nur manche Dinge sind dann doch noch etwas unheimlich. Besonders, wenn diese Dinge auch noch laut sind. Dann will ich da nur schnell dran vorbei oder besser schnell weg. Leider klappt das nicht! Mein Mensch „zwingt“ mich da immer langsam dran vorbei oder ich muss sitzen bleiben und warten, bis es an uns vorbei ist. Voll blöd!! Wenn alles vorbei ist, werde ich ganz doll gelobt und ich bin dann ganz stolz auf mich. Da wachste ich in Sekunden gleich viiieele Zentimeter. J

Auch im Haus gucke ich mich schon etwas mehr um, bin ja mutig. Bis zur Küche komm ich schon. Wenn wir Gassi gehen, gehen wir durch die Haustür raus und ich zicke nicht mehr rum, wenn wir dadurch auch wieder ins Haus zurück gehen. Ist eigentlich ganz easy. J Mit Angie klappt alles super. Wenn sie beim Gassi gehen dabei ist, fühle ich mich doch etwas sicherer. Auch wenn sie mir immer mein Kuscheltier klaut. Dafür leg ich mich dann auf ihr Kissen, wenn sie mal wieder aufsteht und von meinen Menschen keiner da ist.

 

So, ich glaub, ich habe erst mal genug erzählt.

Vielleicht habt Ihr ja mal irgendwann Zeit und besucht uns mal wieder.

 

Bis dahin

Alles Liebe

Nala, Angie und die Zweibeiner

08.10.2012: Post von Philip jetzt Barney!

Hallo wir wollten euch mal wieder von Barney berichten. Mittlerweile kennt er schon einige Tricks und wir gehen jetzt in die Hundeschule damit er seine Ängstlichkeit verliert. Außerdem tobt er immer mehr durch den Garten auch ohne Leine oder Geschir. Auch auf Spaziergängen können wir ihn oft ohne Leine laufen lassen. Nur wenn er fremde Personen oder Hunde trifft ist er noch sehr zurückhaltend. Eigentlich wollten wir euch ein paar Videos von ihm schicken jedoch ist das Emailkonto zu klein daher kommt jetzt nur eins. ;)
 
Liebe Grüße Joshua und Isabel

02.10.2012: Post von Möppie vorher Pömpike!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/MoeppieNK.jpg

02.10.2012: Post von Annie!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Anniepost.jpg

 Hey, anbei schicke ich euch neue Fotos von Annie! Sie macht sich wirklich sehr gut!
>
> mit freundlich grüßen
> steven und vanessa

02.10.2012: Post von Naomi vorher Göngyike!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Naomipost.jpg

01.10.2012: Post von Milka!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Milkapost2.jpg

Wenn Sie Milka jetzt sehen würden, sie ist wie ausgewechselt, frech und neugierig, an allem interessiert und fast gar nicht mehr ängstlich, nur bei besonders lauten Geräuschen draussen.

Sie ist auch wirklich zu süss.

LG
Hildetraut Schröder

23.9.2012: Post von Fara jetzt Kitty

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Kitty1.jpg

 
Hallo zusammen,
 
heute wollte ich mich nach langer Zeit mal wieder melden und Euch mitteilen das es der kleinen Kitty immer noch super gut geht und sie hier alle im Griff hat.
Der kleinen Maus geht es mega gut und sie hört wirklich aufs Wort wenn sie ohne Leine läuft,nur sie bellt jeden aber auch jeden Hund an ob groß ob klein völlig egal.Wir arbeiten daran das das aufhört.Aber mit unserem großen Goldi ist das eine einmalige Liebe ,die beiden können nicht mehr ohne einander,hätte gerne ein Foto von den beiden gemacht aber leider ist immer einer abgehauen ,sie wissen beide wie sie mich ärgern können;-).Sollte ich das nochmal schaffen bekommt Ihr natürlich eins.
 
Lg
Heike Stania

23.9.2012: Post von Luza

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Luzapost.jpg

Hallo Kristina, hallo Michael
 
ich bins die Luza. Ich habe mich mittlerweile gut in meinem neuen zu hause eingelebt und bin glücklich und zufireden.
Rabea und ich machen ganz viele interessante sachen. Ich darf jetzt auch schon ohne Leine laufen. Am Stall habe ich schon einen großen Hundefreund gefunden.
Mit dem kann ich immer ganz toll spielen und toben und auch sonst vertrage ich mich mit allen Hunden, die uns so begegnen. Auch mit Rabeas Pferd
komme ich mittlerweile echt gut zurecht. Manchmal macht mir das pferd zwar noch etwas angst, aber die ist ganz schnell vergessen wenn wir durch den wald reiten. Da kann ich ganz viel schnüffeln und finde immer neue sachen die ich mitnehmen muss, am liebsten große Stöckchen, die ich fast nicht tragen kann....
Aber ich fahre auch gerne Fahrrad. Rabea ist ja fast verzweifelt, weil ich in der Hundeschule keine Lust auf Agility oder Schnüffeltraining hatte. Ich laufe einfach am liebsten und mit dem Fahrrad geht das richtig gut.
So im Anhang hab ich noch ein paar fotos für euch auf denne mache ich auch eine super Figur denn durch die ganze Bewegung habe ich endlich idealgewicht erreicht ;)
 
Ganz liebe Grüße Luza und Rabea

22.09.2012: Post von Bonnie und Jonny!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/BonnieJonnypost.jpg

Hallo,
wir wollten uns bei euch mal melden wie sich die letzten Monate hier entwickelt haben,nach dem Jonny 4 Wochen eher als Bonnie zu uns gekommen ist hat sich Bonnie fast 2 Wochen nur hinter dem Sofa aufgehalten,dann faste sie langsam vertrauen raus zu kommen doch leider hat sich Jonny nicht mehr an sein Schwester erinnert und sie immer wieder hinters Sofa gejagt. Wir haben mit eurer Hilfe viel ausprobiert sie wieder an einander zu gewöhnen was dann auch nach einiger zeit gut geklappt ,nun sind sie ein Herz und einen Seele.
Sie toben und poltern durchs ganze Haus, sind sehr verspielt.Abends wenn die Kinder im Bett sind haben sie das Bällebad für sich zum spiele entdeckt.
Bonnie mark zwar immer noch keine Hände muss aber immer mit dabei sein ,nach dem sie sich an den Trubel mit den Kinder gewöhnt hatte ist sie immer mitten zwischen und Jonny sowieso er liebt es mit den Kindern fangen zu spiele .
Er ist immer noch ein kleiner großer Schmusekater wenn er sich Abend seine Streicheleinheiten auf dem Sofa holt kommt Bonnie auch mit hoch und kuschelt sich ans Bein .Nach dem Bonnie das Lüftung öffnug im Keller für den Trockner gefunden hatte was sie einen halben Tag verschunden kam aber Abends wieder ,sie weiß wo sie hin gehört und das zeigt glaube ich das sie sich hier wohl fühlt.
Wir Freuen und das wir die beiden hier haben.

LG
aus Versmold von
Lars,Tanja,Sandy,Ben und natürlich von Jonny Und Bonnie 

21.9.2012: Post von Goldie

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Goldiepost.jpg

Hallo, Ihr beiden,

hier schon mal ein erster Zwischenbericht:

Goldie - jetzt Toto - hat sich schon prima bei uns eingelebt. Ihr hattet völlig recht, er macht es einem wirklich leicht. Das ist klasse, gerade für uns als Hundeanfänger. Er ist neugierig auf alles, sehr wissbegierig und lernwillig. Übungen mit ihm zu machen, macht nicht nur uns, sondern auch ihm Spaß. Und Treppen sind auch kein Problem mehr. Einfach ein toller Hund, in den wir uns total verliebt haben und um den wir uns gut kümmern!

Weiterer Bericht folgt. Das Geschirr bringe ich morgen zurück, wenn das passt.

Euch ganz lieben Dank für die Vermittlung und das Vertrauen!!!

Herzliche Grüße
Ann Katrin und Matthias

21.09.2012: Post von Bellina!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Bellinapost.jpg

 
Hallo ihr Lieben!
Nun bin ich schon seit über 8 Monate bei meiner Familie,da dachte ich mir, das es doch langsam Zeit wird, mich bei Euch zu melden.
Mir geht es sehr gut. Meine Familie ist sehr froh, dass ich bei ihnen bin. Meine Angst habe ich schon fast verloren. Wenn mal viel Besuch da ist ,finde ich es total toll.Vor allen Dingen wenn mein Freund aus Köln da ist .Trevor eine Englische Bulldogge - ich liebe ihn .Nächsten Monat fahren wir zu ihm, darauf freue ich mich schon sehr.Meine Familie und ich fahren viel in den Wald das ist für mich immer sehr schön und macht viel spass.
Ich glaub,e ihr werdet erstaunt sein ,ich bin überhaupt nicht mehr die Bellina die ihr kennt.
Ich grüße euch alle sehr -  besonders meine Pflegemama.
von Bellina und ihrer Familie

19.09.2012: Post von John Boy

19.09.2012: Post von Omi

 tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Omipost.jpg

Hallo Frau Richter,
 
wie versprochen senden wir Ihnen von Zeit zu Zeit ein paar Bilder von unserer Carlotta. Ihr geht es nach wie vor sehr gut und sie fühlt sich wohl, ist ein fester Bestandteil der Familie geworden, ist viel im Garten (klettert auf Bäume, sogar recht hoch und auf Zäune, was uns immer wieder erstaunt), ist aber auch ein richtiger Schmusetiger. Das Augenleiden ist ausgeheilt und tritt nicht mehr auf. Auch ansonsten ist sie topfit.
 
Hier also einige Bilder.
 
Wenn sie Lust haben besuchen Sie uns gerne noch einmal.
 
Liebe Grüße von Petra Dieckmann und natürlich Carlotta

 

08.09.2012: Post von Bali

Text

08.09.2012: Post von Jacko

Text

26.08.2012: Post von Bobby

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Bobbypost.jpg

Hallo aus Lengerich von Bobby,
nach einem halben Jahr finde ich, wird es mal endlich Zeit zu berichten, wie es mir geht. Eigentlich hab ich kaum Zeit dazu, denn auf der kleinen Farm, in der ich ein neues Zuhause gefunden habe, gibt es jede Menge zu tun. Als „Zweithund“ neben meiner „Chefin“ Maggie bin ich als Wachhund immer voll beschäftigt. Wenn sich dem großen Grundstück Besuch nähert, melden wir das sofort. Besonders, wenn der Fischreiher sich dem Teich nähert, sind wir die besten Bewacher für die Koikarpfen. Ansonsten fühle ich mich neben den Ponys, Schafen, Katzen, Meerschweinchen und Hühnern pudelwohl, wie man das so sagt. Meine Familie ist auch sehr froh, daß sie mich adoptiert hat und möchte mich auf keinen Fall mehr missen. Besonders Antonia, die Tochter des Hauses, freut sich jeden Tag, wenn ich sie morgens wecke, damit sie pünktlich zur Schule kommt.
Danke nochmals an euch vom Lichtblick für 4 Pfoten. Ich wünsche , daß noch viele Tiere so ein Glück wie ich haben, in eine so tolle Familie zu kommen.
Viele Grüße und ein dreifach wufff-wuffff von Bobby

12.08.2012:Post von Pedro und Kurt!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/KurtPedroPost.jpg

Hallo Frau Hinterding!

