Patentiere

Auf dieser Seite werden Tiere vorgestellt, die aus verschiedensten Gründen nicht mehr oder noch nicht vermittelt werden können und dadurch auf eine Unterstützung angewiesen sind.

Wenn Sie gern für eins dieser Tiere eine Patenschaft übernehmen oder eine einmalige Spende leisten möchten, dann nehmen Sie zu uns Kontakt auf!

Kontakt

 

Leroy - auf Pflegestelle mit Bleibeoption!

Leroy war kurz davor, ein Wanderpokal zu werden, denn bevor er zu uns kam, ist er schon durch mehrere Hände gegangen und auch wir schafften es nicht, ihn in ein dauerhaftes Zuhause zu vermitteln.

Aber das war vielleicht sein Glück, denn er konnte auf einer Pflegestelle untergebracht werden, auf der er nun richtig glücklich sein kann. Aufgrund einiger mediziníscher Wehwehchen, die sich nun im Alter eingeschlichen haben, beschlossen wir, ihn nicht mehr zu vermitteln und Leroy darf nun bis an sein Lebensende auf seiner Pflegestelle bleiben.

Wir würden  uns sehr freuen, wenn wir für Leroy Paten finden würden, die uns helfen, seine regelmäßigen Tierarzt- und Medikamentenkosten zu bewältigen. Wer regelmäßig einen Betrag spenden möchte, darf sich gern melden unter: 05465/2031348 oder c.hinterding@lichtblickallerpfoten.de

Patin: Frau Künne

 

Bobby - auf Pflegestelle mit Bleibeoption!

 

Bobby wurde im Alter von 15 Jahren bei uns abgegeben, weil er unsauber wurde, als ein Hund in "sein Haus" einzog ... traurig ...  Und das auch noch in einem gesundheitlich sehr schlechtem Zustand, der durch eine Schilddrüsenüberfunktion zustande kam.

Wir brachten Bobby auf eine Dauerpflegestelle unter, wo seine Pflegemama sich rührend um ihn kümmert. Inzwischen ist er gut auf Medikamente eingestellt, die er auch regelmäßig Tag für Tag bekommen muss.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir für Bobby Paten finden würden, die uns helfen, seine regelmäßigen Tierarzt- und Medikamentenkosten zu bewältigen. Wer regelmäßig einen Betrag spenden möchte, darf sich gern melden unter: 05465/2031348 oder c.hinterding@lichtblickallerpfoten.de . Auch über Futterspenden freuen wir uns sehr, denn Bobby ist ein kleiner Feinschmecker.

 

Timon - auf Dauerpflegestelle!

20.01.2018:

Timon wohnt nun mit seiner Freundin Mausi auf einer Dauerpflegestelle :-)

Timon ist bereits ein älterer Herr, wir schätzen ihn ungefähr auf 8 bis 10 Jahre. Anscheinend hat er eine lange Jahre auf der Straße gelebt und hat sich dann einer Tierfreundin angeschlossen, die ihn regelmäßig gefüttert hat. Timon ist ein recht ruhiger Geselle. Zu Anfang ist er etwas schüchtern, aber wenn das Eis erst einmal gebrochen ist, ist er ein ganz großer Schmuser, der auch gern einmal auf den Schoß kommt. Den Hunde der Pflegestelle beachtet er nicht groß. Timon sollte in eine reine Wohnungshaltung, denn er trägt das FIV-Virus in sich. Krankheitssymptome hat er allerdings bisher nicht gezeigt. Auf seiner Pflegestelle hat er eine Katzendame kennen- und lieben gelernt, die ebenfalls das FIV-Virus in sich trägt. Nur zu gern würde er zusammen mit ihr in ein tolles Zuhause ziehen. Er würde sich aber bestimmt auch noch an eine andere nette Katzendame gewöhnen.
Wer möchte unserem hübschen Timon ein Zuhause geben?

Timon ist geimpft, gechippt entwurmt und kastriert und wird gegen Schutzgebühr und Schutzvertrag über den Tierschutzverein Lichtblick aller Pfoten e.V. vermittelt. Besucht werden kann er auf seiner Pflegestelle in Bramsche!

Kontakt über: 01522 7103415

 

Mausi - auf Dauerpflegestelle!

20.01.2018:

Mausi darf mit ihrem Freund Timon auf einer Dauerpflegestelle wohnen :-)

Mausi ist eine etwa 3 Jahre alte Katze, die von ihrer Besitzerin auf einem Campingplatz zurück gelassen wurde. Sie bekam zwar noch Futter von den anderen Anwohnern, aber das war es dann auch schon. Dabei ist sie eine so verschmuste und liebe Katze, die ganz dringend Familienanschluß braucht. Beim Routinecheck kam raus, dass Mausi leider das FIV-Virus in sich trägt, Krankheitssymptome zeigt sie allerdings keine. D.h. aber leider, dass Mausi ab jetzt Hausarrest haben sollte, damit sich keine weitere Katze anstecken kann. D.h. aber nicht, dass sie keine Katzengesellschaft haben möchte, denn Mausi ist eine sehr soziale Katze, die sich bei uns schnell mit einem anderen FIV-positiven Kater angefreundet hat. Gern bringt sie diesen mit ins neue Zuhause, sie gewöhnt sich bestimt aber auch schnell an einen anderen Gefährten. Ein gesicherter Balkon oder ein anderer gesicherter Außenbereich, wo Mausi ein bisschen die Sonne genießen und ein paar Vögelchen beobachten kann, wäre toll ... aber nicht unbedingt notwendig.