Ich sende ihnen heute mal ein paar Bilder wie versprochen. Die beiden haben sich schon gut ein gelebt. Pedro ist noch ein wenig verhalten, aber Kurt ist sehr kuschelbedürftig. Hat heute Nacht auf und zwischen uns geschlafen. Auch jetzt gerade liegt er bei mir :-) sie können beide aber auch sehr frech werden :-D.

Vielen lieben dank nochmal.

Liebe Grüße J. Brüning

06.08.2012: Post von Annie!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Annie7.jpg

Hallo ihr lieben,

Ich dachte ich Berichte euch mal von unserem ersten Wochenende mit der kleinen Maus :-) Freitag hat sie dann doch noch festgestellt das hier ja noch jemand rumläuft und hat erstmal Alarm geschlagen :-D aber da meine Katze so drei-Käse- Hochs ja kennt gab es einen kleinen Klaps auf die Nase und dann war die Sache erledigt ;-) mitlerweile laufen die beiden hieraneinander vorbei und alles ist gut, nur wenn Annie meint das die Katze mehr Streicheleinheiten bekommt drängelt sie sich dazwischen :-) Schlafen tut sie sogar länger als wir und guckt uns immer ganz entsetzt an, wenn wir dannaufstehen :-D und, ja, ich gebe zu sie darf bei uns im Bett schlafen wenn sie das möchte(auch wenn wir dann nicht mehr ganz so viel Platz haben ;-)) Am Freitag hat sie auch gleich Freundschaft mit unserem Nachbarshund geschlossen(siehe Fotos) und macht ihr alles fleißig nach , weswegen sie im Garten dann auch schon frei laufen kann :-) Samstag hat sie dann unsere Eltern kennen gelernt und alle gleich mit ihrer Art um den Finger gewickelt ;-) Die können gar nicht genug von ihr bekommen und feilschen schon drum, wer sie denn mal in Pflege nehmen darf, wenn wir dann irgendwann mal in den Urlaub fahren :-D Sonntag sind wir an den Kanal gefahren und sie zeigte uns, wie toll sie schwimmen kann :-) leider haben wir noch keine Fotos davon, da wir die Kameras nicht dabei hatten :-/ Aber sonst kann ich euch schon einiges fotografisch präsentieren :-) Achja, Platz machen kann die kleine jetzt auch schon :-) so Super clever wie sie ist :-) Wir sind auf jeden Fall super froh das wir sie jetzt bei uns haben und wollen keinen Tag mehr ohne sie verbringen  :-) Soll euch noch einen ganz feuchten Hundekuss mitsenden von der Kleinen :-)
 
Lieben Gruß und bis bald
Annie, Steven und Vanessa

06.08.2012: Post von Pebbels und BamBam jetzt Vicky und Newton!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/PebbelsBambamPost.jpg

Hallo Verena,

frecherweise haben wir sie auf Vicky und Newton umgetauft. Ansonsten machen Sie sich prächtig und hüpfen häufig vor Freude durch die Luft. Besonders, wenn Sie mal wieder ein neues Tunnelprojekt begonnen haben. Gar nicht einfach, da mit dem zuschütten nachzukommen...

Also - vielen Dank nochmal! Habe Bilder geschossen und eines aus dem Archiv angefügt, vielleicht reicht das ja für den Eindruck.

Ciao,
Daniel

05.08.2012: Post von Mr. Tom

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/onkel-tom.jpg

Hallo Corinna,
 
schöne Grüße aus Müssingen senden Mr. Tom (heißt jetzt Findus) und sein Personal. Jetzt nach 4 Wochen ist alles im grünen Bereich, selbst unsere Katze Hexe, die anfangs sehr ängstlich war, reagiert jetzt entspannter und spielt sogar manchmal kurz mit ihm. Die liebsten Hobbies von Findus sind Fressen, Schmusen und Spielen, in dieser Reihenfolge.
 
Bis dann
Gloria Lipka

05.08.2012: Post von Pötyike jetzt Lotti!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/PoetyikePost.jpg

Hallo,
Ich heisse bei meinen neuen 
Leuten jetzt Lotti. Ich habe mich sehr gut eingewöhnt.
Mit meiner Kumpeline verstehe ich mich auch sehr gut, ab und zu giftet
sie mich mal an, aber damit kann ich leben.Sie ist halt ein Terrier.
Ich entdecke hier jeden Tag neue Sachen, vorallem finde ich den
Kühlschrank total faszinierend, aber mausen tue ich nichts, nur gucken.
Die anderen Familienmitglieder habe ich auch schon kennengelernt, ich
finde sie ganz toll und sie mich auch.
Ich werde mich bald mal wieder melden.

Viele Grüsse von einer glücklichen Lotti

02.08.2012:Post von Black Jack jetzt Ben!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/blackJackpost.3jpeg.jpg

Hallo Frau Hinterding,

jetzt kommen endlich mal ein paar Fotos!
Ben verscheucht inzwsichen auch schon den großen Kater vom Futternapf.
Das hat ganze zwei Tage gedauert nachdem wir in einem Raum gefüttert
haben. Da hatten wir dann auch den ersten Rückfall im
Feuchtfuttertieftauchen ;-) Das hat sich aber inzwischen alles wieder
gelegt, jeder hat ja auch seinen Napf und der Große ist jetzt auch
immer schneller fertig mit Fressen, dann hat der Kleine keine Chance.
Ein Foto habe ich mitgeschickt, da schlafen die beiden Kater zusammen,
bzw. ist Ben gerade aufgewacht (wir waren ein bisschen zu laut..) Die
beiden kuscheln wirklich viel zusammen, obwohl auch viel gespielt wird
und dann wird der Große ganz schön lang gemacht;-)

Aber was wirklich schön ist, jetzt sind wir soweit, dass sich alles
normalisiert hat, der große Kater hat seine anfängliche Angst
überwunden und alle verstehen sich so hervorragend:-)


Viele Grüße aus Bissendorf
Mena Maßmann

25.07.2012: Post von Littlefoot jetzt Mogli!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Littlefoot.jpg

Halli hallo,
nun ist es schon zwei Wochen her, dass ich den kleinen Zwerg zu mir geholt habe und ich habe das Gefühl, er fühlt sich hier richtig wohl. Die ersten Tage waren sehr aufregend und es gab eine Menge zu erkunden.
Er ist schon ein bisschen größer geworden und kann nun ohne Probleme aufs Sofa springen. Mogli ist sehr verspielt und blüht erst richtig auf, wenn Besuch da ist. Dann genießt er die volle Aufmerksamkeit und ist ein kleiner Alleinunterhalter. Witzig ist auch, dass sich alle erst zu Mogli auf den Boden legen, bevor sie sich die neue Wohnung ansehen. :) Am meisten freut er sich über männliche Unterstützung und ist dann nicht mehr wegzulocken.
Alle lieben Mogli!:) Sobald Ruhe einkehrt, legt er sich auf meine Schulter oder in sein Körbchen. Er ist richtig verschmust und schurrt wie ein Weltmeister! Seine Schnurrbarthaare ( und der Bauch) sind schon ordentlich gewachsen, das sieht richtig süß aus! Ich bin gespannt wie er aussieht, wenn er groß ist, denn manchmal habe ich das Gefühl er ändert seine Fellfarbe täglich. Ab und zu ist der Wille größer als die Kraft und er fällt beim Spielen plötzlich in den Tiefschlaf. Das einzige was ihm nicht Geheuer ist ist der Staubsauger. Auch die Waschmaschine und die Toilettenspülung sind gemeingefährlich! Zu Beginn hat er immer laut miaut, wenn ich unter der Dusche stand. Mittlerweile hat er glaube ich begriffen, dass Wasser für uns Menschen kein Problem ist. Jetzt liegt er in seinem Körbchen und schläft tief und fest!
In diesem Sinne- verschlafene aber glückliche Grüße von Mogli

24.07.2012: Post von Olli

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Ollipost2.JPG

Liebe Familie Herpel-Gievert,

übersende Ihnen als Anlage mal wieder ein paar Fotos von meinem süßen, kleinen Olli.

Auf einigen davon frisst er gerade ein rohes Ei samt der Schale, eine seiner Lieblingsspeisen (kriegt er aber nur einmal die Woche). Eigentlich frisst er alles gerne, habe ihn inzwischen auf Barf umgestellt. Er ist ganz verrückt danach und hat daher schon etwas zugelegt.  Muss er jetzt etwas kürzer treten und hat immer Hunger. Jetzt bekommt er mehr Gemüse, Obst und Hüttenkäse, was ihm aber auch nichts ausmacht. Er klaut sogar den Kaninchen die Möhren weg.
Bisher hatte ich auch noch keinen Hund, der so gerne fern sieht. Er schaut am liebsten Tiersendungen, springt dann aus tiefstem Schlaf auf, rennt zum Fernseher, setzt sich davor und starrt auf das Bild (s. Foto 007). Ich habe diesen putzigen, krummbeinigen Kerl inzwischen so lieb gewonnen und er mich wohl auch, denn er weicht mir kaum von der Seite und verfolgt mich auf Schritt und Tritt. Da er so auf mich fixiert ist, hat er leider etwas Probleme mit dem alleine bleiben. Er hat mir schon ein paar Mal die Gardinen, einmal samt Gardinenstange (Dübel rausgerissen) von den Fenstern geholt. Es hilft auch nicht, wenn meine Mutter bei ihm bleibt. Er jault und heult wie ein Wolf und zittert am ganzen Körper. Da müssen wir noch ein bisschen üben, denn leider kann ich ihn nicht immer mitnehmen, obwohl er inzwischen super gerne Auto fährt. Er trohnt jetzt allerdings stolz wie Oskar auf dem Rücksitz, natürlich angeschnallt. Im Kofferraum hat es ihm nicht so gefallen.
Beim Spazierengehen läuft er in ruhigen Gegenden schon ohne Leine (inzwischen manchmal schon 1 Stunde am Stück, natürlich nur, wenn es nicht so warm ist) und hört super gut. Er macht sogar Sitz, wenn ein Fahrrad kommt. Bei anderen Hunden ist er noch etwas zurückhaltend und vor manchen Männern, vor allem große, laute, hat er noch Angst, aber es wird immer besser. Ansonsten hat er sich ganz toll eingelebt und macht uns viel Freude.

Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen beim Sommerfest !

Brigitte Puchelski und Klein-Olli

18.07.2012: Post von Clyde jetzt Jonny!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/ClydePost.jpg

Hallo,

Ich möchte mich auf diesem Wege einmal für die schöne Zeit in eurem Katzenkindergarten bedanken, und die weitere Fürsorge. Ihr habt mir damit die Möglichkeit auf ein schönes Zuhause gegeben, das ich auch schnell durch eure Hilfe gefunden habe. Ich habe auch einen neuen Namen bekommen: ich heisse jetzt Jonny. Wie Ihr garantiert noch wisst, war ich sehr schüchtern und habe jede Hand angefaucht, die mir zu nahe kam. Das habe ich schon nach wenigen Tagen gegen Schnurren eingetauscht,da ich hier gemerkt habe, dass diese Hände mir viele Kraul Einheiten geben. Ich liebe es gestreichelt und gekrault zu werden ,schmusse und kuschel gerne und spiele gerne mit den Kindern, tobe über Tische und Bänke bin ein richtiger Wirbelwind geworden.Liebe aber auch die Auszeiten auf meinem Kratzbaum. Habe hier auch einen großen Bruder gefunden, der mir hier alles zeigt. Er lässt mir beim Fressen immer den Vortritt. Meine neue Familie freut sich, dass ich zu Ihnen gekommen bin, ich bin eine richtige Bereicherung für sie. Ich werde mich weiterhin regelmäßig bei euch melden und euch auf den laufenden halten.

Also bis dahin ein liebes Miau,

Lg Jonny

11.07.2012: Post von Momo!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Momo.jpg

Hallo ihr zwei,

Wird glaube ich mal wieder zeit das ihr was von mir hört, habe mich sehr gut eingelebt das könnt ihr euch an Hand der Fotos auch anschauen. Habe schon ziemlich viele Hunde-Kumpel gefunden, nur die gehen alle ins Wasser und ich habe da Angst vor, aber ich bin ja ein Fuchs wenn die andren Hunde die Stöcker aus dem Wasser holen klaue ich sie ihnen einfach, bis jetzt lassen sie sich das auch noch gefallen….. Nur letzte Woche Freitag war für mich ein schlimmer Tag habe die Welt nicht mehr verstanden, meine Freundin Dissy hat sich an einer Schraube verletzt, und mein Frauchen hat mich ganz böse angeschaut, sie hat wohl erst gedacht das ich sie gebissen habe, aber so was würde ich doch niemals machen hab sie doch gerne. Und dann ging es los ab zum Tierarzt, der hat gesagt das muss genäht werden und dafür muss sie ne Narkose haben. Dissy hat ne Spritze bekommen und ist dann eingeschlafen, war ja auch noch o.k für mich, nur dann kam eine Frau rein und hat sie einfach mitgenommen, ich wollte da unbedingt hinter her durfte aber nicht, das fand ich voll doof. Wir saßen dann draußen und mussten warten das war auch nicht wirklich mein Ding, Ne knappe Stunde später, war es dann endlich soweit das sie wieder zu uns kam, man war ich erleichtert, Dissy war ganz komisch am laufen aber egal Hauptsache Sie war wieder bei mir. Wir sind dann nach Hause gefahren und Dissy ist gleich ins Körbchen gegangen und ich sollte mit Frauchen gassi gehen davon war ich gar nicht begeistert. Habe mich extra beeilt das ich so schnell wie möglich wieder nach hause konnte, als ich rein kam hat Dissy sich nicht gerührt da musste ich doch erst mal nach dem rechten schauen, habe an ihr geschnuppert doch nix passiert, dann habe ich sie angestupst doch wieder nix, und dann hab ich sie mit der Pfote ganz vorsichtig gestreichelt und siehe da sie hob den Kopf und hat mich angeschaut, da war ich erleichtert und konnte in mein Körbchen gehen und schlafen. Ich sag euch so einen Tag brauchen wir nicht noch mal, jetzt geht es ihr schon besser und ich kann endlich wieder mit ihr spielen, zwar muss ich noch vorsichtig mit ihr um gehen, was ich öfter mal vergesse, aber dafür ist ja das Frauchen da um aufzupassen.

Freue mich schon euch wieder zu sehen!

GLG von Momo, Dissy und dem Frauchen

11.07.2012: Post von Bailey!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/PostBailey.jpg

Hallo Kristina und Michael,
 
 
Im Januar 2012 hatte ich auf der Internet-Seite von Lichtblick für 4Pfoten einige Hunde zur Vermittlung entdeckt.Wir haben uns dann die Baily angesehen,obwohl der Hund als sehr ängstlich ,nicht sauber beschrieben wurde.
Wir haben uns aber sofort in Baily verliebt,obwohl sie kaum zu uns hinkommen mochte . Auch zu Hause bei uns versteckte sie sich erst ,aber nachdem wir regelmäßig mit ihr in den Garten gegangen sind,hat sie nicht einmal was in die Wohnung gemacht.
Wir haben Sie jetzt ein halbes Jahr und sind ganz Glücklich,mit dem zunehmen klappt es zwar noch nicht so recht aber das wird schon noch,sie ist ein schlechter Esser(braucht viel Ruhe dabei). Mit viel Geduld und Liebe kann man vielen Hunden ein neues zu Hause geben.
 
Liebe Grüsse Bärbel Hatke -Funke

09.07.2012: Post von Filip!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Filippost.JPG

Huhu wir haben mal wieder ein paar neue Fotos von Barney gemacht und wollten euch auf dem laufenden halten. ;)
Barney wiegt mittlerweile nur noch 7 Kilo und ist nun stolzer Besitzer eines neuen Geschirrs. Der kleine wird immer munterer und wir können Ihn schon mit Schleppleine im Garten laufen lassen ohne das er wegrennt. Außerdem üben wir zur Zeit das Abrufen und das klappt sehr gut (auch bestimmt der Trainingswurst zu verdanken). Es ist echt schön den Kleinen bei uns zu haben.
 
Liebe Grüße Isabel und Joshua

08.07.2012: Post von Barat jetzt Krümel!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Baratpost2.jpg

Hallo ihr zwei,
hier mal wieder Nachrichten von Krümel:
Vor einer Woche waren wir das erste Mal gemeinsam mit dem Wohnmobil unterwegs - nach Cuxhaven. Es hat alles super geklappt. Sowohl auf der Fahrt als auch auf dem Campingplatz oder am Hundestrand war Krümel total entspannt und einfach gerne dabei. Jetzt wissen wir, dass wir dann im Sommer ganz locker zusammen an die Ostsee starten können!!!
Auch im Garten ist Krümel super gerne wie ja auch das Bild zeigt. Insgesamt zeigt Krümel nach wie vor sein kuscheliges Gemüt und wird immer mutiger (das Sofa hat er in den letzten Tagen immer mal wieder getestet :o)).
Nächste Woche versuchen wir mal gemeinsames Nordic Walking. Mal schauen, was er davon hält!
Viele liebe Grüße, kommt doch gerne mal bei uns vorbei,
Ronja, Krümel, Kirsten und Stefan!

04.07.2012: Post von Eddi und Garfield!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/lichtblick.jpg

01.07.2012: Post von Baghira

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Baghirapost.jpg

Hallo Frau Hinterding,

In der Hundeschule läuft alles super. Wir üben und Bagira macht gerne für das eine oder andere Leckerli mit. Mit den anderen Hunden bei der Hundeschule versteht er sich sehr gut und wenn es an das „freie Spielen“ geht, tobt er fleißig mit den anderen herum.  Mit dem Hund, mit dem er sich das Grundstück teilen muss versteht er sich auch gut und sie spielen regelmäßig miteinander. Dabei laufen sie frei auf dem Grundstück herum. Wir haben viel Spaß mit ihm und können schon die eine oder andrer Anekdote zum Besten geben. Z.B. Vor einiger Zeit waren wir mit ihm beim Tierarzt zum Fieber messen. Nachdem die Tierärztin bei ihm Fieber gemessen hatte setzte Bagira sich hin. So nach dem Motto: wenn ich mich setze kommt sie das nicht noch einmal ran und dabei guckte er unglücklich. Trotzdem hat er sich wieder gut erholt und wir verstehen uns mit ihm super. Immer öfter gehen wir Bagira in die Stadt oder auf Veranstaltungen, da er sich ein bisschen vor Menschenmengen fürchtet. Dass hat sich aber schon sehr gebessert und langsam können wir mit ihm fast entspannt irgendwo hingehen. Ein langer Weg ist noch vor uns, aber mit unserem „kleinen schwarzen“ werden wir dieses schon hinkriegen.

MfG

Bagira und Lena Lauterbach

01.07.2012: Post von Fido jetzt Odin

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Fidopost.jpg

Hallo,
seid 6 Monaten ist Odin jetzt schon bei uns , und bereitet uns jeden Tag große Freude,

manchmal denken wir , das er gar nicht weiß wie groß er eigentlich ist.

Er würde am liebsten auf dem schoß sitzen uns stundenlang gekrault werden.

Er liebt es im Wasser zu schwimmen und versuchtFische und Frösche zu fangen.

Viel Spaß macht es Odin und uns auchwenn er bei den Ausritten neben dem Pferd

herlaufen kann.Wir sind froh, dass wir so einen tollen Hund

gefunden haben und denken, dass es Odinbei uns auch gut gefällt.

LG Fam. Wegern-Schulz

24.06.2012: Post von Sissi!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Sissipost.JPG

Liebe Kristina und Michael,

Vorerst einmal eine kurze Nachricht aus Bielefeld.
Die Sissi fügt sich sehr gut bei mir zu Hause ein. Sie findet mein Sofa und einen weiteren Ruheplatz sehr gemütlich.
Aber das Beste ist, ihr werdet es kaum glauben, sie schläft in *ihrem* Bettchen zu Füßen von meinem und rollt sich dort gemütlich ein und schläft.
Fressen klappt auch, morgens und abends und wenn sie folgsam war ein Leckerchen.
Das "Gassi gehen" ist ok, jedoch am 1. Tag war sie so aufgeregt von allem Neuen da ging dann sofort ein Häufchen auf einen kleinen Teppich.
Ansonsten ist sie wirklich zuckersüß, super schmusig und allen Leuten freundlich gesinnt.
Das riesige neue Gebiet draußen ist so groß und weitläufig und Sissi ist dabei dieses jeden Tag ein Stück mehr zu erkunden, dabei powered
sie sich natürlich auch richtig aus. 
Bis zum nächsten Mal mit vielen lieben Grüßen
Brunhilde

21.06.2012: Post von Milka

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Milkapost.jpg

Hallo Frau Hinterding,

heute habe ich mit Hilfes meines Enkels die Bilder für Sie geladen. Milka geht es gut, immer noch ein bißchen scheu, aber auch ganz neugierig. Ich hatte sie heute schon mal ein kleines Stück ohne Leine laufenlassen, ist sofort hinter Benni her ins Gebüsch, aber auf rufen kam sie gleich wieder.
Ich bin heute mit Bachblüten ( Aspen,Mimulus und Gentian) angefangen, mal sehen ob es wirkt.
Hier im Haus und auf der Balkonterrasse ist sie sehr souverän und neugierig.


Sonst gibt es nichts neues zu erzählen.
Liebe Grüsse
Hildetraut Schröder

=

20.06.2012: Post von Milo und Harvey!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/MiloHarveyPost.jpg

Hallo,
anbei schon einmal erste Bilder von den schnurrenden "Monstern":-)
Hat gestern alles bestens geklappt, fühlen sich schon ganz wohl die beiden Süßen. Momentan ist es eher Harvey, der ständige Nähe sucht, Milo ist viel im Haus unterwegs,aber natürlich nicht,ohne sich seine Einheiten auch abzuholen:-)
Die beiden sind übrigens wirklich Goldschätze, die einem das Herz aufgehen lassen, auch wenn Milo sich teils lieber an frisch renovierten Wänden statt am Kratzbaum vergnügt;-) Aber auch das werden wir hinbekommen.