Wer hat ein Herz für Mausi und bietet ihr ein schönes Zuhause?

Maus ist geimpft, gechippt entwurmt und kastriert und wird gegen Schutzgebühr und Schutzvertrag über den Tierschutzverein Lichtblick aller Pfoten e.V. vermittelt. Besucht werden kann sie auf ihrer Pflegestelle in Bramsche!

Kontakt über: 01522 7103415

 

Eule

Eule und Chucky - früher auch bekannt als "Kratzi und Bürsti" - sind wirklich zwei charakterstarke Katzen! Das haben sie definitiv von ihrer Mama: denn diese terrorisierte die Anwohner eines Viertels in Quakenbrück dadurch, dass sie z.B. laut fauchend aus Mülltonnen sprang oder beim Grillfest auch mitten auf den Grill, um das Grillfleisch zu klauen. Was sich erst einmal lustig anhört, war für die Katzenmama bitterer Ernst, denn sie musste als Straßenkatze ihre Babys ernähren. Lange Zeit haben wir versucht, die kleine Familie zu fangen, bis uns endlich ein Anwohner half, und wir zumindest die Mama und zwei ihrer Babys aufnehmen konnten. Und das war dann wieder recht lustig: zwei winzig kleine Katzenbabys, die sich riesig aufbauen und in rasendem Tempo ihr Futter verschlingen konnten! Inzwischen haben sich die beiden zu jungen Damen gemausert - 9 Monate alt - bildhübsch und charakterstark. Während Eule sich zu einer Schmusekatze entwickelt hat und nur zu gern kuschelt, wenn die Spielstunden vorbei sind, wartet Chucky noch auf die Menschen, denen sie ihr Herz schenken kann.
Wir suchen nun für die beiden ein Zuhause - gern zusammen oder auch einzeln zu netten Katzenkameraden! Das Zuhause sollte eher ruhig sein, idealerweise sollte etwas Geduld und vielleicht auch Katzenerfahrung vorhanden sein, denn diese beiden Katzen bedeuten durchaus eine Aufgabe!

Wer möchte die beiden kennenlernen?

Eule und Chuck sind geimpft, gechippt, kastriert und entwurmt und werden gegen Schutzgebühr und Schutzvertrag über den Tierschutzverein Lichtblick aller Pfoten e.V. vermittelt.
Kontakt über: 05461 707295

Chucky

Eule und Chucky - früher auch bekannt als "Kratzi und Bürsti" - sind wirklich zwei charakterstarke Katzen! Das haben sie definitiv von ihrer Mama: denn diese terrorisierte die Anwohner eines Viertels in Quakenbrück dadurch, dass sie z.B. laut fauchend aus Mülltonnen sprang oder beim Grillfest auch mitten auf den Grill, um das Grillfleisch zu klauen. Was sich erst einmal lustig anhört, war für die Katzenmama bitterer Ernst, denn sie musste als Straßenkatze ihre Babys ernähren. Lange Zeit haben wir versucht, die kleine Familie zu fangen, bis uns endlich ein Anwohner half, und wir zumindest die Mama und zwei ihrer Babys aufnehmen konnten. Und das war dann wieder recht lustig: zwei winzig kleine Katzenbabys, die sich riesig aufbauen und in rasendem Tempo ihr Futter verschlingen konnten! Inzwischen haben sich die beiden zu jungen Damen gemausert - 9 Monate alt - bildhübsch und charakterstark. Während Eule sich zu einer Schmusekatze entwickelt hat und nur zu gern kuschelt, wenn die Spielstunden vorbei sind, wartet Chucky noch auf die Menschen, denen sie ihr Herz schenken kann.
Wir suchen nun für die beiden ein Zuhause - gern zusammen oder auch einzeln zu netten Katzenkameraden! Das Zuhause sollte eher ruhig sein, idealerweise sollte etwas Geduld und vielleicht auch Katzenerfahrung vorhanden sein, denn diese beiden Katzen bedeuten durchaus eine Aufgabe!

Wer möchte die beiden kennenlernen?

Eule und Chuck sind geimpft, gechippt, kastriert und entwurmt und werden gegen Schutzgebühr und Schutzvertrag über den Tierschutzverein Lichtblick aller Pfoten e.V. vermittelt.
Kontakt über: 05461 707295