Liebe Grüße aus Osnabrück
Simone Kuschel

18.06.2012: Post von Kate!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/IMG_3037-Kopie.jpg

Hei, wir sind zurück aus Dänemark. Hei das sagt man dort statt Hallo oder
Moin. Jaaa, ich belle jetzt dänisch. Aber jetzt mal von Anfang an.
Petra und Rolf haben Koffer gepackt, das fand ich ganz komisch. Als sie all
die Koffer und Kisten und Decken ins Auto brachten, hatte ich echt Angst,
dass die ohne mich abhauen. Aber ich durfte doch mit. Ich hab mich ganz
klein gemacht, und mich 2,5 Stunden nicht gemuckst. Dann waren wir endlich
da. Wir waren im Hundeparadies Römö gelandet.2 Tage waren wir dort alleine,
und wir sind stundenlang spazieren gegangen. Petra fand das Wasser zwar
saukalt, ist aber trotzdem mit mir ins Meer gestiefelt. Dass wir Spaß
hatten, sieht man ja auf den Fotos. Frauchen hat jetzt Schnodderseuche und
behauptet, ich sei schuld, weil ich sie so nass gespritzt habe, aber die
kann ja viel erzählen. ;-))) Nach und nach trafen immer mehr Menschen ein.
Leider musste mein Hundekumpel eine Woche vor Reiseantritt eingeschläfert
werden-schnief-also war ich der einzige Hund im Ferienhaus. Die anderen zwei
konnten nicht kommen, weil ihre Menschen krank geworden sind. hatte ich die
ganze Aufmerksamkeit von 13 Menschen für mich ;-))) das war klasse, immer
jemand der streicheln oder toben konnte. Bei jedem Morgenspaziergang haben
wir ein Reh getroffen, das hatte gar keine Angst vor uns. Es stand keine 2
Meter von uns weg, nur durch einen kleinen Graben getrennt. Das war sooo
cool. Es hat uns angesehen und weitergeäst, als wenn es normal ist, das dort
eine Dogge beim "Frühstück" vorbeischaut. Ich weiß nicht mehr genau wer auf
die blöde Idee kam, dass das Reh mit Vornamen Kartoppelpü heißt, aber selbst
das laute lachen der menschlichen Gassi Gänger hat es nicht verscheucht.
Petra meinte, dass das Viech echt schmerzfrei wäre. Nach diesen Gassi Runden
hab ich mich immer auf den Rasen in die Sonne geknallt. Es war so windig,
das die dummen Menschen gar nicht gemerkt haben, wie doll die Sonne scheint.
Hi, Hi, Hi, die sahen am Abend echt klasse aus. Puterrot und gejammert haben
sie als wenn`s kein morgen mehr gibt. Ja und dann waren dort noch Schafe,
komische Wesen. Die Lämmer konnten durch den Zaun auf den Weg kommen. Erst
war ich ganz mutig und bin hinterhergezockelt. Doch dann haben die sich
umgedreht, und sind direkt auf uns zu gerannt. Ihr habt ja keine Ahnung wie
schnell eine Dogge laufen kann, wenn sie Angst um ihr Leben hat. Petra hat
sich vor Lachen fast in die Hosen gemacht, und Rolf hat sich sehr für mich
geschämt, dass ich mich vor all unseren Freunden als Feigling geoutet hab.
Als die Horde Menschen wieder das große packen anfing, hatte ich aber doch
wieder große Angst. Ich hab mich dann einfach vor den Kofferraum gesetzt und
bin da nicht mehr weggegangen. Hätte ja sein können, dass die mich da
vergessen. Die Rückreise war auch wieder ganz problemlos. Nur das der
Tierpfleger (Sohn) zu Hause es fertig gebracht hat das mein Papageienkumpel
Jakob abgehauen ist. Fand Petra echt nicht witzig. Morgen müssen wir erst
mal ins Tierheim, um zu schauen, ob ihn jemand gefunden hat. Ich vermisse
ihn eigentlich nicht, sein Geschrei ging mir manchmal echt auf die Nerven.
Aber Petra sieht so traurig aus, dass wir echt mal schauen müssen, ob wir
den Schreihals nicht doch wiederbekommen können. So das war es erst mal
wieder aus Elmshorn, liebe Grüße auch von Petra und Rolf
Eure Kathy

16.06.2012: Post von Nina jetzt Neela!

tl_files/Bilder/Hunde/Ninapost.jpg

Huhu,
ich bin`s Neela.
Vor fast 6 Monaten durfte ich bei meiner neuen Familie einziehen und habe in der Zeit schon vieles erlebt.
Eigens für mich und meine Freundin Caysie wurden 800 qm Garten eingezäunt. Darin befindet sich ein Springbrunnen mit Wasserlauf, den wir sehr genießen.
Natürlich haben wir auch unsere Pflichten im Garten: Tauben und Maulwürfe vertreiben und den Rasen vertikutieren.:)
Meine anfängliche Scheu verwandelte sich in viel Lebensfreude. Gegenüber Fremden verhalte ich mich natürlich immer noch distanziert und kläffe sie an.
Mittlerweile kann ich auch schon Kunststücke wie: winken, tanzen u. zudem beherrsche ich nun auch sitz und bleib, down, Pfote geben, und eine Geheimsprache zum Abrufen. Was tut man nicht alles für Lob und Leckerlies.
Handwerklich bin ich nicht wirklich begabt, diverses Mobiliar musste leiden, dafür erledige ich Erdarbeiten mit Bravur.
Seit einiger Zeit besuche ich die Hundeschule und freue mich über den Kontakt zu meinen Artgenossen mit denen ich das Toben richtig genieße.
Das bisherige Highlight war ein 7-tägiger Urlaub in Dänemark mit meinen liebsten Spielkameraden und deren Familie.
Wie auf den Bildern zu sehen ist überwinde ich jede Düne im Flug.
Zum Abschluss würde meine Familie auch gerne noch zu Wort kommen.
Neela bereitet uns immer wieder große Freude, und es ist schön zu merken wie das Vertrauen wächst. Auch wenn sie Unfug treibt, würden wir sie nie wieder missen wollen.

Liebe Grüße
Neela, Caysie, Linda und Inken

15.06.2012: Post von Kerry!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Kerrypost.jpg
Hallo Frau Hinterding,
ganz herzlich möchte ich mich bei Ihnen für den tollen Hund bedanken. Die neuesten Fotos von ihm schicke ich Ihnen mit.
Als ich mich im letzten Jahr von meinem treuen Border-Colli verabschieden mußte wollte ich kein Tier mehr. Der Abschied war dieses mal besonders schwer.
Dann habe ich irgendwann mit halben Herzen gesucht, bin auf Hilter gestoßen, ist ja nur um die Ecke, naja kann man sich ja mal ansehen und dann war es Liebe auf dem ersten Blick! Ich habe nicht geglaubt das ich nach meinem ,,Cap,, einen Hund noch mal so gerne haben kann. Kerry ist ganz anders, aber das ist auch gut so.
Ich bin froh und glücklich das ich ihn habe.
Liebe Grüße,
 
Kea Thomas

11.06.2012: Post von Tommy!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Tommypost.jpg

Liebe Frau Richter,
 
der Kater wird immer frecher und tigert durch die ganze Wohung. er frisst etwas!! mehr und wedelt nicht mehr so viel mit dem Schwanz. Man kann sagen, er ist eingezogen.
 
Viele grüße
Ike Schmitz-Moormann

10.06.2012: Post von Gandhi!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Gandhipost.jpg

Hallo Corinna,
 
anliegend ein paar Fotos von Gandhi. Besser spät als nie :-)
 
Dem kleinen Racker gehts prima. Seit er raus darf, ist er auch deutlich ausgeglichener.
Tagsüber ist er meist im Haus, nachts auf Schlür. Ein Glück versteht er sich auch mit den Nachbarkatzen gut.
Die dicke Nachbarkatze holt ihn meist abends ab und dann schlüren die zwei zusammen los (wobei ich das Gefühl habe, dass Gandhi etwas genervt davon ist... die Nachbarkatze lässt sich aber nicht abhängen :-)).
 
Das meiste der gekauften Sachen interessiert Gandhi gar nicht. Am Besten sind Alukugeln, mit denen er sich stundenlang selbst beschäftigen kann.
Als Schlafplatz (auf einem Foto sieht man es annähernd) hat er sich einen umgekippten Mülleimer auf der Waschmaschine ausgesucht. Eigtl. lag die da nur kurzfristig zum Reinigen. Gut, da er täglich Stunden schlafend darin verbringt (ist das nicht unbequem?), bleibt sie jetzt halt dort.
 
Einmal war er schon "verschwunden" (bis mittags nicht wieder aufgetaucht). Wir sind dann losgetigert um ihn zu suchen. 500 m entfernt haben wir ihn "gefunden". Er kam in einem Affentempo angelaufen und schien sehr erfreut uns zu sehen. Keine Ahnung, ob er sich "verlaufen" oder einfach nur was besseres zu tun hatte als nach Hause zu kommen...
 
 
Viele Grüße 
 
Christiane

08.06.2012: Post von Mirca!

Mirca

Der Schlaf der Gerechten, nach einer langen Gassirunde.

So ein tolles Tier! Mirca hat sich super eingelebt. Sie hat mit keinem anderen Hund hier Probleme. Sie ist schlau, wissbegierig und neugierig. SUPER HUND!!

lg Dirk Witte

06.06.2012: Post von Duke!

 

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Dukepost.JPG

Hallo ihr zwei,

hatten heute einen chilligen Tag im Garten meiner Eltern....Hier ein paar
Fotos!
Hoffen euch und euren Tieren geht es gut!!!!!!

Liebe Grüße von uns....und DUKE

04.06.2012: Post von Missy jetzt Lotti!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/MissyLotti.jpg

 

Hallo,
Wir wollten mal wieder etwas von unserer lieben lotti hoeren lassen. Seit nun 6 monaten ist lotti unsere treue, liebe begleiterin. Ihre anfaengliche muffigkeit ist einem von tag zu tag mehr und mehr zutraulichem und liebevollem wesen gewichen. Sie hat sich uns gegenueber komplett geoeffnet und ist auch mit unseren engen freunden und familienmitgliedern per DU und freundlich zu fast jedermann. Lediglich fremden gegenueber hat sie sich ihre abwehrende haltung bewahrt was aber nicht weiter schlimm ist -> lotti kann keiner einfach so mitnehmen :) andere hunde sind nicht so ihr ding dafuer spielt sie mit uns umso mehr, am liebsten stoeckchen. Lotti ist ein wahrer hingucker und es vergeht kaum ein tag an dem wir nicht auf sie angesprochen werden. Sie ist ein wahrer schatz fuer uns geworden und wir moechten sie nicht mehr missen! Viele liebe gruesse besonders an Fam. Wisse, und weiterhin so erfolgreiche vermittlung... Lotti, Lena und Paul

31.05.2012:Post von Karoly jetzt Balou!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Karolypost.jpg

Hallöchen =)
 
ich dachte es ist mal zeit fotos von mir zu schicken ;)
mir geht es hier super gut...
ich bekomme sehrrrr viel auslauf jeden tag mindestens 2 stunden am stück.
ich habe jetzt sogar garkeine angst mehr vor männern und fahrrädern ich laufe jetzt auch mit am fahrrad
wenn herrchen und frauchen an der ems entlang fahren oder nach münster.
ich höre super und ich darf total oft ohne leine beim spazieren laufen und das toben mit anderen hunden ist sooo schön =)
letzte tage habe ich mir fast eine gans geschnappt, leider war sie zu schnell weg!
vielleicht komme ich euch ja mal in der nächsten zeit besuchen! =)
ich schicke euch morgen noch viel mehr bilder, habe nur grade keine zeit muss los mit frauchen eine runde spazieren =)
 
bis dahin liebe grüße
euer Balou ;)

30.05.2012: Post von Barat jetzt Krümel!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/PostBarat.JPG

Hallo Kristina, hallo Michael,
hier nun die ersten Bilder von Krümel bei uns. Heute war er das erste Mal die ganzen 5 Stunden allein zu Hause. Das hat er aber gut geschafft. Stefan dreht auch viele große Runden mit ihm, damit er dann den Vormittag gut schläft.
Krümel ist DER Kuschelhund und wir haben jede Menge Freude mit ihm. Aber auch draußen ist er großartig. Wir wurden schon unzählige Male für unsere tolle Erziehung von Krümel gelobt, wenn er an anderen bellenden Hunden ganz entspannt vorbei lief. Tja, was 5 Tage so alles bewirken können ;o)
Ganz viele liebe Grüße, ihr habt uns einen grandiosen Hund vermittelt! Wir sind alle sehr glücklich!
Ronja, Krümel, Kirsten und Stefan Vogt!

26.05.2012: Post von Sophie jetzt Nala!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Sophiepost3.jpg

Hallo Sabine und Stefen,
 
guck mal, gehts mir nicht gut?!
Mein Frauchen hat mich heute einfach mit in den Garten genommen und gebürstet. War gar nicht so übel. War zwar erst mal wieder ne olle Bangebux, aber nach so viel striegeln und knuddeln konnte ich meine Anspannung nicht mehr halten und hab es doch etwas genossen.
Frauchchen traut mir ja sooo viel zu. Die hat einfach meine Leine abgemacht und ist Richtung Terrasse gegangen. Hilfe!!!! Was sollte ich machen? Einfach mal hinterher. Sie redet mir immer gut zu und versucht mir die Angst zu nehmen. Ich glaube, so schlecht ist das Leben doch nicht.
Ich wünsch Euch schöne Pfingsten, bis bald
Eure Nala und ihre Menschen

25.05.2012: Post von Max!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Max.jpg

Da fühlt sich jemand offensichtlich pudelwohl :-)

24.05.2012: Post von Bogyo!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Bogyopost2.jpg

Boghy hat sich nach dem Toben ein kühlendes Loch unter meiner Bank im Wald gebuddelt .Sieht sie nicht süüüss aus die kleine Schnullerbacke??
Lg Konny und Boghy

22.05.2012: Post von Kate!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/KatePost3.jpg

Hallo ihr Zwei, anbei ein neues Foto von einem "sommeruntauglichen" Hund.
Bei 28 Grad ist Kathy zu nichts zu gebrauchen. Gassi gehen nur so weit wie
unbedingt nötig, umdrehen auf die Matratze und pennen. Nicht mal das Futter
schmeckt. Selbst Jakob hat Narrenfreiheit. Sonst darf er nicht mal aus ihrer
Schüssel trinken, heute hat er sogar darin gebadet, und Madam hat es nicht
gestört. Liebe Grüße von Rolf Petra und einer vom nichts tun erschöpften
Kathy

22.05.2012: Post von Olli!

 

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Olliposta.JPG 

Liebe Familie Herpel-Gievert,

hier der nächste Satz Fotos. Ich glaube, darauf sieht man, wie wohl sich Olli schon bei uns fühlt. Er ist so ein lieber kleiner Kerl. Da habe ich wieder einen Glücksgriff getan.

Heute ist er wie wild durch den Garten geflitzt, dass ich erst dachte, der hat einen Sonnenstich, aber es war wohl nur die reine Freude und Ausgelassenheit. Ich hätte nicht gedacht, dass die kleinen, krummen Beinchen so schnell laufen können. Als ich gerade mit ihm im Garten war, stand plötzlich ein total runtergekommener Mann vom Zirkus am Gartentor und wollte sammeln. Da war er leider wieder so geschockt, dass er sofort ins Haus gesaust ist. Vielleicht hat das furchtbare Erinnerungen an Ungarn in ihm geweckt. Da müssen wir noch dran arbeiten, aber ich habe viel Geduld.

Viele Grüße aus Liesborn und viel Erfolg bei der Vermittlung Ihrer anderen Hunde wünschen

Brigitte Puchelski und Klein-Olli, der jetzt erst mal K.O. ist.

21.05.2012: Happy End für Archzi!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/ArchzinZ2.JPG

Happy End für Kuvasz Archzi! Am Wochenende ist Archzi von den Wegeners nach Passau zu Frau Lagies (www.herdenschutzhund.at) in sein neues zu Hause gebracht worden.

Er war in den ersten beiden Nächten, nach der langen Fahrt und auch durch die neuen Eindrücke sehr gestresst, aber wie man auf den Fotos von seinem ersten Spaziergang mit Frau Lagies und ihrer Tochter sieht blüht er total auf. Ein schöner Beweis dafür, dass ein Hund und das zurück gibt, was er von uns bekommt!

 

Archzi hat dort ein riesiges Gehege bekommen, welches Herr Wegener und sein Sohn vor Ort noch aufgebaut haben. Dort lebt er jetzt mit seiner neuen Freundin Edina und ein paar Ziegen.

Der Familie Wegener, bei denen er in den letzten Wochen leben durfte, nachdem seine ehemlaige Besitzerin in einschläfern lassen wollte, ist der Abschied von ihm sehr schwer gefallen. Aber wir alle sind uns sicher, dass er bei Frau Lagies, die seit Jahren mit Herdenschutzhunden arbeitet, in den besten Händen ist und dort hoffentlich der tolle Hund werden kann der in ihm steckt!

Ich möchte hier nochmal der Familie Wegener, Frau Lagies und Franca Lesnansky, meiner Hundetrainerin, danken. Ihr alle habt es möglich gemacht, dass Archzi diese Chance bekommen hat!

Mit freundlichem Gruss

Silke Tegeler

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/ArchzinZ.JPG

20.05.2012: Post von Steffi jetzt Lotte!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/PostLotte2.JPG

Hallo,
 
habe gerade schöne Bilder von Lotte ... wir waren am Wochenende mit unser lieben Maus in Ostfriesland ..... es hat ihr gut gefallen .... sie konnte rein und raus aber immer in meiner nähe .... einmal sollten meine Männer auf sie acht geben, da ich ins Bad wollte, es dauerte nicht lange und ich hörte wie sie Lotte gesucht haben ..... schnell bin ich runter ins Erdgeschoß, die Männer standen im Garten und haben Lotte gerufen aber sie kam nicht..... ich ging zur Eingangstür machte sie auf und siehe da Lotte saß ganz brav davor und freut sich mich zu sehen ....... ich hätte mich kaputt lachen können, auf die einfachste Lösung mal vor der Tür zu schauen kamen sie einfach nicht ....
 
 
so nun noch ein schönes Wochenende
 
 
Sabine, Peter und Lotte

19.05.2012: Post von Sophie jetzt Nala!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/NalaPost2.jpg
Hallo Sabine und Stefan,
 
ich schicke Euch neue Bilder von Nala, damit Ihr seht, dass sie immer entspannter wird. Die ersten Bilder sind beim Spaziergang zum Baggerloch entstanden. Die anderen Fotos haben wir gemacht, als Siggi und Nala eine kleine Beziehungstherapie versucht haben. Ich habe Siggi die Hand mit Leberwurst eingeschmiert. grins. (Stefan habe ich schon davon erzählt, als meine Tochter Lena das machen sollte.)
Nala fand das ganz lecker!!!
 
Sie macht sich wirklich von Tag zu Tag.
 
Ganz liebe Grüße
 
Siggi und Andrea

15.05.2012: Post von Mercedes jetzt Elli!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Mercedes.jpg

Hallo Frau Heedemann,
Elli geht es richtig gut. Jetzt liegt sie gerade neben mir auf dem Sofa und genießt den Feierabend. Nach wie vor ist sie superlieb. Für den "Hausgebrauch" ist Elli der geniale Hund. Sie macht alles mit und kennt auch keine Angst vor fremden Menschen, Gewitter, Haus- oder Gartengeräten. Am liebsten ist sie immer dabei. Und da sie so völlig unproblematisch ist, nehme ich sie auch fast überall mit. Draußen an der Leine haben wir noch Komunikationsprobleme. Da bin ich einfach völlig uninteressant. Aber das braucht halt Zeit. Die soll sie gerne haben.
Meine Kursteilnehmer, die hier täglich ein und aus gehen, haben sie alle ins Herz geschlossen. Elli macht es uns allen wirklich leicht. Mit einem zuckersüßen Augenaufschlag und ganz viel Charme wickelt sie alle um die krummen Beinchen. Mit Kalle und Lotti klappt es auch ganz gut. Die beiden sind ja schon sehr alt und somit nicht wirklich Spielpartner. Aber was das Spielen mit Hunden angeht ist Elli sowieso nicht so interessiert. Eigentlich bleibt sie fast immer sehr relaxt. Andere Hunde, Jogger oder Fahrradfahrer können sie nicht aus der Ruhe bringen. Vögel, Mäuse, fliegende und krabbelnde Insekten rufen sofort den Jagdtrieb aus. Da wird sich ganz professionell in Pose gestellt - wie auf einer Hundausstellung. Ja Elli ist ein Klassehund!
Viele liebe Grüße an die ganze Familie
Christiane KG

14.05.2012: Post von Sophie jetzt Nala!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/P5140003.jpg

Guten Morgen Ihr Zwei,
 
wie gewünscht, schicke ich Euch mal ein paar Fotos, die aus der Situation heraus entstanden sind.
 
Sie sind nicht von Siggi bearbeitet!!!!
 
Kurz erzählt, wie es dazu kam.
 
Wir kamen vom Spaziergang zurück, legten die Leine ab und Siggi kraulte Nala noch ein wenig. Ich setzte mich auf das Sofaende, welches direkt an ihr Kissen grenzt.
Das hat sie wohl so irritiert, dass sie um den Glastisch und rauf aufs Sofa ist. Wir nutzten die Situation und machten so diese Bilder. Danach musste Nala aber sofort wieder vom Sofa runter.
 
Das hat sie uns aber nicht übel genommen. Futter hat sie gut verdrückt.
Im Moment lassen wir Nala das Futter immer im Wohnzimmer im Ständer stehn. Daraus genommen hat sie aber erst letzte Nacht irgendwann. Langsam, jeden Tag ein kleines Stückchen, legt sie ihre Unsicherheit weiter ab. Im Anfang trank und frass sie nur, wenn wir aus dem Raum waren. Jetzt säuft sie auch, wenn wir auf dem Sofa sitzen.
Heute Morgen ging sie das erste Mal mit nicht soooo viel Gegenwehr von ihrem Kissen zum Gassi gehn. Auch die Rute hängt schon viel schneller entspannt.
Wie gesagt, für uns jeden Tag ein kleines Stückchen, für Nala jeden Tag ein riesen Schritt.
 
Ich wünsch Euch einen schönen Tag.
 
lg Andrea und Siggi

06.05.2012: Post von Luna!

tl_files/Bilder/Hunde/P1010406.JPG

Hallo liebe Herpels,

schöne Frühlingsgrüße hier aus Oberlübbe sendet Luna nebst Rudel.
Wir genießen die ersten warmen Tage hier und können uns gar nicht satt sehen
an den schönen Rapsfeldern.
Sieht Lunchen nicht zu niedlich aus, wenn sie davor sitzt???
Beim Rasenschnitt wegbringen hilft sie Daniel auch.
Und anschließend ist sie total müde und schläft... in einer sehr lustigen
Schlafposition!!!
Im Sommer werden wir an die Ostsee fahren. Wir sind schon ganz gespannt, wie
ihr das Strandleben gefällt.
Dann schicken wir neue Fotos.

Wir wünschen Ihnen noch eine schöne Frühlingszeit.
Bis bald ...
FAMILIE KOLLMEIER

29.04.2012: Post von Bella!

tl_files/Bilder/Hunde/Bellapost1.JPG

Hallo Ihr Lieben in Ladbergen,

jetzt wohne ich schon über eine Woche bei meiner neuen Familie. Ich muss
euch sagen mir geht es hier wirklich gut. Ich bekomme genug zu essen nehme
auch immer weiter zu. In dem großen Garten meiner neuen Familie kann ich
mich so richtig schön austoben. Ich bin zwar hinterher total kaputt aber es
macht trotzdem Spass. Hier gibt es richtig viel zu entdecken. Die Schafe der
Nachbarn haben es mir besonders angetan, aber seit gestern spritzt mich
hier immer einer Nass wenn ich Terror am Zaun mache, da lass ich das doch
lieber mal sein. Wird auch mit der Zeit langweilig. Das Spazierengehen
klappt auch immer besser. Morgen wird es nochmal ganz aufregend, da habe ich
meine erste Stunde in der Hundeschule. Abends lege mich am liebsten auf mein
neues Hundebett und lasse mich von allen bekuscheln. Ein wenig Sorgen
bereitet meiner Familie noch meine linke Vorderseite (Schulter oder Fuß?),
denn nach dem Toben humpel ich erst immer ein wenig. nun überlegen wir ob
ich noch mal zum Tierarzt soll. Anbei auch ein paar Fotos von mir in meinem
neuen Zuhause.

Viele liebe Grüße von Bella und Familie Baumhöer 

27.04.2012: Post von Dörthe jetzt Emma!

tl_files/Bilder/Hunde/DoerthePost.jpg

Liebe Sabine, lieber Stefan,

 

Jetzt ist Emma schon 4 Wochen bei mir und es wird höchste Zeit, mal wieder ein paar Bilder zu schicken. Einige zeigen unseren Spazierweg, den wir unter der Woche morgens und mittags lang laufen. Vorgestern war ja schönes Wetter und zum Teil sieht es aus wie im Urlaub J

Der Hundetrainer ist zufrieden mit uns, meint, wir seien ein gutes Team. Wir üben fleißig „Sitz“, „Platz“ und „Bleib“ und haben auch schon mit Suchspielen angefangen. Einen Teil der Mahlzeit muss sich Emma nun immer „erarbeiten“.

Am Stall klappt es prima, ich kann sie frei laufen lassen. Sie ist vorsichtig mit den Pferden und verzehrt mit Genuss Pferdeäppel. Gestern hatten wir Premiere: ich bin zum ersten Mal mit meiner Stute im Schritt um die Rennbahn geritten und Emma hat uns begleitet. Wir hatten vorher schon geübt, da habe ich Dinara noch geführt. Es ist gut gelaufen. Dinara blieb gelassen und Emma war ganz brav.

Vor 2 Wochen waren wir beim Tierarzt wegen der Analdrüsen. Emma war ganz tapfer. Dann haben wir sie noch gewogen: 9 kg.

Die kleinen Katzen jagt sie immer noch hin und wieder und bellt dann auch mal. Wenn wir aber unsere Übungen machen, ist sie so konzentriert, dass sie die Katzen ignoriert, obwohl die ganz dicht an ihr vorbeilaufen. Ich denke, im Lauf der Zeit wird sich das noch bessern.

Alles in allem kann ich mich nur wiederholen: Emma ist ein Schatz! Ich bin sehr froh, dass wir uns gefunden haben.

 Ich wünsche Ihnen ein schönes (vielleicht sogar langes) Wochenende.

Bis bald mal wieder,

Viele Grüße

Barbara Fruhstorfer

24.04.2012: Post von Mandy!

tl_files/Bilder/Hunde/mandy_002.JPG

Hallo Frau Richter,

Anbei schicke ich Ihnen zwei Fotos von Mandy zu.
Ich glaube die kleine hat sich gut eingelebt..sie bringt mir sehr viel Freude und es war definitv die richtige Entscheidung Mandy zu mir zu nehmen.
Die erste Woche war sie ein wenig schüchtern, aber jetzt habe ich das Gefühl sie wird so langsam eigen :-) und weiß was sie will.
Ich hoffe, das ist ein gutes Zeichen..jedenfalls fehlt es ihr an nichts hier :-)
Sie ist wirklich lieb und hat auch noch nichts zu bruch gebracht...

Viele Grüße und bis bald..
W.Arambatzi

18.04.2012: Post von Kate

tl_files/Bilder/Hunde/Kategefangen.jpeg

Hallo ihr Zwei, erst mal Danke für die lieben Ostergrüße. Bei uns war Ostern
auch schön, wie man sehen kann. Heute habe ich aber den Klops schlechthin
geschossen. Der x-te versuch mir den großen Garten hinterm Haus schmackhaft
zu machen. Leider wieder ohne Erfolg. Eine Deutsche Dogge passt unter einen
Wohnwagen. Aber leider nicht wieder heraus. Locken. ziehen und schimpfen
kratzt mich doch nicht. Lieblingsspielzeug, Naschi und Hundepfeife kannste
mal schön vergessen. Wohnwagen mit Wagenheber anheben? Tolle Idee ! Aber
nicht mit mir. Ausgraben ? Lächerlich ! Erst als Rolf den halben Zaun
abgerissen hatte um mich zu retten, hab ich doch nachgegeben, und bin wieder
unter dem "Ziegenstall" herausgerobbt. Die beiden waren zum ersten Mal echt
sauer auf mich. Je länger die Aktion dauerte, des so schlimmer wurden meine
neuen "Namen". Dämlicher Köter und stures Mistvieh war noch das netteste was
die mir an den Kopf geknallt haben. Als ich nach gefühlten Ewigkeiten frei
war, waren sie aber doch froh. Hab ein bisschen traurig geguckt, und alles
war wieder in Butter :-)) Hab jetzt nur noch ein "duftendes" Problem. Ich
stinke wie der ganze Ziegenstall. Fühl mich selber nicht wohl, und versuche
jetzt verzweifelt den Geruch abzureiben, nützt allerdings auch nichts, genau
wie die Dusche die ich nehmen musste. Jetzt stinke ich nach Ziegenmist mit
Badeschaum. Ziegenmist und Urin hat wohl dieselbe Zusammensetzung wie das
Zeug vom Stinktier. Hab ja stundenlang darin gelegen, das muss ich jetzt
wohl büßen. Also das war das Neueste aus Elmshorn Liebe Grüße vom "Skunk"
Petra und Rolf

18.04.2012: Post von Mercedes - jetzt Elli!

tl_files/Bilder/Hunde/MercedesPost.jpeg

Elli schläft schon mit Kalle und Lotti in einem Korb. Sie ist wirklich superlieb (wenn sie nicht ab u. zu auf alle Tische springt)!!
Elli erobert alle Herzen im Handumdrehen. 

13.04.2012: Post von Zorro!

tl_files/Bilder/Katzen/Zorropost.jpeg

Hallo Corinna,

Nachdem Zorro uns die ersten Wochen ziemlich auf Trab gehalten hat, darf er mittlerweile schon die große weite Welt erkunden. Seitdem ist er viel ruhiger geworden.
Meine gesamte Familie hat ihn schon total ins Herz geschlossen und Keiner möchte den frechen, kleinen Kerl mehr missen.
Morgens setzt er sich sofort draußen vor das Küchenfenster, sobald er hört, dass die Rollläden hochgezogen werden. Nachts und wenn keiner da ist, darf er nicht in die Wohnräume, weil er, wenn es keiner sieht, gern mit den Gardinen und sonstigen Möbeln spielt. Überhaupt muss er alles erkunden und mit Allem spielen.
Sein Lieblingsspielzeug ist eine Reitgerte, mit der ich dann durch das ganze Haus renne. Zorro jagt dann hinten hinter dem Püschel hinterher.
Sehr lustig sieht das aus!
Abends schaut er gern mit meiner Mutter fern. Pünktlich erscheint er zum abendlichen Fernsehprogramm im Wohnzimmer, um sich genüsslich auf Mamas Schoß niederzulassen. Dort schläft er dann erstmal einige Stunden, wobei ihn nicht einmal der härteste Actionthriller mehr aufwecken kann. So gestärkt verschwindet er, wenn wir ins Bett gehen, draußen in der Dunkelheit, um dann morgens wieder pünklich auf sein Frühstück zu warten.

Tja, so ist er, der kleine Zorro. Für uns ist er die beste Katze der Welt!

Viele Grüße,

Anja, Zorro und Familie

12.04.2012: Post von Bruno!

 tl_files/Bilder/Hunde/Brunopost.jpeg

Hallo!
Schöne Grüsse aus Porta Westfalica!
 
Ich wollte Euch schreiben, wie es Bruno geht! Er hat uns voll im Griff, wird immer grösser und wiegt jetzt 17 kg mit 6 Monaten.Geht 3 mal die Woche in die Hundeschule, da macht er sich auch gut.
Wir würden ihn niemehr hergeben! Wir lieben ihn!
 
 
Schöne Grüsse von Bruno und Familie Radecke 

07.04.2012: Post von Jacko jetzt Jago!

tl_files/Bilder/Hunde/Jago_1.jpg

Frohe Ostern

und viele bunte Ostereier

 wünscht Familie Vogt mit Jago

Anbei noch ein paar Fotos von unserem Temperamentsbündel. Er würde den Osterhasen liebend gern jagen, fangen und vermutlich verspeisen.

06.04.2012: Post von Dörthe jetzt Emma!

tl_files/Bilder/Hunde/PostDoerthe.JPG

Liebe Sabine, lieber Stefan,
 
Fotos von Emma, der Neu-Bielefelderin! 
Emma ist einfach ein Schatz! Alle, die sie kennenlernen sind begeistert, sogar der Hundetrainer :). Wir müssen noch etwas üben, die beiden jüngeren Katzen in Ruhe zu lassen, aber der Einsatz von einer Wasserspritze hat sich schon positiv ausgewirkt. Emma ist definitiv wasserscheu und lernt, sich zurückzuhalten. Ansonsten ist alles wunderbar: sie läuft ohne Leine und ist abrufbar, der Umgang mit anderen Hunden und Menschen ist überhaupt kein Problem. Autofahren, alleine bleiben, alles klappt. Sie akzeptiert die Tabuzone Schlafzimmer und bleibt im Wohnzimmer auf ihrem Platz - das Sofa ist, zumindest solange ich da bin, erstmal noch den Katzen vorbehalten und sie trauen sich auch wieder hin. Besonders Greta ist zur Normalität zurückgekehrt und lässt sich von Emma nicht stören. Sie haben beide Respekt voreinander, aber keine Angst.
 
 
Liebe Grüße
 
Barbara Fruhstorfer

03.04.2012: Post von Shadow!

 

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Shadowpost2.jpeg

Liebe Familie Hünefeld,

viele liebe Ostergrüße von Shadow aus Groß Lafferde.
Inzwischen bin ich ja schon länger als drei Monate bei meiner neuen Familie und fühle mich hier pudelwohl.
Mit anderen Hunden komme ich schon besser klar, allerdings nicht mit allen.
Wenn die mich böse angucken, werde ich natürlich auch böse. Aber langsam kapiere ich, dass meine Leute das nicht mögen, und ich kann mich öfter schon ganz gut beherrschen. Außerdem bekomme ich dann auch immer ein großes Lob und ein Leckerlie.
Neben "Kreis" kann ich jetzt auch schon "Rolle", und wenn ihr mich besuchen kommt, kann ich euch das vorführen!
Ich schicke ein paar Fotos von mir. Die zeigen mich mit unserem Nachbardackel Pelle, bei uns im Garten und als meine Hundefrisörin Julia da war, die meine schöne wuschelige Lockenpracht abgeschnitten hat. Das habe ich ganz geduldig über mich ergehen lassen, schließlich schwitze ich jetzt nicht mehr so schnell und ich fühle mich viel leichter.
Auf den beiden letzten Fotos seht ihr mich also mit Kurzhaarschnitt im Gras liegen und auf den Osterhasen warten. Mal sehen, wer schneller ist!

Nochmals liebe Grüße und viele bunte Eier wünscht Shadow mit ihrer Familie


02.04.2012: Post von Robert - jetzt Mika!

Mika

Mikas Tagebuch!

01.04.2012: Post von Bogyo

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/Bogyopost.jpeg

Ich habe wunderbar geschlafen,war schon spazieren und jetzt frühstücke ich mit meinem neuen Frauchen!

19.03.2012: Post von Zorro

tl_files/Bilder/Katzen/ZorroZuhause.jpg

Hallo Corinna,

Zorro hat sich gut eingelebt und alle verzaubert!!

19.02.2012: Post von Kate

tl_files/Bilder/Hunde/KateInsel.jpeg

Hallo ihr Zwei, wir kommen gerade von der Elbe. Der Sturm hat meinen Strand
geklaut. Dafür hatte ich eine ganze "Insel" für mich allein zum toben. Petra
sagt ich sehe ausgesprochen dämlich aus, wenn es stürmt. Auf Bild 2351 kann
man gut sehen, was der Wind mit meinem Gesicht macht ;-))) Ach ja, ich wiege
jetzt 53,2 kg, und meine Rute ist komplett verschorft. Seit 3 Tagen blutet
nichts mehr. Ansonsten alles gut. Schönen Sonntag noch Kathy und Anhang

11.02.2012: Post von Gorby

tl_files/Bilder/Hunde/Gorby.jpeg

 
 Nun lebt Gorby schon etwa ein halbes Jahr bei uns.
Er ist unser zweiter Hund und kam zu uns, nachdem wir unseren ersten Hund
wegen einer Tumorerkrankung in rechten Hinterlauf einschläfern mussten .
Seit er bei uns ist, hat er sich sehr verändert.
Während er sich zu Beginn häufig erschreckt, kaum gefressen hat und zunächst nicht spielen wollte, ist er nun fast wie ausgewechselt.
Zu den Futterzeiten stürzt er sich teilweisse auf sein Futter, er erschreckt kaum noch, es sei denn, der abgestellte Staubsauger bewegt sich durch einen Windzug, auch beim Spielen hat sich einiges verändert.
Er rasst, wenn wir mit ihn nach hinten auf den Rasen hinter den Haus gehen , über den Rasen und spielt mit den dort liegenen Bällen .
Er hat sich wunderbar eingelebt, und wir werden ihn nicht mehr hergeben  

06.02.2012: Post von Fido jetzt Odin!

 

  tl_files/Bilder/Hunde/FidoBVBFan.jpeg

 

 

Hallo
 
seid dem 14.01.12 ist  ODIN (vorher FIDO ) jetzt bei uns , und wir können uns keinen besseren Hund wünschen .
Odin hat sich super  gut bei uns eingelebt , und er macht uns jeden Tag große freude.
Auto fahren mag er jetzt auch ganz gerne , da er weiß das es dann immer zum Pferdestall geht
und da kann er mit den anderen Hunde spielen und mit unseren Pferden toben , was ihm viel Spaß macht.
Auch auf dem Hundeplatz ist er einer mit der besten ,er will immer alles richtig machen und das klapp auch sehr gut.
Bei unseren spaziergängen können wir ihn auch ableinen ,er bleibt immer in der Nähe  und ist so gut wie immer abrufbar.
Die Bedenken die Frau Duval bezüglich unserem Mann im Haus hatte, waren unbegründet, weil die beiden sind ein Herz und eine Seele.
Wir schicken hiermit viele Güße  und melden uns demnächst wieder
 
 Odin ,  Saskia Wgener  , Kerstin Wegener   und  Andreas Schulz
 

30.01.2012: Post von Kate!

 tl_files/Bilder/Hunde/Katepost2.jpeg

 
 

Hallo Sabine, Hallo Stefan.

Heute bekommt ihr endlich Post von Kathy. Ich wohne jetzt schon 2 Wochen bei den Harder`s, und fühle mich dort echt wohl. Petra kocht echt lecker und nur für mich. War gerade auf der Waage im Futterhaus. Ich wiege jetzt 52,5 Kilo ;-))) Hab also in der Zeit die ich hier bin schon 1,5 Kilo zugenommen. Neulich hatte ich doll Bauchweh, aber Frauchen sagt ich hätte selber Schuld. Wer 1 Liter gefrorene Porreesuppe frisst hat nun mal Bauchweh…( hatte ich aus der Küche geklaut)Beim Gassi gehen bin ich immer noch ziemlich daneben, hab allerdings auch schon 2 Hundekumpel, die ich überhaupt nicht  mit meinem Gekläffe beeindrucken konnte. Einen alten Labrador und einen uralten Golden Retriever. Die alten Herren sind sooo cool, dass ich vollkommen entspannt mit ihnen mitgehe. Mein Schwanz heilt auch gut ab, weil ich jetzt einen Rutenschoner trage. Echt häßlich das Teil das Frauchen da genäht hat, aber ich glaube es hilft mir doch. Ach ja mein „Freund“ Jakob… der Alexandersittich. Als ich ihn fangen wollte, hat er mir in meine Nase gebissen. Das hat so wehgetan, dem gehe ich lieber aus dem Weg. Wenn er auf mein Bett geflogen kommt, um Zwiebackkrümel zu klauen, tu ich immer so als ob ich ihn nicht sehe. Besser ist das wohl. Sonst blutet meine Nase wieder. Beim Fernsehen sitze ich auf meinem eigenen Hocker, den ich einfach zu meinem Eigentum erklärt habe ;-)) So das war es erst mal aus Elmshorn Bis bald Kate. PS.: Liebe Grüße auch vor Petra und Rolf PPS.: Frauchens gebrochener Finger heilt auch langsam aber sicher.

23.01.2012: Post von Püppi!

tl_files/Bilder/Hunde/PostPueppi.jpeg

tl_files/Bilder/Hunde/BriefvonBonny.jpg.jpeg

18.01.2012: Post von Atsche

tl_files/Bilder/Hunde/AtschePost.jpeg

30.12.2011: Post von Shadow

tl_files/Bilder/Katzen/Shadowpost.jpeg

Liebe Familie Hünefeld,
mit Shadow läuft es super. Sie ist wirklich ein Traumhund!
Natürlich ist Shadow bei allen gut angekommen. Sie macht es einem aber auch sehr leicht; so toll, wie sie gehorcht und so verschmust, wie sie ist.
In unserer ersten Woche waren wir gleich schon mal zum gegenseitigen Kennenlernen in unserer Tierarztpraxis,auch bei der (vorgetäuschten) Untersuchung durch die Tierärztin blieb Shadow artig, war aber froh, als sie vom Untersuchungstisch wieder herunterkam.
Wir gehen jetzt häufiger mit anderen Hundehaltern und ihren Hunden spazieren. Gestern hat Shadow sogar ihren einen Hundefreund zum Spielen aufgefordert. Der hat es aber nicht bemerkt, weil er gerade aus einer Pfütze getrunken hat.
Wir nehmen immer ihr Lieblingsspielzeug mit und jagen sie ordentlich über die Wege und Felder. Mit diesem Spielzeug haben wir jetzt endlich das geeignetste Spielzeug für Shadow gefunden; es ist "unkaputtbar", sie kann es gut im Maul tragen und wir können es gut werfen. Das Spielzeug können Sie übrigens auf den Fotos sehen, die ich mitgeschickt habe. Dort sieht man auch, dass Shadow sich gut mit den Hühnern versteht.
Da unsere Erde hier sehr lehmhaltig ist, bürsten wir Shadow auch regelmäßig. Auch das lässt sie ohne Protest geschehen, nur setzt sie sich immer hin um zu verhindern, dass ich sie hinten bürste.
So ein Hund ist doch ein unerschöpfliches Thema, darum werde ich jetzt noch die Fotos an die Mail hängen und mich dann bald mal wieder melden.

Wir wünschen Ihnen einen ruhigen Silvesterabend und einen guten Start im neuen Jahr.

Viele liebe Grüße,
Elke Drescher mit Familie (jetzt zu sechst)   
-- 

27.12.2011: Post von Nell!

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/660Nell.jpg

Frohe Weihnachten,WAUU WAUU WAUU wünscht eure Nell!

Haben gestern ganz viele Geschenke bekommen und soooooooo leckeres Essen.
Heute kommt das Christkind und legt auch noch etwas unter den Baum!
Ich bin seit gestern ganz aufgeregt, soooooo viele Überraschungen und heute kommt auch noch Luise zu uns. Da freue ich mich mich sooo sehr drauf. Nachts schlafe ich noch immer im großen Bett, da kann ich so schön an Mama und Papa kuscheln. Ich muss jetzt auch jede Woche zur Physiotherapie wo ich ganz lieb bin. Das einzige wo ich noch Angst habe ist das Unterwasser Laufband. Naja, im Februar muss ich operiert werden, aber vorher shen wir uns ja, JUHHHHUUUUU!!! Silvester ist nicht so schlimm, weil Mama und Papa uns ja mitnehmen zum Italiener. . Obwohl, den kenn ich ja schon, da gibt es immer leckeren Schinken;-) So bis bald. Dicken Schleck von eurer Nell.

26.12.2011: Post von Theo

tl_files/Bilder/Katzen/Theopost.jpeg

Guten Morgen Frau Hinterding, frohe Weihnachten!
Theo, der jetzt Tom heißt, geht es sehr gut. Er ist ein zufriedener kleiner Kater und ich habe ihn schon fest in mein Herz geschlossen
Während ich diese email schreibe, liegt er mit seinem Köpfchen auf der Tastatur. Er ist sehr verspielt, frisst gut und ist von der ersten Minute an auf sein Klo gegangen. Völlig unkompliziert. Ich hoffe sein Bruch wird bald verheilt sein, dass er die Wohnung erkunden kann. Da müssen wir noch Geduld haben. Gestern ist er aus reiner Lebensfreude in die Luft gesprungen und tritt seitdem etwas weniger auf. Ich mache mir dann natürlich sofort große Sorgen. Wir sind allerdings guter Dinge, dass alles gut wird!
Wenn nach den Feiertagen wieder etwas Ruhe eingekehrt ist, schicke ich ihnen ein paar süße Fotos.
Herzliche Grüße aus Münster

25.12.2011: Post von Maja!

tl_files/Bilder/Hunde/MajaPost.JPG

Liebe Sabine, lieber Stefan,

danke für Eure Weihnachtsgrüße, haben diese auch direkt an Maja weitergeleitet. Wir hoffen, Ihr konntet die Weihnachtsfeiertage gut verbringen und ein bißchen dem Alltagsstress entkommen.
Maja mußte Ihren Platz im Wohnzimmer räumen, da dort der Weihnachtsbaum aufgestellt wurde. So ganz geheuer war ihr die ganze Sache nicht, hat sich aber doch recht schnell an ihren neuen Platz gewöhnt. Lisa und Laura müssen jetzt immer ihre Weihnachtsteller vom Tisch räumen, ansonsten wären diese mit Sicherheit über Nacht ratzekahl leer gegessen.
Maja war mit uns in der Hundeschule, dort ist sie super gerne hingegangen. Sie ist eine sehr gelehrige Hündin und immer gut mit Leckerlis zu locken.

So, wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg mit "Lichtblick für 4 Pfoten" und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2012.
Ganz liebe Grüße
Dietmar, Karin mit Lisa, Laura und Maja

PS: Auf ein Wiedersehen würden wir uns sehr freuen.

25.12.2011: Post von Zaid jetzt Festus!

tl_files/Bilder/Katzen/Zaidpost.jpeg

Viele Weihnachtsgrüße von Festus ehemals Zaid. Den ersten Schnee habe ich schon kennengelernt und viel Spaß damit gehabt. Ich wachse und gedeihe und werde wohl recht groß.

Lieben Dank an Euch Sabine und Stefan, dass ich bei Euch geboren wurde und den Kontakt zu Menschen kennenlernen durfte. Ich lasse meine Füße, Ohren, Zähne nachschauen und wenn ich nass werde lasse ich mich mit einem Handtuch abtrocknen.

Danke für Eure Arbeit und einen lieben Weihnachtsgruß

von Marianne und Hartwig

 

22.12.2011: Post von Limbo jetzt Lena

tl_files/Bilder/Hunde/Limbopost.jpg

Halle Ihr Beiden!

Auch wir sind froh Euch kennen gelernt zu haben. Leider gibt es heutzutage nur wenige Menschen die sich so einsetzen wie Ihr. Leni war sehr aufgeregt auf der Fahrt nach Hause. Mit den Katzen klappt es super. Ich berichte Euch nach Weihnachten wieder von Leni und uns.

Hier seht Ihr unsere Lena auf ihrem Lieblingsplatz. Bis jetzt läuft alles super, auch das Fressen wird besser.

Alles Liebe von

Verena und Dieter

20.12.2011: Post von Steffi jetzt Lotte

tl_files/Bilder/Hunde/SteffiLotte.jpg

 

Hallo Ihr Lieben,
 
wollte Euch nur mal schöne Weihnachten wünschen ....... mir geht es guuuuuuuuuuuuuuut, am besten gefällt mir mit meinem neuen Frauchen zu kuscheln ....... heute haben wir einen schönen Spaziergang ohne Leine gemacht und was soll ich Euch sagen ich habe alles gut gemacht ...... macht Euch mal keine sorgen um mich, hier werde ich bleiben ....... auf den Fotos könnt ihr meine Lieblings Stellung im Sessel sehen, so kann ich am besten entspannen.....
 
also noch einmal schöne Feiertage für Euch und liebe Grüße auch von meinen neuen Leuten ....
 
 
Lotte
 

10.12.2011: Post von Missy jetzt Lotti

tl_files/Bilder/Hunde/Missyb.jpeg

Hallo Ihr lieben!
 
Am 25.11 bekamen wir unsere Lotti (ehemals Missy) von euch vermittelt. An dieser Stelle ein
 
großes Dankeschön an die Fam. Wisse für den netten Vermittlungkontakt und die nachhaltige Unterstützung!
 
Lotti zeigt sich hier eigentlich nur von Ihrer positiven Seite, und von Tag zu Tag wachsen wir mehr mit ihr
 
zusammen. Lotti fühlt sich augenscheinlich pudelwohl, hat sich an ihren neuen Namen im Handumderehen
 
gewöhnt, und am kommenden Samstag geht es in die Hundeschule. Wir sind glücklich uns auf Lotti eingelassen
 
zu haben und haben viel Spass mit ihr, und sie mit uns. Lotti liebt Fahrradfahren, große Pfützen und
 
Plantschwasser, Leberwurst, unseren Mitbewohner Sebastian, den Badezimmer Teppich und am Bauch gekrault
 
zu werden am besten von uns beiden.
 
Wir melden und wieder, und verbleiben vorerst mit vielen lieben Grüßen,
 
Lotti, Lena und Paul :)

  

30.11.2011: Post von Duke

tl_files/Bilder/Hunde/Duke.jpg

Hallo,
 na, geht's gut?Uns schon...> Duke schläft durch, er geht in die Welpenschule und macht das wirklich
 gut. "Sitz" hat er gelernt und "Bei Fuß" üben wir gerade. "Down" kann er
 auch schon fast:-) Er ist wirklich groß geworden und die Tierärztin sagt, dass Duke ein
 richtiges Muskelpaket ist. Man kann nirgends mit ihm hingehen ohne dass>jeder ihn streicheln will und "ohhhhh ist der süß"....Uns nervt's aber ihm gefällt's!!!!

 Liebe Grüße von uns drei

25.11.2011: Post von Donna

tl_files/Bilder/Hunde/Donna_003.JPG

Hallo Familie Hünefeld,

 

endlich kommen wir dazu euch die versprochenen Fotos von Donna mit ihrer neuen Familie zusenden.

Sie fühlt sich pudelwohl, wie ihr es sicherlich auf den Bildern sehen könnt.

Selbst in der ersten Nacht hat sie nicht einmal geweint und immer unsere Nähe am Kopfende gesucht.

Es macht immer wieder Spaß, ihr und Rambo zuzusehen.

Mal versteckt sie sich im Regal im Büro, sitzt bei uns auf dem Schoß mit am Schreibtisch oder sucht ihren Platz nah bei Rambo im Nest oder animiert in auch zum Spielen.

Die herzlichsten Grüße von

Norbert und Sabine, Donna und Rambo!!!

19.11.2011: Post von Leo

tl_files/Bilder/Hunde/flo_leo.jpg
Hallo Sabine, hallo Stefan, 
 
jetzt ist es fast eine Woche her das ich bei euch ausgezogen bin und ich denke es wird Zeit das ich mich mal melde. Mir geht es in meiner neuen Familie richtig gut. Alle sind sehr lieb zu mir und es ist immer einer da der mich den Bauch krault. Ihr wisst ja wie gerne ich das habe. :0)
Ich werde jeden Tag etwas mutiger. Hier gibt es aber auch soviel zu sehen und zu erleben. Das ist ganz was anderes als bei euch auf dem Land, da war es immer so schön ruhig. Hier ist immer irgendwas. Aber so langsam komme ich da sehr gut mit zurecht. Ich muss hier immer an der Leine laufen, das finde ich nicht ganz so gut, aber auch daran habe ich mich fast schon gewöhnt. Frauchen sagt wenn sie weiss das ich auf sie höre wenn sie mich ruft darf ich demnächst aber auf einer grossen Wiese spielen gehen.
Ein paar andere Hunde habe ich hier auch schon getroffen, aber vor den meisten habe ich echt noch Angst. Aber alle lassen mir hier ganz viel Zeit im mich einzugewöhnen und dann werde ich meine Angst auch noch verlieren.
Am Wochenende lerne ich einen anderen Hund kennen, ist noch nen Welpe, das sollte wohl funktionieren sagt mein Frauchen. Und heute morgen hab ich in einem anderem Garten eine ganz süsse Hundedame gesehen. Ich bin auch mal kurz an den Zaun dran um Hallo zu sagen. Die war total lieb, vor der hatte ich garkeine Angst. Frauchen sagt nächste Woche können wir da mal klingeln und vieleicht spielt die Süsse dann ja mal mit mir.
Letztens habe ich mitbekommen wie Herrchen und Frauchen darüber gesprochen haben das ich in eine Schule gehen soll. Was soll das denn jetzt? Schule, ich dachte ich darf hier ein laues Leben auf der Couch führen. Aber so wie es aussieht wird das wohl nichts.
Gestern hat mein Frauchen was cooles mit mir gemacht. Sie hat eine Fährte gelegt. Keine Ahnung was das bedeutet, aber es gab dabei reichlich Futter!! Das war toll, ich hoffe das machen wir jetzt öfter zusammen. Obwohl ich danach ziemlich kaputt war, wusste nicht wie anstregend es sein kann sich sein Futter zu suchen.
Am Wochenende bestellen Herrchen und Frauchen mir ein extra Geschirr, das nicht mehr verrutscht wenn ich laufe. Die anderen passen ja alle nicht so richtig. Fehlt halt was bei mir. ;0)
 
Wie ihr seht/lest geht es mir echt gut und ich find es toll das ihr so ein schönes zu Hause für mich gefunden habt.
Da Frauchen immer mal wieder Fotos von mir macht, gehe ich mal davon aus das es am Wochenende ein paar für euch gibt.
 
Bis dahin
 
Liebe Grüsse
euer LEO
 

19.11.2011: Post von Dinari

tl_files/Bilder/Hunde/Dinari.JPG
Hallo Sabine und Stefan,

ich möchte Euch gerne ein kleines Update über Wilson und unsere ersten zwei Wochen schreiben...
Wilson hält uns gut auf Trab, wir lernen wieder ordentlich aufzuräumen und z.B. Schuhe in den Schuhschrank zuräumen, sonst fallen sie Wilson zum Opfer.
Es ist schwer den kleinen Mann "Kaputt" zu bekommen. Gestern haben wir es geschafft. Gestern hat er seine erste Stunde im Welpenkurs gehabt, er hat sehr viel gespielt und wird jetzt regelmäßig dorthin gehen.

Ich wusste gar nicht mehr, wie anstrengend Welpen sein könnenZwinkerndes Smiley

LG Sandra

08.11.2011: Post von Mikesch und Lara, jetzt Mika und Milla

tl_files/Bilder/Katzen/MikeschLaraPostb.jpeg

Hallo zusammen !!!!
 
Wir haben ein paar Fotos von den beiden Mäusen gemacht.
Ich hoffe ihr bekommt ein bisschen einen Einblick wie sie bei
uns leben und das es ihnen gut geht.Sie fühlen sich richtig wohl
und so langsam haben sie sich auch an uns gewöhnt.
Sie wollen jedenfalls jetzt viel öfter mal kuscheln.Am Anfang wollten
sie lieber spielen und nicht so gerne auf den Arm.Aber jetzt genießen wir das
Vertrauen von den beiden .
Ein paar Fragen gibt es noch:Ab wann fängt der Kater an seine Duftmarken zu setzen?
und wann soll noch mal die nächste Impfung sein.?
 
Viele liebe Grüße Sandra und Burkhard Willen.

08.11.2011: Post von Merlin und Lilly

tl_files/Bilder/Katzen/MerlinLillyPost.jpg

Liebe Katzeneltern.

Ich möchte mal einen kuren Bericht über die beiden Tiger abgeben.

Fressen: Wie Zehnköpfige Raupen.

Toben: Den ganzen Tag.

Geschwisterliebe:So oft habe ich mich mit meiner Schwester nicht Geprügelt

Schlafen:Manchmal auch bei uns mit um 5Uhr wecken und SCHMUSEN.


Viele Liebe Grüße

Bis zur nächsten Mail

Wolfgang Pawske

28.10.2011: Post von Smokie

tl_files/Bilder/PostAdoptanten/SmokiePost.jpeg

Liebe Frau Herpel,
Smokie ist wohl dann ein Glücksgriff gewesen. Ein toller Hund den man einfach lieben muss. Er ist wie für uns gemacht. Glaube er fühlt sich auch schon sehr wohl bei uns. Ist eigentlich völlig entspannt und wenn Action ist voll da. Hat nicht geweint oder gejammert in der ersten Nacht. Hat gleich seine Decke und sein Körbchen gefunden und akzeptiert. Ein klasse Hund mit viel Potential. Ab nächste Woche gehts zur Hundeschule und zum Agility Training. Hat schon gelernt an der Strasse sitz zu machen, und erst dann rüber zu gehen. Sehr gelehrig und auch willig zu lernen. Den bekommen Sie bestimmt nicht wieder...
Weitere Berichte folgen.
Ein schönes Wochenende Ihnen,
Liebe Grüße die Seidels und Smokie

Zurück zur vorherigen Seite